...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27509
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von MetalEschi » 14.08.2017 12:38

Insgesamt hat es ja bis 1972 gedauert, bis die Leute das wirklich interessiert hat, was er macht.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
xpeterx
Beiträge: 246
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von xpeterx » 14.08.2017 12:46

Wenn man sich vor Augen führt, das er bereits in den frühen/mittleren 1960er angefangen hat ist das tatsächlich eine lange Zeit.

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 9719
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von 1984 » 15.08.2017 06:42

Gut geschriebene Reviews Eschi, sehr umfangreich und viel Liebe zum Detail. Dankeschön. :)
Come on man, berserker!

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27509
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von MetalEschi » 15.08.2017 08:46

Danke, die Detailverliebtheit gerade zu den Songs wird sicherlich mit ansteigender Qualität noch ein wenig größer, andererseits will ich jetzt auch nicht jeden Kostümwechsel ausführlichst abhandeln.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40516
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von costaweidner » 15.08.2017 10:12

MetalEschi hat geschrieben:Erstaunlich finde ich, dass es bei ihm schon ein bisschen gedauert hat, bis er wirklich durchgestartet ist. Die ersten Lebenszeichen waren ja durchweg ein wenig zerfahren und unerfolgreich. Gerade damals hat man ja eigentlich jeden Newcomer vom Debüt an auf Händen getragen.
Ich finde das wirkt mit Hintergrund-Infos wie in Knitters Thread gegeben fast ein bisschen wie bei Springsteen (auch wenn der natürlich später dran war), wo anfangs ja anscheinend auch nur Chaos herrschte und einiges eher zerfahren klang und vonstatten ging.
Oder eben Rush. Die waren natürlich auch später, aber da hält wohl auch niemand die ersten drei Alben für die besten, was ich für die 60er und 70er schon eher ungewöhnlich finde, wie du ja auch schreibst.
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.
"-What's your favourite period film?"
"-Carrie."


Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
KnitterRitter
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21463
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von KnitterRitter » 17.08.2017 22:23

Space Oddity ist das einzige Album von Bowie, das ich vor einiger zeit schon einmal in Gänze gehört habe, und damals ist ehrlich gesagt bis auf den Titelsong nicht allzu viel hängen geblieben.

Wenn ich jetzt die Songs so anhöre, verstehe ich zwar warum das so war, aber einerseits glaube ich, dass ich dem Album ein klein wenig Unrecht getan habe. Anderseits aber auch vielleicht nicht. Hmm... was ich wahrscheinlich sagen will ist, dass das Album wegen des tollen Titeltracks etwas überbewertet wird, aber andererseits auf den zweiten Blick auch ein bisschen unterbewertet ist. Kein Ahnung...

Lustig, das hier ist glaube ich das einzige Bowie-Album, zu dem ich was beitragen kann, und alles was ich von mir gebe ist zusammenhangsloser Unfug. *lol*
They throw the best damn parties at the rim of hell
---
Knitter Marketplace

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 3341
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von Maedhros » 18.08.2017 20:29

Space Oddity ist auch für mich das einzige Album, das ich ganz kenne. Und wie ich hier bereits geschrieben habe, ist neben einigen sehr guten Sachen für mich leider viel Unspektakuläres dabei, weswegen ich das Album bei einer platzmangelbedingten Ausmistaktion dann auch wieder verkauft habe. Neben dem Titeltrack ist mir vor allem "God knows I'm good" sehr positiv im Gedächtnis geblieben.
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
magic_child
Beiträge: 1596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von magic_child » 27.08.2017 07:41

Weiß nicht, ob's schon erwähnt wurde, aber Eric und Jeff Clayton von Saviour Machine machen ein Jahr lang Bowie-Tribute, seit Januar jeden Monat einen Song (jeweils aus einem Jahr Bowie). Kann man bei Bandcamp hören oder kaufen (die ersten sechs, die weiteren Songs werden gesammelt als CD veröffentlicht).

https://www.facebook.com/ericandjeffclayton/

Nebenbei haben sie dadurch wieder Spaß am gemeinsamen musizieren gefunden und Saviour Machine reformiert!

https://forum.rockhard.de/viewtopic.php?f=5&t=105912

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 13217
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von Hyronimus » 11.09.2017 20:16

Schöner Thread, hab' ich Bock drauf! :) Auf Albenlänge kenne ich von Bowie "Hours", "Heathen" und "Black Star", ansonsten halt die Singles, die jeder kennt. Aber ich werde mich jetzt mal den Thread entlang durchs Gesamtwerk hören. *"Space Oddity" lausch*
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27509
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von MetalEschi » 12.09.2017 08:34

Am Wochenende geht es wahrscheinlich weiter.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 13306
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von Traser » 12.09.2017 18:55

Ich lese hier auch sehr interessiert mit. Hab den Bowie ja mal live gesehen bei uns hier am alten Bieberer Berg.

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27509
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von MetalEschi » 28.09.2017 20:31

Hier ist übrigens nur deshalb grad Sense, weil mein Laptop abgeraucht ist. :nerv:
Dürfte aber nicht mehr allzu lange dauern.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
xpeterx
Beiträge: 246
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von xpeterx » 29.09.2017 09:07

MetalEschi hat geschrieben:Hier ist übrigens nur deshalb grad Sense, weil mein Laptop abgeraucht ist. :nerv:
Dürfte aber nicht mehr allzu lange dauern.
Ich hoffe der Datenverlust hält sich in Grenzen....

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27509
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von MetalEschi » 29.09.2017 09:10

Leider nicht so, wie er sollte, was besonders die Musik betrifft.
Die wichtigen Dateien und Dokumente für den Beruf sind aber gesichert.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
xpeterx
Beiträge: 246
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: ...and Ziggy played guitar - Der David Bowie-Reviewthread

Beitrag von xpeterx » 29.09.2017 09:13

Das ist doch mal was und die Musik kann man sich ja in der Regel auch neu besorgen.

Antworten