BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von costaweidner »

Deornoth hat geschrieben:Ich würde mich ja übrigens sehr freuen, falls es hier irgendwann mal weitergehen sollte :)
Das unterstütze ich übrigens.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28079
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von Thunderforce »

Ich nutze mal diesen Thread für den Hinweis auf "Springsteen on Broadway", ein zweieinhalbstündiges Netflix-Special und logischerweise auch dort zu finden.

Bruce bestreitet diese Show komplett alleine, erzählt Anekdoten aus seiner Kindheit, Jugend, frühen Karriere und aus den 80ern, und spielt zwischendurch immer wieder Songs, aber eben komplett alleine, nur mit Gitarre oder Klavier. Anfangs scheint er sich nicht ganz wohl in der Rolle speziell des Erzählens zu fühlen, aber sehr schnell wächst er da rein und dann ist die Show echt der Wahnsinn.

Die Stories, die er erzählt, basieren wohl auf seinem Buch "Born to Run" und der Aufbau ist meist chronologisch, er startet wo er 7 Jahre alt ist.
Und dass er ein guter Erzähler ist, weiß man ja.
Heraus kommt eine tolle Show aus Spoken Word und Unplugged-Konzert, wobei ich sagen würde, dass sich beide Teile in etwa die Waage halten. Teilweise sind seine Stories zum totlachen lustig (zum Beispiel, als er Anfang der 70er mit der Band in 3 Tagen quer durch die USA fuhr, ohne Führerschein), teilweise sehr berührend (quasi alles aus seiner Kindheit und da speziell die Sachen über seinen Vater) und manchmal bleibt einem auch ein bisschen die Spucke weg.

Die gespielten Songs weichen natürlich teils erheblich von den Studioversionen ab, mein Highlight war die Beinahe-Acapella-Version von "Born in the USA", die gerade in Verbindung mit der einleitenden Erzählung über einen Besuch auf einem Vietnam-Veteranen-Treffen vor Intensität echt komplett aus allen Nähten platzt, wer da keine Gänsehaut bekommt, kann nicht ganz richtig im Kopf sein.

Für 2 Lieder kommt Patti Scialfa auf die Bühne und zerträllert diese. Da muss man durch, dauert aber ein Glück nur ca. 10 Minuten.

Ansonsten uneingeschränkte Empfehlung für JEDEN Musikfan, für Boss-Fans besteht absolute Anguckpflicht, dafür lohnt sich im Zweifel IMO sogar ein Probemonat Netflix.

Trailer:
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2101
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von Maedhros »

Geil. Hab gerade einen Probemonat bei Netflix und damit finde ich dann doch noch was Gutes da :D Bin mal gespannt, werd ich mir nächste Woche wohl mal reinziehen müssen
"I hate Illinois Nazis"
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von costaweidner »

Suche ich auch noch den richtigen Abend für. Seit ich "Born to Run" gelesen habe bin ich da heiß drauf.
@Ploppi: Das liest sich ja so als hättest du die Biographie nicht gelesen. Soll ich dir die mal mitbringen?
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28079
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von Thunderforce »

costaweidner hat geschrieben:Suche ich auch noch den richtigen Abend für. Seit ich "Born to Run" gelesen habe bin ich da heiß drauf.
@Ploppi: Das liest sich ja so als hättest du die Biographie nicht gelesen. Soll ich dir die mal mitbringen?
Gerne. Kann aber sein, dass ich recht lange dafür brauchen werde. Ich lese meist nur abends im Bett und da penn uch immer nach 10 Seiten ein *lol*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:Suche ich auch noch den richtigen Abend für. Seit ich "Born to Run" gelesen habe bin ich da heiß drauf.
@Ploppi: Das liest sich ja so als hättest du die Biographie nicht gelesen. Soll ich dir die mal mitbringen?
Gerne. Kann aber sein, dass ich recht lange dafür brauchen werde. Ich lese meist nur abends im Bett und da penn uch immer nach 10 Seiten ein *lol*
Naja, ist jetzt kein Buch, das ich in zwei aufeinanderfolgenden Jahren lesen muss. :D
Ich versuch mal dran zu denken.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28079
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von Thunderforce »

Neues Lied vom Boss, finde ich ziemlich cool.
Neues Album "Western stars"kommt im Juni.
Beschreibung von amazon:

Fünf Jahre nach seinem weltweiten Nummer-Eins-Album High Hopes veröffentlicht Bruce Springsteen am 14. Juni mit Western Stars ein neues Studioalbum, das musikalisch vom Southern California Pop der späten Sechziger und frühen Siebziger inspiriert ist. Die dreizehn Songs, die allesamt von Springsteen geschrieben wurden, entstanden überwiegend in seinem Heimstudio in New Jersey, einige zusätzliche Aufnahmen fanden in Kalifornien und New York statt. Western Stars ist Springsteens 19. Studioalbum. Dieses Album knüpft an meine Solo-Platten an, mit Songs, in deren Mittelpunkt Figuren und Charaktere stehen und die große Orchester-Arrangements enthalten , sagt Springsteen. Das Album ist ein wahre Schatztruhe .

Als Produzenten holte sich Bruce Springsteen Ron Aniello ins Studio, der zudem Bass, Keyboards und diverse andere Instrumente einspielte. Patti Scialfa wirkte als Background-Sängerin an vier Stücken mit, zu denen sie auch die Gesangsarrangements beisteuerte. An den Musik-Arrangements, die u.a. Streicher, Bläser und Pedal-Steel-Gitarre umfassen, wirkten mehr als zwanzig Musiker mit, darunter Jon Brion (der Celesta, Moog und Farfisa spielte), David Sancious, Charlie Giordano und Soozie Tyrell
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von NegatroN »

Hui, ganz schön poppig geworden, die Scheibe. Viel Streicher, Keyboard und "Schmalz" statt E-Street-Band und Gitarren.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9332
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von MetalEschi »

Mich persönlich hat schon lange kein Album von ihm mehr so unmittelbar mitgerissen.
hier kommt die Signatur hin
Perry Rhodan
Beiträge: 13422
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von Perry Rhodan »

Auch mich hat schon länger kein Album von ihm richtig begeistert...
Fools smile as they kill. Fools die laughing still.
Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 3109
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von Bloody_Sandman »

Ich muss ja zugeben: Wenn ich Springsteen auflege, dann grundsätzlich die alten Sachen ... in der Regel wird es dann "The River", "Born to Run" oder "Darkness ...". Aber das letztjährige Live-Album "Springsteen on Broadway" ist einfach genial.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von NegatroN »

Musikalisch finde ich keinen Moment auf Western Stars mehr als ganz nett, einige darunter. Aber er kann immer noch Geschichten erzählen und da, wo sie mich interessieren (Western Stars bis einschließlich Stones und dann noch der beste Song, Moonlight Motel) funktioniert es dann auch über die Verbindung mit den Texten. Die restlichen Songs fallen dann aber als belanglos bis nervig durch. Nervig deswegen, weil das insgesamt doch alles sehr ähnlich und eben auch eher seicht ist.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Crypt0rchild
Beiträge: 1478
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von Crypt0rchild »

Die Western Stars ist exakt die Art Altherrenmusik, bei der ich immer Angst hatte, dass Springsteen ihr irgendwann anheim fällt.
Das Teil gibt mir garnichts, obwohl ich Fan nahezu aller seiner Platten bin.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von NegatroN »

Altherrenmusik ist nicht so falsch.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7574
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: BRUCE SPRINGSTEEN - Eine Werkschau (aktuell: Human Touch)

Beitrag von monochrom »

Ich hab reingehört, und fand es leider nicht so arg interessant.
I, too, wish to be a decent manboy
Antworten