Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Thomas L
Beiträge: 420
Registriert: 06.03.2012 11:01

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Thomas L »

1984 hat geschrieben:
02.01.2020 10:26
Nine Inch Nails - tba
Bin mal gespannt drauf, auch wenn imho nach Ghosts nur noch selten große Momente kamen.
Ansonsten wird 2020 natürlich das "Year Of The Rat"
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6532
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von 1984 »

Thomas L hat geschrieben:
06.01.2020 13:43
1984 hat geschrieben:
02.01.2020 10:26
Nine Inch Nails - tba
Bin mal gespannt drauf, auch wenn imho nach Ghosts nur noch selten große Momente kamen.
Ansonsten wird 2020 natürlich das "Year Of The Rat"
Seh ich genauso, ich höre trotzdem noch in jede Platte rein. Die Watchmen OST aus diesem Jahr sind auch nicht verkehrt, an seinen kompositorischen Fähigkeiten liegt's also nicht. Wohl eher am Stil von NIN, der ausgereizt zu sein scheint.
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16060
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von PetePetePete »

Psychotic Waltz
Tame Impala
Blood Command
Sepultura
Ozzy
Temple of Void
Deftones

Wie mein Opa immer zu sagen pflegte: "Besser wie nix".
Zuletzt geändert von PetePetePete am 07.01.2020 20:11, insgesamt 2-mal geändert.
Jimi Hendrix is calling me back! He got my message! He wants me to defeat the Klingons asap! CAPTAIN PICARD!!

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10479
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von OriginOfStorms »

Psychotic Waltz und Blue Öyster Cult hab ich bisher als wirklich wichtig auf dem Schirm....
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Thunderchild
Beiträge: 2559
Registriert: 25.01.2011 18:57
Wohnort: Hamburg

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Thunderchild »

Ich schmeisse nochmal zwei rein, die von letztem Jahr sind, aber soeben erst von mir "entdeckt" (und schwer geliebt) werden:
Lindemann - F&M
Avatarium - The Fire I Long For.

Großartig.
Dann noch die neue Ozzy, das verkürzt die Wartezeit auf die hoffentlich großartige Armored Saint.
Benutzeravatar
Henry169
Beiträge: 676
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In a world of my own making

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Henry169 »

Wolf - Feeding The Machine kommt am 13.03.
Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Alexforgood »

GoTellSomebody hat geschrieben:
28.12.2019 07:54
Und ich hoffe, dass King’s X ihr bereits für dieses Jahr angekündigtes neues Album auch bald mal veröffentlichen.
Da dürfte mit zu rechnen sein, zumal Golden Robot ja auch ein Interesse daran haben werden, die Produktionskosten zumindest ein bißchen wieder reinzubekommen. Gut möglich, daß das sogar von den Verkäufer her (in absoluten Zahlen) ihr erfolgreichstes Album werden wird, King´s X sind mittlerweile eher schon eine kleine Legende als noch im Untergrund rumwurstelnder Musikertip. Manchmal wird man eben durch längeres Schweigen auch zum Philosophen.

Sogar Löffler im DLF hatte ein Feature zum neuen Album gemacht. Da war zwar fast nur Jerry zu hören (sogar mit "Jerry´s Pianto), aber was will man erwarten? :D
1984 hat geschrieben:
22.12.2019 13:06
Julia Hoter - Never Rarely Sometimes Always OST
Och nee, jetzt macht die Holter auch noch Filmmusik. Mich hat sie schon länger verloren, ich hatte gehofft, sie käme dann mal ganz aus ihrer Electro-Ecke raus, aber das war wohl nix. Kann natürlich dennoch gut werden und vielen anderen gefallen.

Besonders mager fand ich 2019 jetzt aber gar nicht mal, wie einige anmerkten. 2020 könnte aber noch einen draufsetzen, das ist wahr.
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6532
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von 1984 »

Alexforgood hat geschrieben:
08.01.2020 14:41
Besonders mager fand ich 2019 jetzt aber gar nicht mal, wie einige anmerkten. 2020 könnte aber noch einen draufsetzen, das ist wahr.
Werd ich nie verstehen. Ich sauf seit Jahren so in guter Musik ab, dass ich mir immer wieder selbst Einschränkungen auferlege, damit aus Spaß keine Arbeit wird.
Come on man, berserker!
BC | RYM
Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Alexforgood »

1984 hat geschrieben:
08.01.2020 14:45
Werd ich nie verstehen. Ich sauf seit Jahren so in guter Musik ab, dass ich mir immer wieder selbst Einschränkungen auferlege, damit aus Spaß keine Arbeit wird.
:D

Musik ist ja selbst dann noch Spaß, wenn sie Arbeit ist. Musikmachen ist z.B. Arbeit, aber mit nichts zu vergleichen. Obwohl Akerfeld ja mal gesagt hat, wenn er sich entscheiden müsse, ob er künftig nur noch Musik schreiben, aufnehmen und aufführen dürfe oder ausschließlich Musik hören, würde er, ohne mit der Wimper zu zucken, daheim bleiben und Platten auflegen.
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3472
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von KingFear »

Interessieren täten mich an bislang zumindest vage Angekündigtem:

Einstürzende Neubauten
My Dying Bride
Die Ärzte
Protest The Hero
Ihsahn
Paradise Lost
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Alexforgood
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2019 19:41

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Alexforgood »

... und dann ist da ja auch noch Fates Warning, die angebl. direkt nach den Aufnahmen für die Arch/Matheos und die Alder beginnen wollten, letzte Hand an das Material zu legen. Arch hatte das sogar als einen der Gründe angeführt, derentwegen es keine Winter-Ethereal-Tour geben werde.
"There are enough good people in the world, enough good books, enough good music." Neil Peart
sharkattack2
Beiträge: 1692
Registriert: 08.02.2015 23:27
Wohnort: South Bay Cities

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von sharkattack2 »

Sieht so aus, als wenn Dave Gahan & Soulsavers, bis Ende des Jahres ein neues Album fertig haben:
https://www.rollingstone.de/depeche-mod ... t-1888845/

...neben der neuen, rein akustischen Stone Temple Pilots (nächsten Monat schon) und (hoffentlich) ner neuen Dredg, gibbet schonmal etwas, wo man sich vorfreuen kann... :)
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Professor Longhair »

Wann kommt die Dredg "endlich" auf Erden ? Das ganze letzte Jahr war schon von der kurz bevorstehenden VÖ zu hören/lesen, bislang Fehlanzeige
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8047
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von Porcupine »

Porcupine hat geschrieben:
25.12.2019 14:09
Porcupine hat geschrieben:
23.12.2019 00:04
Psychotic Waltz (14.02.)
Katatonia
Steven Wilson
Anathema
Earthside
Gazpacho
evtl. Marillion

Wird wohl ein gutes Jahr werden.
Plus:
Blackfield
Iron Maiden
Major Parkinson
Und natürlich:
King Diamond - The Institute
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24562
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Release-Jahr 2020 - Eine Vorschau

Beitrag von costaweidner »

Porcupine hat geschrieben:
15.01.2020 07:53
Porcupine hat geschrieben:
25.12.2019 14:09
Porcupine hat geschrieben:
23.12.2019 00:04
Psychotic Waltz (14.02.)
Katatonia
Steven Wilson
Anathema
Earthside
Gazpacho
evtl. Marillion

Wird wohl ein gutes Jahr werden.
Plus:
Blackfield
Iron Maiden
Major Parkinson
Und natürlich:
King Diamond - The Institute
NFO sind doch auch relevant für dich, oder?
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Antworten