Alben werden wieder kürzer und leiser

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 4322
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Bloody_Sandman »

Disbeliefer hat geschrieben: Nicht mehr jeden Ranz vom Grabbeltisch ins Regal stellen, nur damit die Sammlung größer wird - und das war bei mir vor ein paar Jahren wirklich der Fall - sondern wirklich nur noch das kaufen, was mich wirklich begeistert und den Rest einfach liegen lassen.
So ging es mir vor einigen Jahren auch. Jede Plattenbörse musste mitgenommen werden, die Sammlung wurde sinnlos aufgeblasen, damit man im Schwanzvergleich vorne lag. Beim Umzug habe ich dann gemerkt, wie viele CD's ich im Schrank stehen hatte, von denen ich noch nicht mal wusste, dass ich sie besitze ... geschweige denn, dass ich sie jemals gehört hätte. Der Spaß an der Musik ist dabei völlig auf der Strecke geblieben.
Nach nem drastischen Cut und dem Verkauf von mehreren hundert unnützen CD's und der Rückkehr zum Vinyl bin ich heutzutage wieder in der Lage, Musik zu genießen. Natürlich werden auch CD's gekauft, aber hauptsächlich nur dann, wenn es keine LP gibt oder diese "unerschwinglich" ist.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12636
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Schnabelrock »

CDs sind nach wie vor klanglich über Zweifel erhaben. Wenn sie auch teils deutlich anders klingen als LPs. Ob man dass dann besser oder schlechter empfindet, ist Geschmackssache.

Sie haben zwei andere Probleme:

1. Durch ihr Fassungsvermögen befördern sie überlang(weilig)e Alben und
2. sie sind haptisch völlig ungeeignet, den Zauber von Musik zu verkörpern.

Ich denke sogar, Punkt 2. hat einen nachhaltigen, massiven Einfluss darauf gehabt, dass für viele Musik nur mehr Ware ist.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3761
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von KingFear »

Schnabelrock hat geschrieben:Ich denke sogar, Punkt 2. hat einen nachhaltigen, massiven Einfluss darauf gehabt, dass für viele Musik nur mehr Ware ist.
Der Kardinalfehler der CD war (aus Sicht der Musikindustrie), den Käufern ein beliebig oft ohne Qualitätsverlust reproduzierbares Master in die Hand zu geben. Alles andere, was hier bejammert wird, folgte daraus.
"Was schreckt Euch am meisten an der Reinheit?"
"Die Eile."
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23124
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von NegatroN »

KingFear hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:Ich denke sogar, Punkt 2. hat einen nachhaltigen, massiven Einfluss darauf gehabt, dass für viele Musik nur mehr Ware ist.
Der Kardinalfehler der CD war (aus Sicht der Musikindustrie), den Käufern ein beliebig oft ohne Qualitätsverlust reproduzierbares Master in die Hand zu geben. Alles andere, was hier bejammert wird, folgte daraus.
Ich denke nicht, dass es nur das ist. Für mich spielt die Handhabung eine ziemliche Rolle. Je einfacher die ist, desto weniger bedeutet es mir. Ebenso hat der Wert damit zu tun, ob ich etwas reales in der Hand habe und was das ist. Ein MP3 fühlt sich weniger nach Besitz an als ein realer Tonträger. Das hat zwar auch mit der Kopierbarkeit zu tun, aber nicht nur. Ich finde auch eine gepresste CD wertiger als eine gebrannte, obwohl beide gleich kopierbar sind.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von oger »

Ich habe eine Zeit lang auch wieder Vnyl gekauft. Mich gefreut, wenn die Sachen ankamen, auch länger angeschaut...und dann doch die Musik über den PC oder im Auto gehört.

Die Vorstellung mich mit nem Glas Wein, Kopfhörern und ner neuen LP in meinen (imaginären) Ohrensessel bei (imaginärem) Kaminfeuer zu setzen, fand ich gut.

Gemacht hab ich es nie. Vermutlich bin ich einfach zu bequem, es gibt zu viel Ablenkung oder ich mach meistens noch andere Dinge nebenher.

Jetzt freuen sich andere dran.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27680
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Sambora »

Musik berührt mich oder halt nicht. Das Medium ist dabei völlig nebensächlich.

Es hat lange gedauert, bis ich diese Erkenntnis verinnerlicht hatte. :wink:
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9763
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von MetalEschi »

Nunja. Ich habe zB einen Arbeitskollegen, der sehr jazz-affin ist, mal gefragt ob er mir ein wenig beim Einstieg helfen kann oder mich sogar mit ein paar Sachen vertraut machen. Seine Antwort: "Klar, ich kann dir alles vermachen, von Miles Davis bis Chet Baker, hab ich alles auf Festplatte als mp3, ganze Ordner voll."
Wollte ich nicht. Bringt mir nix, ich weil keine Ordner voller Discographien, das ist fast so, als würde ich mich gar nicht damit befassen. Ich will auch nicht im Schnelldurchgang alle jemals veröffentlichen Jazz-Platten haben, sondern mir lieber für einzelne Meisterwerke Zeit nehmen. Meine Antwort: "Danke, aber das ist nicht nötig."
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7716
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Susi666 »

oger hat geschrieben: Die Vorstellung mich mit nem Glas Wein, Kopfhörern und ner neuen LP in meinen (imaginären) Ohrensessel bei (imaginärem) Kaminfeuer zu setzen, fand ich gut..
Und die Realität sieht dann so aus (zumindest bei mir...):

Mit einer Flasche Bier in der Hand, mp3-Player und Kopfhörer im Bett sitzen und aus dem Fenster schauen! :prost:

Trotzdem würde ich sagen, dass ich die Musik, und darum geht es doch primär, mindestens genauso wertschätze wie die Vinyl-Hörer.
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Dimebag666 »

Susi666 hat geschrieben: Trotzdem würde ich sagen, dass ich die Musik, und darum geht es doch primär, mindestens genauso wertschätze wie die Vinyl-Hörer.
Es freut mich, dass du Vinyl-Hörer so hoch schätzt. *g*
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7716
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Susi666 »

Dimebag666 hat geschrieben: Es freut mich, dass du Vinyl-Hörer so hoch schätzt. *g*
Das liegt nur daran, dass ich in meiner Jugend auch Vinyl-Hörer war! :D
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Rivers »

Heutzutage sieht es so aus:

Streaming > (Vinyl = CD)

Spätestens seitdem ich einen Datentarif auf dem Handy habe, höre ich wenig Vinyl und wenig CDs, sondern streame auf dem Handy. Seitdem ich eine Boombox habe, sogar über Bluetooth darauf. Hifi ist anders, ja, aber ich kann beim duschen und rasieren Whitesnake hören. Ansonsten stecke ich das Handy an den Kopfhörer oder den Aux-IN der Anlage.

Und je mehr ich mich daran gewöhne, desto weniger vermisse ich. Alben kaufe ich eigentlich nur noch um mal ein wenig Geld in den Markt zu schieben oder weil ich meinem Konsumdrang erliege. Die höchste Halbwertszeit haben Schallplatten aus dem Second-Hand-Shop. Olle Dinger, mit Falten und angestoßenen Ecken. Neue Schallplatten sind dann doch meistens unhandliche Klötze, die man sich nicht traut anzufassen. Und neue CDs einfach nur langweilige Tonträger.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Apparition »

oger hat geschrieben:Ich habe eine Zeit lang auch wieder Vnyl gekauft. Mich gefreut, wenn die Sachen ankamen, auch länger angeschaut...und dann doch die Musik über den PC oder im Auto gehört.

Die Vorstellung mich mit nem Glas Wein, Kopfhörern und ner neuen LP in meinen (imaginären) Ohrensessel bei (imaginärem) Kaminfeuer zu setzen, fand ich gut.

Gemacht hab ich es nie. Vermutlich bin ich einfach zu bequem, es gibt zu viel Ablenkung oder ich mach meistens noch andere Dinge nebenher.

Jetzt freuen sich andere dran.
Ich bewege mich wieder in die Richtung, mehr bewusst hören zu wollen. Eine ganze Zeit war ich doch ziemlicher Nebenbeihörer, wobei das Medium egal war, aber in letzter Zeit vermisse ich doch die Tätigkeit des Musikhörens mit Platte auflegen etc. Typisch ist übrigens, dass bei mir Alben, die ich nur streame, irgendwann aus dem Blickfeld verschwinden, obwohl ich sie nicht schlecht finde. Mir war das mal sehr wichtig, und ich möchte dem wieder den Stellenwert geben, den es verdient. Nicht einfach nur auf einen Button zu klicken, gehört dazu. Dazu muss ich sagen, dass ich eigentlich nie ein vielkäufer war, sondern eher so wie Disbe 12-15 Neuerscheinungen pro Jahr kaufe und nochmal dies und das an älterem nebenher. Damit fahre ich recht gut, weil die Zeit, die ich zum konzentrierten Hören aufwenden kann, in etwa diese Menge verkraftet. MP3 und Streaming sind natürlich trotzdem irre wichtig, schließlich höre ich auch recht viel unterwegs und zum Entdecken und Antesten ist das wirklich ein Segen.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 1113
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Twinhilde »

Genau! Alben und Bands aus den Augen verlieren... So geht's mir auch.
Spotify ist ein Segen für mich. In Kombination mit dem Forum hier entdecke ich so unfassbar viel Musik.
Manchmal schnapp ich irgendwas auf und speicher mir das dann zumindest schonmal ab, um es dann irgendwann in Ruhe zu hören.
Schon alleine dabei passiert es mir häufig, dass ich nicht mehr daran denke und irgendwann, durch Zufall, wieder darauf stoße.
Leider geht es mir mit schon für toll befundenen Alben auch oft so.

Ich selbst habe noch nie CDs gesammelt, habe mir aber vorgenommen dies zu ändern.
Ich will meine Musik übersichtlicher. Ich will vor dem Regal stehen und die CD rauspicken, auf die ich grad Bock hab. Ich möchte, dass meine Tochter sich durch meine Sammlung hören kann und damit den Grundstein ihres Musikgeschmacks legt!
Naja... Und außerdem ist es dann MEINE Sammlung! :D
Die bleibt, auch wenn der Mann geht. *g*

Und ja... Sicherlich würde eine Vinyl Sammlung mehr hermachen (Heeey... Soll ich dir mal meine Vinyl Sammlung zeigen? *übertrieben zwinker*), aber wer soll das bezahlen? :ka:
Da fehlt grad so viel.
33 CDs hab ich noch... :heul:
Nein, seit gestern sind es 34.
Da geb ich ja für die CDs schon ein Vermögen aus.
*Spendenkonto einricht*
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23124
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von NegatroN »

Susi666 hat geschrieben:Trotzdem würde ich sagen, dass ich die Musik, und darum geht es doch primär, mindestens genauso wertschätze wie die Vinyl-Hörer.
Es geht ja auch nicht darum, sich gegenseitig zu vergleichen, sondern bei mir ist das einfach eine ganz individuelle Beobachtung an mir selber. Das ist auch gar nicht auf Musik beschränkt, sondern betrifft einige moderne Entwicklungen, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob sie mir gut tun. Manches ist super, anderes bei genauer Betrachtung eher eine Verschlimmbesserung und ich verabschiede mich wieder damit oder muss einen anderen Umgang lernen.
Aber das bedeutet für andere ja gar nichts. So wie es für dich richtig ist, ist es für dich richtig. Was für den einen ein Verlust ist, ist für den anderen Befreiung.

Die Frage, wer aber nun Musik mehr wertschätzt, finde ich insgesamt eher albern.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16605
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: andere seite weser.
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von PetePetePete »

Ich mag mein Lieblingsalbum lieber als du dein Lieblingsalbum.
don't @ me.
Crazy? I was crazy once. They locked me in a room. A rubber room. A rubber room with rats. And rats make me crazy. Crazy? I was crazy once. They locked me in a room. A rubber room...

#aufwerdern
last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Antworten