Hammer of Doom 8

Alles zu Live Clubshows und Festivals
Benutzeravatar
christian666
Beiträge: 379
Registriert: 13.04.2009 13:04
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon christian666 » 09.09.2013 09:09

Eine meiner Lieblingsbands als Headliner!! :sabber:

Und Procession, Altar of Oblivion und Age of Taurus

Ich bin dabei!!! *riesigvorfreu*

DANKE an die Veranstalter :prost:
While Heaven Wept müssen Götter sein !
meine Sammlung: http://www.musik-sammler.de/sammlung/christian666
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon SMF » 09.09.2013 16:35

Age of Taurus!
Wheel!
Altar Of Oblivion!
Procession!!!

Und WHW noch als Bonus!

Bin also Samstag am Start!!
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
Conanbarbar
Beiträge: 5480
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Biebelried
Kontaktdaten:

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon Conanbarbar » 13.09.2013 08:58

Für Besucher des Swordbrothers Festival morgen: Ich werde Karten für das Hammer OF Doom 8 dabei haben. Die gibts bei mir direkt dann ohne VVK Gebühr. Wer also will, mich bitte direkt vor Ort ansprechen..:-) Und nein, Versenden kann ich sie nicht..:-)
"Valor pleases you, Crom...
so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen,
then to HELL with you!"
Benutzeravatar
Conanbarbar
Beiträge: 5480
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Biebelried
Kontaktdaten:

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon Conanbarbar » 18.10.2013 07:07

Hallo Freunde,

es sind noch genau vier Wochen bis zum achten Hammer Of Doom Festival. Wir können euch nun die finale Running Order der beiden Tage präsentieren.

Freitag, 15. November 2013

Einlass
18:00
SCORPION CHILD
19:00 – 19:45
BLUES PILLS
20:00 – 20:45
ASHBURY
21:05 – 22:05
ORCHID
22:25 -23:50

Samstag 16. November 2013

Einlass
12:00
WHEEL
13:00 - 13:45
BELOW
14:00 – 14:45
AGE OF TAURUS
15:00 – 15:45
ALTAR OF OBLIVION
16:00 – 16:45
BEELZEFUZZ
17:00 – 17:45
YEAR OF THE GOAT
18:00 – 18:45
PROCESSION
19:00 – 20:00
JEX THOTH
20:20 – 21:20
WHILE HEAVEN WEPT
21:45 – 23:45

Posthalle Würzburg
www.posthalle.de
www.facebook.com/hammerofdoomfestival

Tickets gibt es bei :

www.nuclearblast.de
www.eventim.com
www.tixoo.de
www.hellionrecords.de

direkt unter:
tickets@kk-entertainment.de

und im H2O in Würzburg.

Doom on,

Anja, Heiko und Oli
"Valor pleases you, Crom...

so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen,

then to HELL with you!"
Benutzeravatar
klon21
Beiträge: 511
Registriert: 29.08.2012 16:20
Wohnort: Dorf

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon klon21 » 18.10.2013 10:09

yeah, bin am Sa dabei. Freu mich schon.
Auto Playlist:
Cynic - Kindly bent to free us
Pet the Preacher - The care and the sunlight
A storm of light - Nations To Flames
Dread Sovereign - All Hell's Martyrs
The Ruins of Beverast - Blood Vaults - The Blazing Gospel of Heinrich Kramer
Black Label Society - Catacombs Of The Black Vatican
Benutzeravatar
Conanbarbar
Beiträge: 5480
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Biebelried
Kontaktdaten:

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon Conanbarbar » 10.11.2013 16:53

Am Freitag gehts los.. :prost:
"Valor pleases you, Crom...

so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen,

then to HELL with you!"
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon SMF » 12.11.2013 10:03

Schön das ihr mir zwischen Procession und WHW ne längere Pinkelpause eingeräumt habt. :wink:

Ansonsten freu ich mich wie Sau und hab das Sparschwein für tonnenweise Merch geschlachtet. *g*
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
Stretch
Beiträge: 2489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Senden

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon Stretch » 17.11.2013 15:01

Das Festival war für mich mal wieder ein Highlight des Jahres. Leider konnte ich arbeitstechnich diesesmal nur am Samstag anwesend sein. Sehr schade, Ashbury hätte ich gerne gesehen. Wie im nachhineien zu hören war, hat die Band ja wohl einen sehr gelunegenen Auftritt hingelegt.

Der Samstag war mit Below, Age of Taurus (alle guten Dinge sind drei), Jex Thoth und Procession (!!!) natürlich Hammer. Bei WHW sprang der Funke irgenwie nicht so über, dabei mag ich die Band eigentlich sehr!

Danke für ein wie immer tolles Festival. Jetzt heißt es wieder ein Jahr warten!
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 13169
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon Hyronimus » 17.11.2013 17:28

Blöderweise konnte ich am Freitag erst zu Orchid in der Halle sein, und am Samstag habe ich mir wegen Erkältung den Nachmittag geklemmt und war erst zu Year of the Goat am Start. Aber die Bands, die ich gesehen habe, waren alle prima. Absolutes Highlight für mich: Procession! Etwas weniger begeistert war ich von Jex Thoth, das war mir zu introvertiert und abgehoben. WHW waren verdienter Headliner, da waren für mich einige Gänsehautmomente dabei, “Voice in the Wind“ war großes Kino.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)
Benutzeravatar
Dr. Pepe
Beiträge: 208
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Where the Slime Live

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon Dr. Pepe » 17.11.2013 18:00

Ein paar Worte zu den Bands, die ich mir mit erhöhter Aufmerksamkeit angeschaut habe:

Age of Taurus
Das Album klingt irgendwie ein wenig zahm, aber live kam das alles dank gesteigerter Brachialität doch ein gutes Stück besser rüber. Hat Spaß gemacht, aber warum mit "Embrace the Stone" ausgerechnet der beste Song des Debüts nicht gespielt wurde, will mir nicht in den Kopf.

Beelzefuzz
Die drei recht introvertiert wirkenden Gestalten kamen mir auf der großen Bühne schon ein wenig verloren vor, aber da ich das Album sehr mag, war's für mich trotzdem ein feiner Auftritt mit nettem Pentagram-Cover ("The Ghoul") zum Abschluss. In einem kleinen Club wäre die Band aber vermutlich passender platziert.

Year of the Goat
Ganz anderes Bild: Nach den drei Beelze-buben standen hier auf einmal gleich acht Leute auf der Bühne. Für meine Ohren hat die Band bislang noch keinen einzigen schwachen Song veröffentlicht, daher war ich schon mal grundsätzlich für alles dankbar. Angesichts der tollen Musik fällt mir nur immer wieder ein, wie vergleichsweise lahm ich gerade bei dieser Band die Satans-Schwärmerei der Texte finde. Nichtsdestotrotz ein kurzweiliger Gig.

Procession
Mit weitem Abstand die beste der von mir gesehenen Bands. Da lagen ja Welten zwischen der Performance hier und dem Auftritt beim Hell's Pleasure im letzten Jahr, das hätte ich so nicht zu hoffen gewagt. Grandiose Song-Auswahl, und alles mit gewaltigem Selbstvertrauen absolut mitreißend dargeboten. Richtig, richtig geil war das, und in der Form kann die Band bestimmt noch ein ganzes Stück größer werden.

Jex Thoth
Mir gefällt das erste Album ja besser als das Aktuelle, aber live kam auch sowas wie "The Divide" (was mich daheim eher langweilt) mit einer gewissen Intensität rüber, die sich natürlich in erster Linie der speziellen Ausstrahlung der Frontfrau verdankt. In andere Sphären hat's mich nun nicht katapultiert, aber es war nach dem Procession-Abriss ein netter Ausklang des Festivals.
Benutzeravatar
klon21
Beiträge: 511
Registriert: 29.08.2012 16:20
Wohnort: Dorf

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon klon21 » 18.11.2013 09:14

War am Samstag dort, ich fand das Festival hat in einer sehr entspannte Atmosphäre stattgefunden und ich hab mich rundherum sehr wohl gefühlt.

Gut fand ich Wheel die ihre Position als Startakt gut gemeistert haben. Werd mir demnächst mal das Album zulegen.
Ebenfalls einen sehr überzeugenden Auftritt hatten Age of Taurus und Beelzefuzz.
Procession hatten, wie schon oben berichtet, einen sehr starken Auftritt, der mich extem begeistert hat.

Jex Thoth hab ich die letzten Jahre schon öfter gesehen. Fand aber, dass dieser Auftritt der beste war denn ich bisher von der Band gesehen hab. Sehr intensiver und emotionaler Auftritt.
Auch ist die wieder Hinzunahme eines Keyboards ist mMn eine echte Bereicherung für den Sound der Band.

WHW war dann ein großartiger Abschluss, bei dem nicht mehr ganz so viel Zuschauer da waren. Schade eigentlich.

Vielleicht gehört´s auch in einen anderen Threat, aber beim HoD ist es mir halt wieder aufgefallen:
Es wird doch immer mal erwähnt, dass sich die Bands heutzutage nur noch mit dem Merchendise über Wasser halten können.
Was ich dann aber nicht verstehe, ist warum einige Bands gerade zu solchen Veranstaltungen zu wenig oder gar keine Artikel anbieten.
WHW hatten gar nichts, bei Procession war nach dem Auftritt das eine T-Shirt nur noch in S und M zu haben. Ich hätte gerne den ein oder anderen Euro mehr investiert.
Auto Playlist:
Cynic - Kindly bent to free us
Pet the Preacher - The care and the sunlight
A storm of light - Nations To Flames
Dread Sovereign - All Hell's Martyrs
The Ruins of Beverast - Blood Vaults - The Blazing Gospel of Heinrich Kramer
Black Label Society - Catacombs Of The Black Vatican
Benutzeravatar
Aladana
Beiträge: 6
Registriert: 01.02.2012 20:46

Re: Hammer of Doom 8

Beitragvon Aladana » 18.11.2013 15:57

Soooo...heil aus dem kalten Würzburg zurück im Ruhrgebiet :) . Das Hammer of Doom 8 ist Geschichte und ich muss sagen: Toll wars!

Freitag: Unglaublich langsames Vorankommen beim Eintritt...und das bei der Kälte. Aber dann gings los. Wie immer beim Festival hier - faire Eintrittspreise, faire Getränkepreise, jede Band mit ordentlicher Spielzeit, schöne breite Bühne, Metal-Markt mit allem was das Herz begehrt. Merch vieeeel zu wenig...ich hatte das Gefühl, die Leute hätten gern mehr gekauft - von allem. Na Wurscht - dann eben per Mailorder. Was vielleicht schön wäre - so ne richtige Ansage vor jedem Auftritt : "Und hier die alten Hasen/Newcomer XYZ aus Frankreich, Schweden, Honolulu!". Bei 15 Bands kann man schon mal den Überblick verlieren und weiß nach der Ansage woran man ist. Aber nun zu den Bands: Der absolute Knaller des Abends: Blues Pills. Noch keine Platte aufgenommen und dann so ein Auftritt!!! Die Frau mit einer herrlichen Röhre, die Band seeehr tight und dann der Lead-Gitarrist...WTF. Was für ein Gefühl, was für wundervolle Solos...unglaublich. Wie mir Götz später erzählte, ist der junge Mann gerade 18! Die Band muss zum Rock-Hard-Festival nextes Jahr! Die anderen Bands: Scorpion Child - gut zum reinkommen. Ashbury - routiniert und sympathisch. Orchid - nicht so explosiv wie aufm RockHard-Festival, bisschen müde, aber eben so viele tolle Songs und ein toller Sound. Nach dem Abend waren die Ohren warm und bereit für den Samstag: Wheel - leider verpasst. Below - nicht meine Baustelle. Age of Taurus - fand ich intensiver als auf Platte (und die letzte ist Klasse), toller Auftritt. Altar of Oblivion - hmm...kann mit dem Sänger nix anfangen, trotzdem guter Auftritt. Beelzefuzz - gut, Bühne bisschen groß noch für die Truppe, in nem Club z.Z. besser aufgehoben. Year of the Goat - großartige Songs, ordentlicher Sound, Stimme des Sängers leider etwas lädiert (erkältet), wurde im Verlauf aber besser (!). Mit 4 Gitarren und nem Minichor. Der eine Chorsänger ne Wucht - beim Soundcheck...im Konzert nicht zu hören. Insgesamt toll. Procession - was soll man sagen: Ausserordentliche Bühnenpräsenz, sehr sehr heavy, tolle Stimme des charismatischen Sängers. Bester Sound. Doom vom Feinsten. Beste Band das Festivals. Headlinerwürdig. Jex Thoth - sehr speziell. Introvertierter aber trotzdem sehr intensiver Auftritt. Explizite Düfte im Raum :engel: ... Spannend anzusehen alles, obwohl in fast Neubesetzung bestens eingespielt, gefühlvolle Gitarrenarbeit, sanftes Schlagzeug, schwebende Orgel. Frontfrau in anderen Sphären. Irgendwie ne Mischung aus Zeitreise, Totemkult und Trip. Sehenswert. Finale: While Heaven Wept. Zum dritten mal in der Posthalle. Zweitbester Auftritt :) . Unerreicht der erste Auftritt seinerzeit, der auch als DVD rauskam. Diesmal routiniert, am Anfang bissl behäbig und selbstverliebt. Nach ner halben Stunde alles im grünen Bereich, Sänger Rain Irving mit toller Stimme und Steigerungspotential bei der Bühnenpräsenz. Wunderbare Songs dann am Stück. Mitsingende Halle, bei etwas gelichtetem Publikum. Nur eine Zugabe...aber was für eine: *Vessel*. Ein sichtbar glücklicher Tom Phillips - ich glaube die Hammer of Doom - Macher haben ihm da (bewusst) einen Traum erfüllt.

Alles in allem ein tolles Wochenende mit feinem Billing (Besucher aus Spanien, Norwegen, England und sicher noch mehr). Danke an die Veranstalter - bis nächstes Jahr.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste