HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 mit Running Order!!

Alles zu Live Clubshows und Festivals
Gurkmaster

HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 mit Running Order!!

Beitrag von Gurkmaster »

„HELL OVER HAMMABURG“ 2014



Präsentiert von: Sure Shot Worx, Van Records, High Roller Records, Rock Hard, Powermetal.de, Musikreviews.de & Metal.de





Samstag, 1. März 2014

Hamburg, Markthalle & Marx



Einlass: 15 Uhr

Beginn: 16 Uhr



Alle nötigen Infos zum Vorverkauf:



VVK-Start: 10. Mai 2013



Limitiertes Early-Bird-Ticket inklusive eines exklusiven Festivalshirts von ATLANTEAN KODEX!!! Ticket plus Shirt: 39 Euro (plus Porto und Verpackung & Mwst.)

Exklusiver Verkauf über den Shop von Van Records



Vorverkauf Ticket only: 30 Euro netto (zuzüglich Gebühren, Porto)

Tages- und Abendkasse: 38 Euro



VVK über:

- Van Records Online Shop

- High Roller Records Online Shop

- Ticketmaster

- Metaltix





Die ersten bestätigten Bands (mehr Bestätigungen in Kürze):



ATLANTEAN KODEX (D)

Zuerst war es nur ein Mysterium. Dann – im März 2007 – wurde es Wirklichkeit. Mit ATLANTEAN KODEX betrat eine bis dahin nur wenige Monate im Proberaum aktive Band die deutsche Metalszene und sollte gehörig Staub aufwirbeln. Zunächst ließ das fast zehnminütige „The Hidden Folk“ auf einer Split-10“ mit Vestal Claret aufhorchen, dann donnerte die „The Pnaktoic Demos“-EP mit brachialer Kraft durch den Underground. Solch erhabene Epic Metal-Klänge, welche die seit Jahren zur Karikatur verkommenen Manowar binnen weniger Sekunden zu wimmernden Pleasure Slaves degradierten, hat man aus Deutschland bisher noch nicht vernehmen dürfen. Die vier Songs voller Größe, Melancholie und Epik, kraftvoller Riffs und melodischem Gesang ließen die Fanzahl europaweit schnell ansteigen.

2008 und 2009 zog sich die Band wieder zurück, nahm diverse Demos auf und veröffentlichte eine streng limitierte Live-LP mit den umjubelten Aufnahmen vom siebten „Keep It True“. Im Jahr 2010 folgte der ganz große Wurf: „The Golden Bough“, das Full-Length-Debüt der Süddeutschen, bündelte die bisherigen Stärken und fügte dem Bandsound neue, noch großartigere Facetten hinzu, die dafür sorgten, dass der Erstling für nicht wenige Undergroundler zu einem der besten deutschen Metalalben aller Zeiten gehalten wird. Und wirklich: (Nicht nur) „Pilgrim“, „Fountain Of Nepenthe“, „Temple Of Katholic Magick“ oder „A Prophet In The Forest atmen die Luft, die ansonsten nur den ganz großen (Epic-)Metal-Klassikern vorbehalten ist. Und im Herbst 2013 soll mit dem zweiten Longplayer ein weiteres Kapitel in der Geschichte dieser Ausnahmecombo geöffnet werden…

Achtung: ATLANTEAN KODEX werden beim „Hell Over Hammaburg“ nicht nur einen ihrer ganz wenigen Gigs im Jahr 2014 spielen, sondern sie haben eigens für unser Festival ein spezielles, streng limitiertes Shirt entworfen, das im Vorverkauf als „Early Bird Ticket“-Bundle erworben werden kann.



Infos: http://thetrueatlanteankodex.blogspot.de/

Musik: http://www.youtube.com/watch?v=Gw2X2As76hs



THE RUINS OF BEVERAST (D)

Aachen – das Epizentrum des deutschen Schwarzmetalls. Hier agierte mit Nagelfar Deutschlands relevanteste Black-Metal-Band, deren Drummer und Songwriter Meilenwald unter anderem mit THE RUINS OF BEVERAST nach wie vor riesige Ausrufezeichen setzt. Ursprünglich als reines Studioprojekt angedacht, hat sich Meilenwald entschieden, gemeinsam mit befreundeten Musikern (u.a. von Essenz) die riesigen, wuchtigen, erdbebenden Kompositionen auf die Bühne zu bringen. Roher Black Metal, tonnenschwerer Doom und epische Ausuferungen mit Ambient-Anleihen werden in einer Stahlschmelze zu brillanten Stücken vereint, die im weltweiten Underground höchste Beachtung gefunden haben.

Der Name der Band ist abgeleitet von dem Wort „Beberast“, einem Synonym für Bifröst, der Brücke, die in der altnordischen Mythologie das Erdenreich, Midgard, mit dem Himmelreich, Asgard, verbindet. Jedoch enthalten die Texte keine Themen aus dem germanischen Heidentum, sondern es werden überwiegend Referenzen aus der biblisch-alttestamentarischen Symbolik mit antichristlichen und misanthropischen Tendenzen verwendet. Ein weiteres wiederkehrendes Thema ist das biblische Ende der Welt; im Text zu „The Restless Mills“ beschreibt Meilenwald das aus seiner Sicht unvermeidbare Ende, welches von der Menschheit unter den Augen eines von Jahwe gesandten Messias herbeigeführt wird.



Infos: http://www.van-records.de/band/de/The-R ... erast.html

Musik: http://www.youtube.com/watch?v=YShbDj_C ... ults_video


SATURNALIA TEMPLE (SWE)



Okkult und schleppend! Das schwedische Trio SATURNALIA TEMPLE verarbeitet Mystisches aus dem Geheimbund Dragon Rouge zu „Black Magic Doom Metal“. „Aion Of Drakon“ heißt das Debütalbum aus dem Jahr 2012, eine Eintrittskarte in verborgene Welten.

Schatzgräber des Undergrounds, Doom-Verrückte und waschechte Okkultisten lieben dieses teuflische Trio aus Stockholm bereits jetzt abgöttisch, und das in den Startlöchern befindliche zweite Album wird bereits sehnsüchtig erwartet.

Man könnte es sich leicht machen und behaupten, dass SATURNALIA TEMPLE im Grunde genommen nichts anderes als Electric Wizard machen, allerdings ohne verkiffte Stoner-Einflüsse, dafür aber mit jeder Menge Black-Metal-Atmosphäre. Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit, denn da, wo die Wizards aufhören, fangen die Schweden erst richtig an. In überlangen Stücken suhlen sie sich in schwarzmagischen Abgründen, verstören mit manischen Gruftriffs, die nicht mal im Ansatz Electric-Wizard-trendy klingen, sondern bei denen man wahnsinnig wird und, final vom Leibhaftigen besessen, starren Blickes an seinen Fingernägeln kaut. Der seltsame, zuweilen acid-schräge Gesang besorgt dann den Rest.



Infos: http://www.facebook.com/saturnaliatemple

Musik: http://www.youtube.com/watch?v=hF1Wfp7SQdw

HETROERTZEN (CHILE/SWE)



Eine der aufregendsten, talentiertesten und glaubwürdigsten Bands der neueren orthodoxen Black-Metal-Szene! Ursprünglich stammen HETROERTZEN aus Chile, aber die Macher hinter der Truppe siedelten vor einiger Zeit nach Schweden über, und von dort überschütten sie den Planeten mit Unheil. Das bis dato jüngste Album der Schwarzmetaller, “Exaltation Of Wisdom” (erschienen beim Kultlabel Lamech Records), gehört zu den absoluten Genre-Highlights der vergangenen Jahre, und die äußerst raren, handverlesenen, optisch sehr extravaganten Liveauftritte (u.a. Nidrosian Black Mass) gelten in der Szene als legendär.

Erstmals in der Bandhistorie überfallen die Blackmetaller Deutschlands Norden, und sie werden die Hölle über Hammaburg bringen!

“IA IA IA LUCIFER SABAOTH!
IO IO IO ICHUROUS BAPHOMETH!”



Infos: http://www.facebook.com/HETROERTZEN

Musik: http://www.facebook.com/HETROERTZEN/app_2405167945
Zuletzt geändert von Gurkmaster am 02.01.2014 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

Es gibt noch 2013er Festivalshirts in L und XL.
Preis: 9 Euro inkl. P&P
Bestellung bei: wolf@sureshotworx.de
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

So wars 2013!! Guter Bericht!!

[youtube]GNnIavxdnYM#at=23[/youtube]
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

Offizielle Facebook Seite gibt es jetzt auch!

https://www.facebook.com/HellOverHammaburgFestival
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

„HELL OVER HAMMABURG“ 2014

Präsentiert von: Sure Shot Worx, Van Records, High Roller Records, Rock Hard, Cudgel, Powermetal.de, Musikreviews.de & Metal.de

http://helloverhammaburg.blogspot.de

https://www.facebook.com/HellOverHammaburgFestival

Samstag, 1. März 2014

Hamburg, Markthalle & Marx

Einlass: 15 Uhr

Beginn: 16 Uhr

Am 10 Mai beginnt der Vorverkauf:

Limitiertes Early-Bird-Ticket inklusive eines exklusiven Festivalshirts von ATLANTEAN KODEX!!! Ticket plus Shirt: 39,90 Euro (plus Porto und Verpackung)

Exklusiver Verkauf über den Shop von Van Records:

deutsch: http://www.van-records.de/products/de/K ... Shirt.html

english: http://www.van-records.de/products/en/S ... Shirt.html

Vorverkauf Ticket only: 30 Euro netto (zuzüglich Gebühren, Porto)

Tages- und Abendkasse: 38 Euro


VVK über:

- Van Records Online Shop

- High Roller Records Online Shop

- Ticketmaster

- Metaltix

- Cudgel Online-Shop

Soeben neu bestätigt:


OMEGA MASSIF (D)
Deutschlands mächtigste Sludge-Institution, so huldigen die Einen. Andere verorten das Würzburger Quartett im Doom sowie im Postrock. OMEGA MASSIF selbst umschreiben sich als "Heavyweight Mountain Doom" sowie als "instrumental downtempo". Klar scheint, dass diese famose Band stilistisch nicht leicht zu verorten ist, denn in den monolithischen, gesangsfreien Klangepen scheinen auch Elemente aus dem skandinavischen und amerikanischen Black Metal sowie aus dem klassischen Metal durch. “Kalt” (2006), “Geisterstadt” (2007) und “Karpatia” (2011) lauten die Titel der Veröffentlichungen - und genau so, wie die Titel es erahnen lassen, klingen die Meisterwerke, diese wolkenkratzerhohen Riffmonster, die von Fachmedien und Fans weltweit abgefeiert wurden und werden. Macht euch auf tiefste Bohrungen dieser Instrumentalbergwerker gefasst!
www.omegamassif.de
www.facebook.com/omegamassif
Benutzeravatar
Klongo
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2009 17:40
Wohnort: Münster, Westf.
Kontaktdaten:

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Klongo »

In Sachen Billing scheint sich das zu einem Qualitätsgaranten wie das Hell's Pleasure zu entwickeln. Hoffentlich nicht ebenso zu einem Festival, zu dem ich nie hinkomme.
Solstice-LPs bitte zu mir!
Benutzeravatar
Hourglass
Beiträge: 147
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Hourglass »

Vielleicht schaff' ich's ja 2014.. Bands sind schomma super!
Benutzeravatar
MaidenMetallian
Beiträge: 11
Registriert: 12.05.2013 12:48

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von MaidenMetallian »

.....für mich persönlich noch nichts relevantes dabei......
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

FAUSTCOVEN mit exklusivem Konzert in Deutschland!



Die norwegischen Black-Doom-Metaller FAUSTCOVEN werden in Hamburg beim "Hell Over Hammaburg 2014" aufschlagen und deutschlandweit exklusiv eines ihrer ultrararen Konzerte spielen!

Ursprünglich von Black Metal-, Doom Metal- und Scottish Single Malt-Liebhaber Gunnar Hansen als Einmannprojekt ins Leben gerufen, haben sich FAUSTCOVEN im Laufe der Jahre Band-Strukturen verliehen, um hin und wieder livehaftig Pech und Schwefel ausstoßen zu können. Eines der Live-Bandmitglieder ist übrigens Stian Fossum, Kopf der norwegischen Hardrocktruppe Devil.

Das Ziel der Combo ist, die Magie der alten Black Metal-Bands wie Venom, Bathory, Hellhammer/Celtic Frost, Tormentor und Darkthrone mit altem, klassischen Doom Metal der Marke Black Sbbath, Pentagram und Candlemass zu vereinen. Kurz: Hässliche und catchy Riffs in rockiger Art und Weise!

Bislang haben FAUSTCOVEN drei Alben veröffentlicht, die samt und sonders im Underground hoch geschätzt sind - allen voran das brillante 2012er Werk "Hellfire And Funeral Bells".





Mehr Infos: www.facebook.com/pages/Faustcoven/333265176249

Musik: www.youtube.com/watch?v=6KccuFiAPJw
Benutzeravatar
Nezyrael
Beiträge: 3274
Registriert: 15.02.2010 18:29

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Nezyrael »

Kann man sich langsam echt überlegen hochzugondeln
Zertifiziertes Bibelbrot
Benutzeravatar
He Who Sleeps
Beiträge: 652
Registriert: 02.09.2011 04:26
Wohnort: Rue d'Auseil

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von He Who Sleeps »

Gurkmaster hat geschrieben:


Die norwegischen Black-Doom-Metaller FAUSTCOVEN werden in Hamburg beim "Hell Over Hammaburg 2014" aufschlagen und deutschlandweit exklusiv eines ihrer ultrararen Konzerte spielen!
Saugeil!!! :sabber:
Quorthon war ein Attentäter. Seine Alben sind Bombenanschläge auf diese langweiligen, spießigen Heavy-Metal-Highsociety-Schwuchteln, die dieses Genre zu einem Müllhaufen radio- und fernsehtauglichen Abschaums kastriert haben. Sein Tod ist eine Katastrophe. (Pazzer/Totenmond)
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

Das Early Bird Angebot ist übrigens streng limitiert...

Auf 200 Stück limitiertes Early-Bird-Ticket inklusive eines exklusiven Festivalshirts von ATLANTEAN KODEX!!! Ticket plus Shirt: 39,90 Euro (plus Porto und Verpackung)

Exklusiver Verkauf über den Shop von Van Records:

deutsch: http://www.van-records.de/products/de/K ... Shirt.html

english: http://www.van-records.de/products/en/S ... Shirt.html
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

Ab sofort auch VVK über Iron Bonehead


http://ironbonehead.de/shop/
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

SELIM LEMOUCHI & HIS ENEMIES beehren das "Hell Over Hammaburg" Festival 2014!!!!



Mit seiner Band THE DEVIL'S BLOOD stand der Eindhovener Ausnahmemusiker, Songwriter und Visionär Selim Lemouchi fünf Jahre lang im weltweiten Fokus der Fans, euphorischen Kritiker und erbitterten Gegner. In musikalischer Hinsicht beglückte die progressive Rockband die Musikliebhaber mit absoluter Gourmetkost, mit fantastischen Glücksmomenten. Viele Stimmen bezeichneten TDB als den besten Newcomer der vergangenen zehn Jahre. Die kompromislosen und verneinenden Inhalte der Band und ihres Kopfes sorgten erwartungsgemäß auch für Gegenwind und hitzige Diskussionen. Was jedoch rückblickend bleibt, ist die brillante, unsterbliche Musik der HolländerInnen.

Nun also Selim's neues Projekt: SELIM LEMOUCHI & HIS ENEMIES. Was erwartet euch livehaftig? Kurz: Ein Trip, Exstase, etwas Unvergessliches.

Dock lassen wir den Macher aber selbst zu Wort kommen:



Selim Lemouchi & His Enemies




self sacrificial

self indulgent

ascetic

romantic

callous

zealous

and constantly in a state of creative experimentation




no laws

no paradigms




simply the ascent and descent of microcosms of sound

worlds are born and die within the space of a song




weaving together a varied scope of musical, spiritual and emotional influences into an extremely diverse but cohesive oneness




Selim Lemouchi:

Following only one paradigm, freedom, Selim Lemouchi has, after being debriefed from his 6 year tenure as leader of The Devil’s Blood, started by returning to the oldest and most spiritual form of making music; to allow all emotions, all inspiration and all style-figures that drive him, to speak without censor. Be it the torture of love or the bliss of hate, all demons and all angels are allowed to speak.

Working with his eclectic taste and open mind towards music in general there is no telling what will happen next.

From rock based music to completely over the top noise, black metal, psychedelic rock to acoustic, more singer/songwriter oriented material.

From the intensely loud and abrasive to the thoughtful and fragile.

It is up to the moment and the fickle nature of inspiration to decide in what direction Selim will be pushed.




The Enemies:

With such an unorthodox approach to content and form it was clear from the start that The Enemies could not be a band in the traditional sense. It shall always be the goal to create a different reality with each performance and therefore Selim will strive to bring different artists to the stage constantly. Not only in order to get the right man/woman for the job whenever possible but also to add to the uncertainty-factor. Improvisation and creative re-arrangement will be the only constant.
Gurkmaster

Re: HELL OVER HAMMABURG-FESTIVAL 2014 !!!

Beitrag von Gurkmaster »

Die legendäre NWOBHM-Kultband SATAN beehrt das "Hell Over Hammaburg" - Festival 2014 !

1979 im englischen Newcastle gegründet, zwischenzeitlich aufgelöst, und seit 2011 wieder aktiv: SATAN zählen zu den echten Legenden der New Wave Of British Heavy Metal, sie haben unsterbliche Heavy-Metal-Songs mit knackiger Härte und unwiderstehlichen Melodien geschrieben, und ihr Comeback vor zwei Jahren mündete direkt in einen zweiten (oder gar schon dritten?) Frühling. Ihr 2013er Album "Life Sentence" wird von Fans und Kritikern zu Recht als bestes Echt-Metal-Album des Jahres abgefeiert. Rock Hard-Chefredakteuer Götz Kühnemund schrieb in seiner CD-Kritik: "Das ist die Überraschung des Monats! Während viele NWOBHM-Reunions (vor allem auf Platte) erzwungen, kraftlos und deshalb überflüssig klingen, haben es SATAN tatsächlich geschafft, mit „Life Sentence“ die zweitbeste Scheibe ihrer Karriere zu veröffentlichen. Alles hier erinnert an den Debütklassiker „Court In The Act“ (1983): Brian Ross´ melodischer, ultraprägnanter Gesang, die gedoppelten, schnellen Gitarrenläufe von Russ Tippins und Steve Ramsey und die energische, manchmal hektische, aber immer präzise Rhythmusarbeit des Duos Graeme English/Sean Taylor. Alle zehn Songs - vom überragenden Opener ´Time To Die´ bis zur abschließenden Halbballade ´Another Universe´ - halten das gleiche hohe Niveau und sind auch noch gut produziert: nämlich rau, erdig, sehr natürlich und kraftvoll."
Doch auch das frühere Schaffen - sowohl unter dem Namen SATAN als auch zwischenzeitlich mit Blind Fury und Pariah - verdient höchste Beachtung, sei es das 83er SATAN-Debütalbum "Court In The Act", welches über Roadrunner Rec. erschienen war, oder die 85er Blind Fury-Scheibe "Out Of Reach"
SATAN - das sind heute:
Graeme English (bass), Sean Taylor (Drums), Russ Tippins (Git), Steve Ramsey (Gitarre) und Brian Ross (Gesang).
www.satanmusic.com
https://www.facebook.com/officialsatanpage
Antworten