With Full Force 2008

Alles zu Live Clubshows und Festivals
Benutzeravatar
panzerkreuzer
Beiträge: 2073
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: essen

Beitrag von panzerkreuzer »

gott sei dank hab ich von denen gar nichts mitbekommen.bei den ganzen hc bands, die gesehen habe (slapshot,rykers,h20,af,madball), hat eig nur normales old school geboxe regiert.und das war friedlich.
put down that flag, put it away, whatever it says, no matter the colour, you will always be used by another...
Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 526
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hattingen

Beitrag von Nightwolf »

Carsten_H hat geschrieben: Eine Anekdote noch zu den Violent-Dancer-Idioten: bei Converge machte neben mir so ein Hardcore-Typ zu einem anderen Festivalbesucher so ein Zeichen, dass er sich runterbeugen bzw. in die Hocke gehen sollte. Der ging erstmal nur in die Knie, aber das reichte noch nicht und er sollte sich quasi auf allen Vieren auf den Boden legen. Der tat das dann und der Hardcore-Typ nahm dann Anlauf, benutzte den Rücken des anderen als "Sprungbrett" um von hinten(!) auf die Köpfe der Leute zu diven! Nicht nur, dass der diverse ernsthafte Verletzungen bereitwillig riskierte, sondern er traf nicht mal richtig den Rücken des anderen, sondern mehr den Nackenbereich, was dem Kerl dann auch zusetzte (der war bloß zu breit um sich mehr Gedanken darüber zu machen). Solchen Leuten sollten man doch links und rechts einen um die Ohren pfeffern...

solchen wixxern sollte man die eier abreißen (neben dem festivalbändchen!)

ich hab sowas auch schonmal sehen müssen, bei ner eher kleinen veranstaltung bei der auch 2 super miese hardcore combos gespielt haben. erst haben die alles weggetreten was in deren 5m aktionsradius kam und dann fingen sie mit dieser scheiße an.... hätte einer mich damit getroffen wär der tod gewesen.... aber sowas von!

gehirnaputierter gehts ja wohl nicht mehr.... wenn da jemand unglücklich getroffen wird kanner sich im schlimmsten fall das genick brechen....


insgesammt wars sehr geil, wenn auch sehr anstregend dank hitze und stundenlangem anstehen bei der anreise...

was das angeht muss ich mal ganz mächtig kritik üben!
wenn die unbedingt so kleinlich genau filzen müssen ob die leute auch ja kein glas dabei haben, dann sollen die verdammtnochmal mehrere einfahrten machen und nicht aus 5 spuren 3 werden lassen oder so. ka ahnung mehr wie viel stunden wir für son paar hundert meter gebraucht haben. das hat mich derbst angekotzt!
das war im verhältnis zu der besucherzahl, noch schlimmer als die anfahrt nach wacken 07....

zudem war container für die VIP/Presse akreditierungen mehr als scheiße als solcher gekennzeichnet... (haben den nicht gesehn)

als es ewig in der schlange nicht weiter ging, hab ich meinen beifahrer losgeschickt mal zu fragen ob wir die pässe schon beim einlas auf den campground bräuchten... was natürlich der fall war! Also musste er losspurten weil dieser container nur bis 23 uhr geöffnet sein sollte. wenigstens haben sie ihm mit meiner mail und meinem perso auch meinen pass gegeben.

also DA sollte schwer dran gearbeitet werden!!!

achja und 50 cent für spülklos die netmal wirklich gesäubert werden verdient auch nen unhuld! auf dem RHF kostet das auch nichts, da kann man sogar umsonst duschen gehn!

aber trotz dieser kritikpunkte wars schon sehr geil

in sachen bands:

Die Cavaleras waren der oberhammer!!!! einfacht nur verdammt mächtig!!! beste band!!!

In Flames haben ne geile show hingelegt, ein paar mehr alte song wäre aber doch ganz schön gewesen. so viele neue hätten sie sich für die tour aufpsaren sollen. achja und ums verrecken komm ich nicht drauf welcher jester race song gespielt wurde... bei "artifatc of the black rain" hätte ich abgespritzt! :prost:
ich hab sie schon in geiler gesehn aber trotzdem bin ich voll ausgerastet ;)

überraschung des WE waren Bullet for my valentine!!!
ich mag die alben, war aber ob der live qualitäten sehr spektisch.
aber sie haben mich weggeblasen und vollkommen überzeugt. super tighter auftritt, spielerisch auf topniveau und die 2. platte ist sowieso total metal und nix anderes mehr.
wer da immernoch rumheult von wegen emo bla, der sollte mal seine scheuklappen abnehmen und sich fragen ob dieses urteil nicht schlichtweg durch vorurteile entsteht

machine head waren imo gut, aber nicht in bestform. das war nicht viel im vergleich zum RHF 04 oder wacken 05. aber Huld @ Maiden cover :)

extrem positiv waren auch Illdisposed! genau das richtige am frühen mittag zum richtig wach werden! :d und huld @ sprüche von Bo
04 konnte ich damit noch nix anfangen aber jetzt find ich die super geil :)

Reiter, HSB und Volbeat waren gut bis geil wie immer. anzumerken sei dass Lady catman definitiv geübt hat. bis auf ein fies geändertes solo, hat sie sonst alles sehr sauber gespielt!

JBO hatten ne scheiß song auswahl, haben aber trotzdem spaß gemacht

dazu noch devildriver, die nett anzusehen waren. aber aufgrund massiver hitze war ich nur zum rumstehen fähig.

gleiches gilt für caliban, nur bei denen war es schon das ca 6. mal dass ich die jungs gesehn habe.

joa also dafür dass das ticket für umme war: hat sich voll gelohnt :)


so schnell werd ich aber wohl nicht wieder hin, weil die anfahrt schlichtweg scheiße (trotz fast kompletter A 38 ) ist und halt auch recht weit aus dem pott!

zudem liegt das zeitlich IMMER am semesterende und da hab ich eigentlich gar keine zeit für so späße ;)
Zuletzt geändert von Nightwolf am 08.07.2008 14:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 526
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hattingen

Beitrag von Nightwolf »

panzerkreuzer hat geschrieben:hat eig nur normales old school geboxe regiert.und das war friedlich.
was dann natürlich auch ansichtssache ist neh?!....

absolut nicht meine welt sowas...
Benutzeravatar
panzerkreuzer
Beiträge: 2073
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: essen

Beitrag von panzerkreuzer »

tipp für die anfahrt. fahr über die 44 und dann die 38, da war kaum ein auto unterwegs. wir haben von essen aus in knapp 5 std da und das find ich ok.
wir waren do um 12.00 vor ort und in knapp einer std auf dem gelände, kann ich mich auch nicht beschweren.
put down that flag, put it away, whatever it says, no matter the colour, you will always be used by another...
Benutzeravatar
panzerkreuzer
Beiträge: 2073
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: essen

Beitrag von panzerkreuzer »

Nightwolf hat geschrieben:
panzerkreuzer hat geschrieben:hat eig nur normales old school geboxe regiert.und das war friedlich.
was dann natürlich auch ansichtssache ist neh?!....

absolut nicht meine welt sowas...
natürlich ansichtssache.aber da werden keine unbeteiligten getroffen wie bei diesen balletaffen, die meinen durch den ganzen saal segeln zu müssen.
ich find halt headbangen nicht so prickelnd, hab nicht so gerne haare in meinem bier hängen. nichts für ungut. :prost:
put down that flag, put it away, whatever it says, no matter the colour, you will always be used by another...
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10678
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Beitrag von infected »

Carsten_H hat geschrieben: Eine Anekdote noch zu den Violent-Dancer-Idioten: bei Converge machte neben mir so ein Hardcore-Typ zu einem anderen Festivalbesucher so ein Zeichen, dass er sich runterbeugen bzw. in die Hocke gehen sollte. Der ging erstmal nur in die Knie, aber das reichte noch nicht und er sollte sich quasi auf allen Vieren auf den Boden legen. Der tat das dann und der Hardcore-Typ nahm dann Anlauf, benutzte den Rücken des anderen als "Sprungbrett" um von hinten(!) auf die Köpfe der Leute zu diven! Nicht nur, dass der diverse ernsthafte Verletzungen bereitwillig riskierte, sondern er traf nicht mal richtig den Rücken des anderen, sondern mehr den Nackenbereich, was dem Kerl dann auch zusetzte (der war bloß zu breit um sich mehr Gedanken darüber zu machen). Solchen Leuten sollten man doch links und rechts einen um die Ohren pfeffern...
Naja, so etwas konnte man letztes Jahr auch während des Sworn Enemy Aufrtitts beim Summerblast beobachten. Allerdings war das dann auch noch ein Club mit einem fassungsvermögen von ca. 600 Leute. Dementsprechend voll war es da.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 526
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hattingen

Beitrag von Nightwolf »

panzerkreuzer hat geschrieben:tipp für die anfahrt. fahr über die 44 und dann die 38, da war kaum ein auto unterwegs. wir haben von essen aus in knapp 5 std da und das find ich ok.
wir waren do um 12.00 vor ort und in knapp einer std auf dem gelände, kann ich mich auch nicht beschweren.
äh ja lol ich hatte 38 geschrieben... aber ne 8 und dahinter die klammer zu geben den sonnebrillensmily :D

bis zum ende der bahn war es auch ok aber dann über eiseleben und durch halle zu fahren das hält schon auf. ich glaub von bochum aus haben wir auf der hinfahrt mit pausen bis löbnitz ca 5,5 std gebraucht. da bin ich aber auch noch mit gemütlichen 130 gefahren
Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 526
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hattingen

Beitrag von Nightwolf »

panzerkreuzer hat geschrieben:
Nightwolf hat geschrieben:
panzerkreuzer hat geschrieben:hat eig nur normales old school geboxe regiert.und das war friedlich.
was dann natürlich auch ansichtssache ist neh?!....

absolut nicht meine welt sowas...
natürlich ansichtssache.aber da werden keine unbeteiligten getroffen wie bei diesen balletaffen, die meinen durch den ganzen saal segeln zu müssen.
ich find halt headbangen nicht so prickelnd, hab nicht so gerne haare in meinem bier hängen. nichts für ungut. :prost:
die leute um mich herum haben nach und nach immer brav platz gemacht wenn ich am bängen war! und ich hab sehr lange hare ^^ :prost:

mit nem bier inner hand ist pogen und so aber auch eher sinnlos :D
Benutzeravatar
panzerkreuzer
Beiträge: 2073
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: essen

Beitrag von panzerkreuzer »

Nightwolf hat geschrieben: mit nem bier inner hand ist pogen und so aber auch eher sinnlos :D
stimmt allerdings und das headbangen fällt bei meinen 0,3 mm schnitt auch schwer.
alles doof :D
put down that flag, put it away, whatever it says, no matter the colour, you will always be used by another...
Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 526
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hattingen

Beitrag von Nightwolf »

joa also zumindestens sieht es sehr blöd aus *gg*
Benutzeravatar
ViolentNoise
Beiträge: 23
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Augsburg

Beitrag von ViolentNoise »

War jetzt mein sechstes Force und wie immer war's hammergeil.
Musikalische Highlights für mich: Meshuggah, Devildriver, HSB, Life Of Agony, Converge, Death By Stereo und Sepultura :D
Enttäuscht war ich von Ministry und Biohazard. Madball und Ryker's hab ich leider verpasst.
Machine Head waren auch cool, an den legendären 02er Gig kam's aber nicht ran, was auch am breiigen Sound lag imo. Gleiches gilt für Volbeat: Waren gut, 07 und vor allem 06 war's aber besser.
Von der Organisation her fand ich's top, auch wenn's in der Warteschlange diesmal etwas länger gedauert hat als letztes Jahr zur selben Zeit. Aber eigentlich isses Wurst, weil die Party da sowieso schon in vollem Gange ist.
Ausuferndes Violent Dance-Getue ist mir jetzt nicht aufgefallen, alles in allem war's mal wieder good friendly violent fun. Freu mich jetzt schon auf 2009!
Benutzeravatar
MHlunatic
Beiträge: 673
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitrag von MHlunatic »

Mein Fazit:

+4 Tage lang so dermaßen voll gewesen.
+Wort des WFF: Norbert, weil da Alta heißt jetzt Norbert
+Biervorrat alles weggeputzt
+Kinderliederaction
-Wegs Rausch nur 4 Bands gesehen oder die Erinnerung daran is weg
-In ner Wall of Death meine Schulter ausgekugelt
-Pavianmorde am Donnerstag
-Mei Hut is so gut wie im Eimer

Bands:
>Machine Head, war glaub ich ok, Take My Scars war mein Liebling
>Cavaleras waren auch geil v.a. als Igors Neffe ein Lied gezockt hat und natürlich Roots
>Devildriver waren auch geil, die meisten Zuschauer sind auch richtig mitgegangen
>Serengeti waren ok
Benutzeravatar
Nightwolf
Beiträge: 526
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hattingen

Beitrag von Nightwolf »

ViolentNoise hat geschrieben: Von der Organisation her fand ich's top, auch wenn's in der Warteschlange diesmal etwas länger gedauert hat als letztes Jahr zur selben Zeit. Aber eigentlich isses Wurst, weil die Party da sowieso schon in vollem Gange ist.
ja schön aber nicht wenn du eh schon 14 stunden auf den beinen bist, davon ca 5 stunden autogefahren bist und dann deine karre noch irgendwie unfallfrei zu deinem campground bringen musst. da kannste dir ein bis 2 bierchen genehmigen aber bei mehr wirkt es nach sonnem tag doch zu schnell und zu sehr. da haste dann schnell den kaffe auf wenn alle um dich herum am saufen sind...

für mich als (ständiger) fahrer geht die party erst dann los wenn mein zelt steht. und wenn ich im hellen noch vor ort ankommen, es aber mehr als dunkel istw enn ich das zelt dann aufbauen kann, hebt das die laune sehr!
chaosbraut78
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 942
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: irgendwo dazwischen

Beitrag von chaosbraut78 »

MHlunatic hat geschrieben: -In ner Wall of Death meine Schulter ausgekugelt
:o

Ach du Scheiße!
...Aber wisse, dass gerade jetzt und heutzutage diese Menschen mehr denn je davon überzeugt sind, vollkommen frei zu sein; und dabei haben sie selbst uns ihre Freiheit dargebracht und sie uns gehorsam zu Füßen gelegt. ...
Benutzeravatar
powercreation
Beiträge: 485
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Forchheim

Beitrag von powercreation »

Scheint schlimm zu sein mit den Hupfdohlen beim WFF. Ich bin nach wie vor der Meinung sämtliche "Tänzer" gehören in einen Käfig gesperrt wo sie sich austoben dürfen, ohne den Rest zu belästigen.
Antworten