Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Sirocco Bros.)

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (RIP Fats Domino)

Beitrag von tigerarmy »

Ich hab's eben erst mit bekommen: einer der letzten großen Rock'n'Roller hat sich gestern verabschiedet.
"Fats" Domino

Wirklich jeder kennt zumindest sein "I'm walkin'", nicht zuletzt aus dem Werbespot von vor einigen Jahren.
Mein absoluter Lieblingssong (nicht nur von ihm) wird aber für alle Zeiten, das unglaubliche "I'm ready" sein.
Immer wenn dieser Song läuft habe/werde ich dazu singen, tanzen, pfeifen oder alles auf einmal. Keine Chance, dabei ruhig sitzen zu bleiben.
Seinen unglaublichen Output wollte ich an dieser Stelle auch schon längst einmal vorstellen. leider habe ich es noch nicht geschafft. Ich nehm es mir aber fest vor...

Rest in peace Antoine
Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7129
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von Traser »

Oh, lese ich gerade auch zum ersten Mal. R.I.P Fats Domino!

Sein Einfluss war wirklich immens!
frank22
Beiträge: 37
Registriert: 15.08.2017 14:27

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von frank22 »

:prost: :prost: :prost:
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von tigerarmy »

so, mal wieder hoch holen das gute Ding.
Eventuell schaffe ich es in nächster Zeit hier mal wieder was "neues Altes" zu posten :)
Stoff dazu gibt es auf jeden Fall in Hülle und Fülle...
Zuletzt geändert von tigerarmy am 09.07.2020 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8032
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von monochrom »

Yee-ha!
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von tigerarmy »

bevor es dann hoffentlich bald wieder etwas ausführlicher zur Sache gehen wird, hier ein kleiner Teaser, von einer Gruppe namens "Opus 1" über die ich leider keine weiteren Infos habe, ausser dass sie wohl aus der L.A.-Gegennd stammten und nur eine 7" auf dem legendären Mustang-Label veröffentlicht haben. Aber was für eine.


Die B-Seite ist schon ein unglaublich tolles Stück Musik am Übergang vom Garage-Punk zum Psychedelic-Sound der End-Sechziger.
(Um Bands und Sounds aus den Sechzigern wird es hier demnächst dann auch mal öfters gehen)

Opus 1 - In my mind (Mustang 3017-B, 1966)
Aber die A-Seite ist der absolute Killer! Wie abgefahren und was für einen Gitarrensound (die 7" ist von 1966!!!), umspielt von der stimmungsvollen Orgel und den Gesangsharmonien. Bei den Vocals muss ich übrigens an einigen Stellen witzigerweise an Ghost denken, keine Ahnung wieso...
Der Wahnwitz in Tüten :sabber:


Opus 1 - Back seat '38 Dodge (Mustang 3017-A, 1966)
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von tigerarmy »

da ich gerade nicht die Zeit finde für ein etwas längeres Feature hier zumindest ein paar Appetit-Häppchen.
Noch einmal etwas Garage/Psychedelic von ca. Mitte der 60er.

Der erste Song stammt von der Band "The Remains" und könnte stellenweise auch von einer englischen Indie-Band aus den 90er oder 00er Jahren sein.
Ist aber von 1966 und erschien in den USA auf Epic Rec.

The Remains - Don't look back (1966, Epic Rec.)

Den nächsten Knaller servieren uns die Brogues mit "I ain't no miracle worker".
Schöne Instrumentierung und interessantes Arrangement.

The Brogues - I ain't no miracle worker (1965, Challenge)

Und zum Schluß gibt es noch etwas durchgeknalltes.
Die "Elastic Band" liefert mit "Spazz" ein gelungenes Stück Psychedelic/Dada ab, das aber sofort mitreißt. Lediglich den seltsamen Mittelteil hätte man sich IMO sparen können. Für 1967 aber definitiv schon sehr weit draussen... :D

Elastic Band - Spazz (1967, Atco)
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8032
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von monochrom »

Sowohl den Song von den Brogues als auch den von der Elastic Band finde ich super.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von tigerarmy »

Freut mich dass Dir die Songs gefallen.
Ich werde in nächster Zeit sicher noch einiges aus diesem Bereich und aus dieser Zeit hier posten; da ist einfach auch so wahnsinnig viel erschienen das heutzutage leider fast in Vergessenheit geraten ist
Aber natürlich wird es auch wieder um den guten alten RnR der 50er Jahre gehen... :)

In der Zwischenzeit etwas Musik von Johnny Rivers mit seinem Klassiker "Secret agent man". Das Lied war der Titelsong für eine US Fernsehserie (fast) gleichen Namens (Secret Agent). Bei der Serie handelt es sich eignetlich um die britische Serie "Danger Man", die aber für den US-Markt den neuen Titel und neuen Titelsong spendiert bekam.

Johnny Rivers - Secret agent man (1966, Imperial Rec.)
By the way: geniales Video mit unfassbar lässigen Hintergrund Tänzern :D

Hier mal noch das Serien-Intro (US zu UK) im Vergleich.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8032
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von monochrom »

Den Song kenne ich tatsächlich mal, der ist natürlich hervorragend. Was ich noch nicht kannte, waren die Hintergrundtänzer, hat sich also schon wieder gelohnt.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von Apparition »

Ich zieh mir das heute Abend auch alles mal rein, bisher war das alles sehr interessant und ich glaube, gerade im 60s-Underground gibt's für mich viel zu entdecken.

Von Secret Agent Man kenne ich zumindest das Cover von Hittman, was so lala ist.
Ihr macht Euch das zu einfach. Ihr versucht hier immer, beide Seiten zu verstehen.
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von tigerarmy »

Apparition hat geschrieben: 28.07.2020 10:09 Ich zieh mir das heute Abend auch alles mal rein, bisher war das alles sehr interessant und ich glaube, gerade im 60s-Underground gibt's für mich viel zu entdecken.
ja, mach mal.
Bin gespannt auf deine Rückmeldung.
Aus den 60er gibt es wirklich noch so viel unfassbares Zeug, das ist wirklich unglaublich...
Apparition hat geschrieben: 28.07.2020 10:09Von Secret Agent Man kenne ich zumindest das Cover von Hittman, was so lala ist.
diese Version kenne ich zwar nicht, aber der Song wurde wirklich recht oft gecovert... und zwar querbeet durch alle Genres
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von Apparition »

Die Brogues-Nummer kann wirklich ziemlich viel, genauso hab ich mit das vorgestellt. Typische Sixties-Melancholie in kernig. Der Elastic Band-Kram auch, aber ich glaube nicht, dass ich das zu Hause hören würde. Aber immer schön, wenn man auf antike Bands trifft, die im Prinzip die Großväter von Faith no More waren. :D
Ihr macht Euch das zu einfach. Ihr versucht hier immer, beide Seiten zu verstehen.
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von tigerarmy »

Apparition hat geschrieben: 30.07.2020 08:55 Die Brogues-Nummer kann wirklich ziemlich viel, genauso hab ich mit das vorgestellt. Typische Sixties-Melancholie in kernig. Der Elastic Band-Kram auch, aber ich glaube nicht, dass ich das zu Hause hören würde. Aber immer schön, wenn man auf antike Bands trifft, die im Prinzip die Großväter von Faith no More waren. :D
Interessante Assoziation :)
Aber vom Schrägheitsfaktor nicht völlig von der Hand zu weisen :D
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2531
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Tigerarmys Reise i. d. Vergangenheit (akt. Mickey Hawks)

Beitrag von tigerarmy »

Noch etwas 60ies Garage aus den USA, von einer Band über die ich leider keine weiteren Infos habe außer dass sie einen fantastischen Song auf ihrer einzigen (?) 7" veröffentlicht haben.
Das ganze erschien 1966 auf dem super Winzlabel Robin aus Connecticut, vermutlich eine Custom-Pressung die die Band selber finanziert hat und bei ihren Auftritten verkauft hat.

Young Alley Cats - Since she's been gone (1966, Robin Records)
Antworten