Alben werden wieder kürzer und leiser

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3761
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von KingFear »

Ich habe mir alle Pro-Vinyl-Postings in diesem Thread nochmal durchgelesen und musste zum wiederholten Mal feststellen, dass ich einfach nicht Zielgruppe bin. Ich bin mit CDs großgeworden, und es graust mir schon bei der Vorstellung, mit einer LP einen Tonträger zu erwerben, der allein schon durch das Abspielen an Qualität verliert.
Auch fühlen sich die heutigen Vinyl-Wiederveröffentlichungen von Alben, die im Original auf CD rauskamen, für mich falsch an - vermutlich genauso falsch, wie es sich für Kinder der Vinylzeit angefühlt haben muss, "ihre" LP-Cover in eine kleine Plastikhülle gequetscht zu sehen. Die von Ploppi erwähnte Bloody Kisses z.B. kann für mich nur auf CD so funktionieren (74 min Spieldauer, nahtlos ineinander übergehende Tracks/Zwischenspiele, faltbares Booklet etc. - alles, was Schnabel so ablehnt :D).
Den Gedanken mit dem wertigen, physischen Produkt kann ich zwar abstrakt nachvollziehen, aber ich habe schon einmal zuviel Zeit, Geld und Platz auf dem Sammeln von physischen Tonträgern verwendet, den Fehler muss ich wirklich nicht noch einmal machen. Ich stelle mir weiterhin ca. 10 schick aufgemachte CDs von Lieblingsbands im Jahr ins Regal, die schon so ein bisschen diesen "anfassen und in Texten blättern"-Zweck erfüllen, aber anhören tue ich mir auch nur das von der CD gerippte, unkomprimierte FLAC.
"Was schreckt Euch am meisten an der Reinheit?"
"Die Eile."
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Schnabelrock »

@KingFear

Diese CD-Verhaftung wirkt in der heutigen Zeit einfach nur rückständig. *g*
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3761
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von KingFear »

Schnabelrock hat geschrieben:@KingFear

Diese CD-Verhaftung wirkt in der heutigen Zeit einfach nur rückständig. *g*
Ja, auch diese Inversion fühlt sich gut an. *g*
"Was schreckt Euch am meisten an der Reinheit?"
"Die Eile."
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Thunderforce »

Ohne Ironie: Wenn man es als "zuviel Geld" , "zuviel Zeit" und "Fehler" empfindet, ist dies auch absolut nachvollziehbar.
Tu ich aber halt nicht *g*

@ Bloody Kisses: Bezgl. der "Übergänge" (eigentlich: Es wird auch auf der CD grobschlächtig ausgeblendet und das nächste Stück brutalstmöglichst drangekloppt *g*) haben die das schon ganz gut gelöst, ich war da vorher auch etwas skeptisch bzw. gespannt.
Jede LP Seite beginnt mit einem Intro bzw Zwischenstück (also Machine Screw / Fay Wray / Dark Side / 30IF) und die Songs davor werden ja auch auf der CD jeweils ausgeblendet, bei Black No. 1 zum Beispiel ist es noch nicht ganz ausgeblendet, dann folgt schon Fay Wray.
Auf der LP wird es halt einfach komplett ausgeblendet, aber es fehlt keine Sekunde, man kann das finale "huhuuuuu" und die letzte Drumfigur noch hören, genau wie auf der CD, nur halt leiser.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2298
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von metalbart »

Geht nicht einfach auch ne Mischung? Höret meistens Itunes/youtube/Bandcamp, aber wenn ich Bock habe, auch mal von CD oder Vinyl .
Ohne großartig von einander abzugrenzen..
Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 4331
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Bloody_Sandman »

Ich probiere Alben, die mich interessieren, auf Youtube und/oder Bandcamp aus. Und bei Gefallen wird dann auf Grund dessen die Platte gekauft (am liebsten natürlich Vinyl).
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von oger »

metalbart hat geschrieben:Geht nicht einfach auch ne Mischung? ..
Nein, wir müssen hier eine einheitliche Lösung finden.
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2247
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Maedhros »

metalbart hat geschrieben:Geht nicht einfach auch ne Mischung? Höret meistens Itunes/youtube/Bandcamp, aber wenn ich Bock habe, auch mal von CD oder Vinyl .
Ohne großartig von einander abzugrenzen..
Ist bei mir halt situationsabhängig. Zum Sport, lange Spaziergänge und im Auto möchte ich mp3s nicht missen, aber daheim genieße ich das von anderen Leuten hier schon beschriebene, "bewusste" Auflegen einer Platte schon sehr. Das ist für mich auch eine Art Ritual, womit ich mich dann leichter tue, mich auch mit nichts anderem zu beschäftigen.
Aber wie Negatron schon geschrieben hat, das ist ja keine Hierarchie des korrekten Musikhörens, jeder hat da schon seine/n Art/en, wie es eben passt
"I hate Illinois Nazis"
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Schnabelrock »

oger hat geschrieben:
metalbart hat geschrieben:Geht nicht einfach auch ne Mischung? ..
Nein, wir müssen hier eine einheitliche Lösung finden.

:traenenlach:
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23154
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von NegatroN »

Ist bei mir ja auch so, dass ich die allermeiste Musik als MP3s entweder unterwegs auf dem Smartphone oder in der Arbeit auf dem Rechner höre. Da hab ich eben keinen Plattespieler verfügbar. Das ändert aber nichts daran, dass mir Vinyl mehr zusagt und ich es da nutze, wo ich kann.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9774
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von MetalEschi »

NegatroN hat geschrieben:Ist bei mir ja auch so, dass ich die allermeiste Musik als MP3s entweder unterwegs auf dem Smartphone oder in der Arbeit auf dem Rechner höre. Da hab ich eben keinen Plattespieler verfügbar. Das ändert aber nichts daran, dass mir Vinyl mehr zusagt und ich es da nutze, wo ich kann.
Allerdings ist der Bezug zu Alben, die man auf LP besitzt für mich auch dann größer, wenn man sie unterwegs auf dem Handy hört. Sich ein- oder zweimal intensiv damit auseinanderzusetzen verändert die Wahrnehmung. Bei Alben, die ich nur digital besitze, etwa Promos, bleibt immer eine gewisse Distanz zurück. In etwa gilt das auch für CDs, spricht eine Scheibe überhaupt zu besitzen ist besser, als gar nicht.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2021
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2298
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von metalbart »

MetalEschi hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Ist bei mir ja auch so, dass ich die allermeiste Musik als MP3s entweder unterwegs auf dem Smartphone oder in der Arbeit auf dem Rechner höre. Da hab ich eben keinen Plattespieler verfügbar. Das ändert aber nichts daran, dass mir Vinyl mehr zusagt und ich es da nutze, wo ich kann.
Allerdings ist der Bezug zu Alben, die man auf LP besitzt für mich auch dann größer, wenn man sie unterwegs auf dem Handy hört. Sich ein- oder zweimal intensiv damit auseinanderzusetzen verändert die Wahrnehmung. Bei Alben, die ich nur digital besitze, etwa Promos, bleibt immer eine gewisse Distanz zurück. In etwa gilt das auch für CDs, spricht eine Scheibe überhaupt zu besitzen ist besser, als gar nicht.
Das ist jetzt aber ein sehr ungefähres Gefühl, oder?
Ich meine, wenn ich einfach keine Kohle für CD oder Vinyl habe, kann ich mit der Musik doch genauso viel verbinden als mit dem Rohstoff Gemisch? :ka:
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9774
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von MetalEschi »

metalbart hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Ist bei mir ja auch so, dass ich die allermeiste Musik als MP3s entweder unterwegs auf dem Smartphone oder in der Arbeit auf dem Rechner höre. Da hab ich eben keinen Plattespieler verfügbar. Das ändert aber nichts daran, dass mir Vinyl mehr zusagt und ich es da nutze, wo ich kann.
Allerdings ist der Bezug zu Alben, die man auf LP besitzt für mich auch dann größer, wenn man sie unterwegs auf dem Handy hört. Sich ein- oder zweimal intensiv damit auseinanderzusetzen verändert die Wahrnehmung. Bei Alben, die ich nur digital besitze, etwa Promos, bleibt immer eine gewisse Distanz zurück. In etwa gilt das auch für CDs, spricht eine Scheibe überhaupt zu besitzen ist besser, als gar nicht.
Das ist jetzt aber ein sehr ungefähres Gefühl, oder?
Ich meine, wenn ich einfach keine Kohle für CD oder Vinyl habe, kann ich mit der Musik doch genauso viel verbinden als mit dem Rohstoff Gemisch? :ka:
Du ja, ich nicht. :ka:
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2021
Benutzeravatar
Disbe
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10797
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Disbe »

Da ne Grundsatzdiskussion draus zu machen, is jetzt aber auch eher so semi-praktisch, oder?
Das soll / kann / darf doch eh jeder machen, wie es ihm / ihr / *tilt* gefällt.

Dass man beim Autofahren schlecht ne Vinylscheibe auflegen kann, is kar. Dass man diese allerdings problemlos auf den Rechner bekommt - und dann ins Auto - ist jetzt aber halt auch kein Hexenwerk (dafür braucht man genau EIN Kabel) und selbst CDs musste man früher noch auf Kassette überspielen, damit man sie im Auto hören konnte.

Um mal zurück zum Thema zu kommen:
Ich bin großer Fan davon, dass Alben wieder in den +-45 Minuten-Bereich kommen. Klar, es gibt viele Alben, die diese Marke sprengen und das auch können, ohne den Hörer zu langweilen (Stichwort Type O oder auch Pain Of Salvation, etc. ppp.) Aber durch die technisch mögliche Spielzeit der CD wurde es im Laufe der 90er Uses, dass sich Bands beinahe gezwungen sahen "Dopple-LPs" aufzunehmen. Und ja, das war ne beschissene Entwicklung, denn 90% der damaligen Alben könnte man locker um 3 Songs (und mehr) kürzen und es würde einem nichts fehlen.
-13
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23154
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von NegatroN »

MetalEschi hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Ist bei mir ja auch so, dass ich die allermeiste Musik als MP3s entweder unterwegs auf dem Smartphone oder in der Arbeit auf dem Rechner höre. Da hab ich eben keinen Plattespieler verfügbar. Das ändert aber nichts daran, dass mir Vinyl mehr zusagt und ich es da nutze, wo ich kann.
Allerdings ist der Bezug zu Alben, die man auf LP besitzt für mich auch dann größer, wenn man sie unterwegs auf dem Handy hört. Sich ein- oder zweimal intensiv damit auseinanderzusetzen verändert die Wahrnehmung. Bei Alben, die ich nur digital besitze, etwa Promos, bleibt immer eine gewisse Distanz zurück. In etwa gilt das auch für CDs, spricht eine Scheibe überhaupt zu besitzen ist besser, als gar nicht.
Ja, das geht mir ganz genau so.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Antworten