Alben werden wieder kürzer und leiser

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Glaurung »

Thunderchild hat geschrieben:
oger hat geschrieben:Für geilen Sound könnte man auch einfach CD hören?
Hat den Nachteil bei langweiligen Sexualverkehr keine Ausrede mehr zum Aufstehen und Platte umdrehen zu haben.
Die einzige.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Disbe
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10793
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Disbe »

oger hat geschrieben:Für geilen Sound könnte man auch einfach CD hören?
Könnte man. Darum ging es aber nicht.
Davon abgesehen klingt die Puppets in der 2LP-Version tatsächlich anders als die CD. Dynamischer, runder, irgendwie lebendiger.
-13
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von oger »

Thunderchild hat geschrieben:
oger hat geschrieben:Für geilen Sound könnte man auch einfach CD hören?
Hat den Nachteil bei langweiligen Sexualverkehr keine Ausrede mehr zum Aufstehen und Platte umdrehen zu haben.
Das ist ein Argument.
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von oger »

Disbeliefer hat geschrieben:
oger hat geschrieben:Für geilen Sound könnte man auch einfach CD hören?
Könnte man. Darum ging es aber nicht.
Davon abgesehen klingt die Puppets in der 2LP-Version tatsächlich anders als die CD. Dynamischer, runder, irgendwie lebendiger.
Ah, ok.
Bin ja eh kein Soundfetischist.
Benutzeravatar
Disbe
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10793
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Disbe »

oger hat geschrieben:
Disbeliefer hat geschrieben:
oger hat geschrieben:Für geilen Sound könnte man auch einfach CD hören?
Könnte man. Darum ging es aber nicht.
Davon abgesehen klingt die Puppets in der 2LP-Version tatsächlich anders als die CD. Dynamischer, runder, irgendwie lebendiger.
Ah, ok.
Bin ja eh kein Soundfetischist.
Das bin ich auch nicht wirklich. Ich hab die schon ewig und als mein CD-Player das Zeitliche segnete, zeitgleich aber auch das Laufwerk meines Rechners anderweitig besetzt war, hab ich halt mal die LP aufgelegt.
Ich war tatsächlich ziemlich baff, wie anders das klang.
Das allein hat mich allerdings nicht zurück zum Vinyl gebracht. Das waren andere Faktoren und dazwischen liegen auch mehr als 10 Jahre.
-13
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9275
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Frank2 »

@Disbeliefer:
Welche Faktoren haben Dich denn genau zum Vinyl zurückgebracht ?

Ich habe das auch wieder ernsthaft versucht, bin aber dann wieder
auf die CD umgeschwenkt.
Abgesehen vom natürlich weitaus ansprechenderen Coverdesign und
teilweise "wärmeren" Sound, sehe ich inzwischen leider mehr Nachteile
als Vorteile.
Angefangen von der astronomischen Preisentwicklung, über
teilweise wirklich grauenhafte Pressqualität bis hin zu sinnfreien
Ausdehnungen auf bis zu 4 LP-Seiten.
So sehr ich dieses Format auch schätze, so wenig kann ich mit diesen
Entwicklungen anfangen :ka:
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16605
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: andere seite weser.
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von PetePetePete »

Frank2 hat geschrieben:@Disbeliefer:
Welche Faktoren haben Dich denn genau zum Vinyl zurückgebracht ?

Ich habe das auch wieder ernsthaft versucht, bin aber dann wieder
auf die CD umgeschwenkt.
Abgesehen vom natürlich weitaus ansprechenderen Coverdesign und
teilweise "wärmeren" Sound, sehe ich inzwischen leider mehr Nachteile
als Vorteile.
Angefangen von der astronomischen Preisentwicklung, über
teilweise wirklich grauenhafte Pressqualität bis hin zu sinnfreien
Ausdehnungen auf bis zu 4 LP-Seiten.
So sehr ich dieses Format auch schätze, so wenig kann ich mit diesen
Entwicklungen anfangen :ka:
Ich bin zwar nicht Disbeliefer, aber mir persönlich sind Tonträger wieder "mehr wert", seit ich nahezu keine CDs mehr kaufe. Entweder ich gebe eben 20, 30 Euro für ein Album aus, dessen Auflegen und Anhören und dabei das Cover anscheuen eben auch zu nem zumindest kleinen Ritual wird oder ich begnüge mich mit dem Bandcamp-Download für drei bis neun Euro. Ich kaufe aufs Jahr vielleicht noch fünfzehn physische, neue Alben. Die höre ich dafür aber auch ausgiebig wie nie zuvor. Dazu noch maximal ebenso viele LPs von alten Alben und preislich gebe ich dennoch nur noch gut die Hälfte aus für Musik als dies vor acht, neun Jahren der Fall war, als ich statt zwei Alben im Monat halt sechs gekauft habe, weil CDs aufm Marketplace spottbillig waren (...sind? Kein Plan, ich kaufe halt nahezu keine mehr) und auch Neuveröffentlichungen ziemlich günstig wurden.
Jetzt kaufe ich nur noch, was ich wirklich besitzen will und das in einem Format, das mir Freude bereitet. Das ist mir den hohen Preis absolut wert.
Crazy? I was crazy once. They locked me in a room. A rubber room. A rubber room with rats. And rats make me crazy. Crazy? I was crazy once. They locked me in a room. A rubber room...

#aufwerdern
last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2601
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Black Hill Sanitarium

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Master_of_Insanity »

Ich als jemand, der Soundfeinheiten meist gar nicht wahrnimmt, kann es bestätigen dass die Master of Puppets Doppel-LP einen wesentlich klareren und dynamischeren Klang als die Original-LP hat. Ist schon über 30 Jahre her dass ich die zum letzten Mal gehört habe, aber an diesen krassen Soundunterschied kann ich mich tatsächlich noch erinnern
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 4322
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Bloody_Sandman »

Ich bin mittlerweile auch wieder dazu übergegangen, mir vermehrt Vinyl zuzulegen. Lange Zeit galt das "Argument" 'will die Mucke ja auch im Auto hören', außerdem sind CD's unbestritten günstiger. Aber ich bin nun mal mit Vinyl aufgewachsen, habe es schon immer geliebt, die großen Cover in Händen zu halten und ausgiebig studieren zu können. Ich hab mich oft stundenlang in das Artwork vertiefen können und dadurch auch irgendwie die Musik intensiver erlebt. Und genau das versuche ich heutzutage auch wieder: Musik wirklich zu erleben und nicht nur nebenher zu konsumieren, mir also wirklich die Zeit dafür zu nehmen, das Werk in seiner Gesamtheit auf mich wirken zu lassen. Und dafür lege ich dann zur Not auch gerne mal ein paar Euro mehr auf den Tisch.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12632
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Schnabelrock »

Bloody_Sandman hat geschrieben:Ich bin mittlerweile auch wieder dazu übergegangen, mir vermehrt Vinyl zuzulegen. Lange Zeit galt das "Argument" 'will die Mucke ja auch im Auto hören', außerdem sind CD's unbestritten günstiger. Aber ich bin nun mal mit Vinyl aufgewachsen, habe es schon immer geliebt, die großen Cover in Händen zu halten und ausgiebig studieren zu können. Ich hab mich oft stundenlang in das Artwork vertiefen können und dadurch auch irgendwie die Musik intensiver erlebt. Und genau das versuche ich heutzutage auch wieder: Musik wirklich zu erleben und nicht nur nebenher zu konsumieren, mir also wirklich die Zeit dafür zu nehmen, das Werk in seiner Gesamtheit auf mich wirken zu lassen. Und dafür lege ich dann zur Not auch gerne mal ein paar Euro mehr auf den Tisch.

Genau so ist es.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Rivers »

Porcupine hat geschrieben:Operation Mindcrime kam damals übrigens auf einer Einfach-LP raus, die B-Seite war 33 Minuten lang. Warum geht das heute nicht mehr?
Weil niemand mehr weiß wie das geht und die Gefahr besteht, dass 1000 Kopien kompletter Sound-Müll sind und man eher Nummer sicher geht.
Benutzeravatar
Disbe
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10793
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Disbe »

Frank2 hat geschrieben:@Disbeliefer:
Welche Faktoren haben Dich denn genau zum Vinyl zurückgebracht ?
Triple-Pete hat das ziemlich gut zusammen gefasst.
Bei mir war es, wenn ich mich recht erinnere, so, dass ich irgendwas haben wollte, was es nur auf Vinyl gab, und das hat mich dann endgültig angefixt. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich das dann, durch das Ritual es bewusst aufzulegen, auch wesentlich mehr wertgeschätzt hab. Ab diesem Punkt wurde Musik dann wieder so wertvoll für mich, wie sie es in den Anfangstagen war.
Nicht mehr jeden Ranz vom Grabbeltisch ins Regal stellen, nur damit die Sammlung größer wird - und das war bei mir vor ein paar Jahren wirklich der Fall - sondern wirklich nur noch das kaufen, was mich wirklich begeistert und den Rest einfach liegen lassen.
Zudem ist der haptische Teil auch nicht zu verachten. Es ist einfach schöner, eine LP in den Händen zu haben.
-13
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von NegatroN »

Disbeliefer hat geschrieben:
Frank2 hat geschrieben:@Disbeliefer:
Welche Faktoren haben Dich denn genau zum Vinyl zurückgebracht ?
Triple-Pete hat das ziemlich gut zusammen gefasst.
Bei mir war es, wenn ich mich recht erinnere, so, dass ich irgendwas haben wollte, was es nur auf Vinyl gab, und das hat mich dann endgültig angefixt. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich das dann, durch das Ritual es bewusst aufzulegen, auch wesentlich mehr wertgeschätzt hab. Ab diesem Punkt wurde Musik dann wieder so wertvoll für mich, wie sie es in den Anfangstagen war.
Nicht mehr jeden Ranz vom Grabbeltisch ins Regal stellen, nur damit die Sammlung größer wird - und das war bei mir vor ein paar Jahren wirklich der Fall - sondern wirklich nur noch das kaufen, was mich wirklich begeistert und den Rest einfach liegen lassen.
Zudem ist der haptische Teil auch nicht zu verachten. Es ist einfach schöner, eine LP in den Händen zu haben.
Das ist genau das, was mich da auch am meisten anspricht. Vinyl hat eine andere Wertigkeit als CDs. Von MP3s oder Streams ganz zu schweigen. Das wirkt sich bei mir auch auf den Inhalt, also die Musik aus, auch wenn die objektiv natürlich dieselbe ist. Oder besser, es wirkt sich auf das Verhältnis aus, dass ich zu der Musik habe.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9763
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von MetalEschi »

Stimmt, es gibt der Musik einen anderen Wert. Das merke ich vor Allem bei den Alben, die ich schon auf CD besessen habe und seit meinem Vinyl-Wiedereinstieg kurz vor Weihnachten auf Vinyl nachgekauft habe. Es gibt Lieblingsalben nochmal eine ideelle Aufwertung, es ist ein anderer Bezug zur Musik da, gerade bei Alben, die ursprünnglich auf LP veröffentlicht wurden.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29947
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Alben werden wieder kürzer und leiser

Beitrag von Thunderforce »

MetalEschi hat geschrieben:Stimmt, es gibt der Musik einen anderen Wert. Das merke ich vor Allem bei den Alben, die ich schon auf CD besessen habe und seit meinem Vinyl-Wiedereinstieg kurz vor Weihnachten auf Vinyl nachgekauft habe. Es gibt Lieblingsalben nochmal eine ideelle Aufwertung, es ist ein anderer Bezug zur Musik da, gerade bei Alben, die ursprünnglich auf LP veröffentlicht wurden.
Dies.

Music on Vinyl hat kürzlich die Bloody Kisses von Type O Negative neu herausgebracht, zum Beispiel.
Ich hatte schon lange keinen so großen Spaß mehr beim Anhören dieser Platte wie am WE, als ich sie zum ersten mal aufgelegt habe.

Ansonsten schließe ich mich den Postings von Negatron, Disbe und Pete weitgehend an.
Neben dem, was Disbe schreibt, bezgl. vom Ramschtisch möglichst viel mitnehmen, damit die Sammlung größer wird, bin ich seit einigen Jahren auch vom Komplettierungswahn runter. Früher habe ich neue Platten von zB Maiden oder Dream Theater automatisch gekauft.
Aber wozu? Da kommt nichts mehr, was ich auch nur im Ansatz ebenbürtig mit den Klassikern empfinde, ergo kaufe ich es nicht mehr und höre es mir in vielen Fällen auch gar nicht mehr an. Es gibt so viele andere, spannendere Musik.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Antworten