Tips für Motown und sonstigen Soul

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15378
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von Apparition »

So, ich muss da jetzt doch mal einsteigen. Ich mag alten Soul, speziell die Motown-Variante, kenne aber kein einziges empfehlenswertes Album. Drauf gekommen bin ich vor Jahren durch die Soul Brothers - Dokumentation über die Backingband von Motown. Seitdem weiss ich, was für tolle Musik dahinter steckt.

Mit moderneren Sachen hab ich mich noch fast gar nicht beschäftigt, mag aber Nicke Anderssons Soulprojekt The Solution sehr.

Ich werde wahrscheinlich nicht anfangen, mich quer durch die Motown-Diskographie zu hören, aber ich wäre extrem dankbar für, sagen wir mal, 10 Alben nach denen ich die Augen offen halten kann.

Ich weiss, hier müssen Leute sein, die sowas hören. Hier ist eure Chance, dass sich jemand für euren Geschmack interessiert. :D
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von costaweidner »

Ich bin da auch alles andere als Experte, stehe aber sehr auf Tower of Power. Die sind zwar eigentlich eher Funk, aber auf ihrem selbstbetitelten Album sind auch einige souligere Sachen drauf. Und es ist halt einfach eine Superscheibe.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
hunziobelix
Beiträge: 1269
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Zürich

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von hunziobelix »

Ich bin zwar kein Motown Experte,aber ich stehe auch auf Soul,oder noch mehr auf Funk.
TOWER OF POWER ist schon mal ein geiler Tip.
Nun zu meinen Tips:
TEMPTATIONS-Masterpiece
TEMPTATIONS-All Directions
TEMPTATIONS-Psychadelic Shack
Falls diese Band dir gefällt,solltest du den restlichen Platten von Denen noch Gehör schenken.
STEVIE WONDER-Songs In The Key Of Life
STEVIE WONDER-Innervisions
STEVIE WONDER-Hotter Than July
STEVIE WONDER-Looking Back
Auch bei ihm,falls okay Backkatalog durchwühlen,da hat es noch massig Scheiben.
RARE EARTH-Ma
RARE EARTH-Get Ready
RARE EARTH -Ecology
RARE EARTH-Midnight Lady
Die Besonderheit dieser Band ist,dass sie weiss ist.Tolle groovige Musik.Den Rest auch wieder anchecken.
WAR-The Music Band Volume 1 & 2
WAR-War
WAR-The World Is A Ghetto
WAR WITH ERIC BURDON- Eric Burdon Declares War
WAR WITH ERIC BURDON-Love Is All Around
Eine meiner Lieblingsbands.Absolut Fantastisch.Von Denen kannst du auch alles anchecken.
EARTH,WIND & FIRE-All n All
EARTH,WIND & FIRE-I Am
EARTH,WIND & FIRE-Last Days And Times
Same Procedure ....Rest ,und das ist viel,anchecken.
KC AND THE SUNSHINE BAND-KC And The Sunshine Band
KC AND THE SUNSHINE BAND-Do You Wanna Party
KC AND THE SUNSHINE BAND-Part 3
Wahrscheinlich die Band,die dir vielleicht am Wenigsten zusagt,aber für mich eine tolle Funkband.Trotzdem anchecken,please.
WILD CHERRY-Wild Cherry
OHIO PLAYERS-Fire
AVERAGE WHITE BAND-AWB
AVERAGE WHITE BAND-Cut The Cake
HOT CHOCOLATE-Their Greatest Hits
CHIC-C'est Chic
CHIC-Risque
Das wärs mal.Ich hoffe ich konnte Dir ein "bitzeli" helfen,oter.
:prost:
Urban Priol:"Wir müssen alle Kulturen verstehen,auch Die im Joghurt."

Salvador Dali:"Das Schlimmste an der heutigen Jugend ist,dass man nicht mehr dazu gehört."
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15378
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von Apparition »

Danke Dir, das ist doch schon mal einiges. Rare Earth kenne ich sogar, über die bin ich u.a. wieder auf die Idee gekommen, mich in der Ecke etwas umzuhören. Diese 20-Minuten-Version von "Get Ready" ist schon super. :)
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von infected »

Auf der Basis von diversen Besten Listen hatte ich mich da auch mal ein wenig reingearbeitet und diverse Sachen gekauft (ist aber nicht nur auf Motown beschränkt). Davon zu empfehlen:

Aretha Franklin: I Never Loved A Man The Way I Love You
James Brown: Live at the Apollo
The Supremes: I Hear A Symphony
Otis Redding: Otis Blue/Otis Redding Sings Soul
Marvin Gaye & Tammi Terrell: United
Marvin Gaye - Here, My Dear
marvin gaye - lets get it on
Marvin Gaye - What’s Going On
Martha and the Vandellas: Dance Party
Four Tops - Reach Out

Etwas weiter drumherum:
Nina Simone - Wild is the Wind
Nina Simone - High Priestess of Soul


Bonusbomben (weil neuere Alben):
Sharon Jones & the Dap-Kings - Soul of a Woman
Sharon Jones & the Dap-Kings - 100 Days, 100 Nights
Gil Scott-Heron - I'm New Here
Zuletzt geändert von infected am 21.06.2018 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
hunziobelix
Beiträge: 1269
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Zürich

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von hunziobelix »

Apparition hat geschrieben:Danke Dir, das ist doch schon mal einiges. Rare Earth kenne ich sogar, über die bin ich u.a. wieder auf die Idee gekommen, mich in der Ecke etwas umzuhören. Diese 20-Minuten-Version von "Get Ready" ist schon super. :)
:pommes:
Urban Priol:"Wir müssen alle Kulturen verstehen,auch Die im Joghurt."

Salvador Dali:"Das Schlimmste an der heutigen Jugend ist,dass man nicht mehr dazu gehört."
Benutzeravatar
hunziobelix
Beiträge: 1269
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Zürich

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von hunziobelix »

infected hat geschrieben:Auf der Basis von diversen BEsten Listen hatte ich mich da auch mal ein wenig reingearbeitet und diverse Sachen gekauft (ist aber nicht nur auf Motown beschränkt). Davon zu empfehlen:

Aretha Franklin: I Never Loved A Man The Way I Love You
James Brown: Live at the Apollo
The Supremes: I Hear A Symphony
Otis Redding: Otis Blue/Otis Redding Sings Soul
Marvin Gaye & Tammi Terrell: United
Marvin Gaye - Here, My Dear
marvin gaye - lets get it on
Marvin Gaye - What’s Going On
Martha and the Vandellas: Dance Party
Four Tops - Reach Out

Etwas weiter drumherum:
Nina Simone - Wild is the Wind
Nina Simone - High Priestess of Soul


Bonusbomben (weil neuere Alben):
Sharon Jones & the Dap-Kings - Soul of a Woman
Sharon Jones & the Dap-Kings - 100 Days, 100 Nights
Gil Scott-Heron - I'm New Here
Coole Liste.

JAMES BROWN GEHT AUCH IMMER. :prost:
Urban Priol:"Wir müssen alle Kulturen verstehen,auch Die im Joghurt."

Salvador Dali:"Das Schlimmste an der heutigen Jugend ist,dass man nicht mehr dazu gehört."
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von infected »

Ich sollte da bei Gelegenheit auch mal weitermachen und mich da weiter einarbeiten und die Sammlung weiter aufstocken.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7760
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von Rivers »

Es gibt ja tausende Motown Sampler, da findest Du vielleicht was Dir gefällt. Manchmal ist das auch ganz grausamer Schmonz.

Meine Lieblingsalben aus der Ecke (so auf die Schnelle)

- Stevie Wonder: Songs in the Key of Life. Weiß nicht, ob das noch unter dem Motown Label läuft, super Doppelalbum, was mir großen Respekt gegenüber der Hochzeit von Wonder gegeben hat.

- James Brown: Love Power Peace: Live in Paris. Ein Live-Album der 70er. Da war James Brown nicht mehr so soulig wie bei den Apollo-Konzerten, sondern funkig. Ein unglaublicher Espresso. Es gibt sicherlich einige Best-Of, aber James Brown hat sich zwischen den 60ern und 70ern komplett geändert und in den frühen 70ern seine Band von einer krassen zu einer Hammerband ausgetauscht. Sein Genuschelmussmanaberauchmögen.

- Bill Withers: Live at Carnegie Hall. Kein Motown, aber ein schöner Soul.

- Aretha Franklin: War auch kein Motown aber wenn Soul, dann sie. Irgendeine Best-Of erstmal. Wunderbar.

- Ray Charles: Auch kein Motown, sondern bei anderen Plattenfirmen. Aber wenn es um Soul geht, kommst Du an ihm nicht vorbei. Irgendeine Best-Of reicht.

Und dann natürlich das hier:
Crypt0rchild
Beiträge: 1808
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von Crypt0rchild »

Die "Songs In The Key Of Life" von Stevie Wonder ist wirklich ein Wunderwerk.
Bin ich vor ein paar Jahren drauf gekommen, als Questlove von The Roots es als das beste Album aller Zeiten angepriesen hat.

Wenn man sich zudem noch vor Augen hält, dass Wonder zum Zeitpunkt der Aufnahmen erst 24 Jahre alt war, kommt man aus dem Staunen gleich doppelt nicht mehr raus.
Ist eines dieser Alben, bei denen man beim Hören merkt, etwas Geschichtsträchtigem beizuwohnen.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
musizist
Beiträge: 1363
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hell-heim

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von musizist »

Sam & Dave

ganz große SOUL Songs.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von 1984 »

costaweidner hat geschrieben:Ich bin da auch alles andere als Experte, stehe aber sehr auf Tower of Power. Die sind zwar eigentlich eher Funk, aber auf ihrem selbstbetitelten Album sind auch einige souligere Sachen drauf. Und es ist halt einfach eine Superscheibe.
Waren live vor ein paar Wochen in HH super geil.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15378
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von Apparition »

Danke, damit kann ich schonmal einiges anfangen. Ausgehend von dem, wo ich zumindest den Titel schon mal gehört habe, halte ich vor allem mal die Augen nach Songs in the Key of Life, What's Going on, Eric Burdon Declares War und Get Ready offen. Otis Redding war mir auch ein Begriff. Die anderen Tips nehm ich bei Gelegenheit natürlich auch mit. Am besten natürlich auf Vinyl, aber die Sachen hatten ja alle eine recht große Verbreitung, da wird mir hoffentlich mal das ein oder andere über den Weg laufen. :)
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1869
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von David Lee Hasselhoff »

Mir ist Stax/Atlantic zwar deutlich lieber, aber Stevie Wonder's Talking Book ist trotzdem unter meinen liebsten Soulscheiben.
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 9027
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Tips für Motown und sonstigen Soul

Beitrag von Feindin »

Mal ganz im Ernst, reichen da nicht die Hits die man eh kennt?
Die sind ja schon fast nicht zählbar, wenn man darüber aus will, wird das doch ein Fass ohne Boden.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Antworten