Iron Maiden - Trivium - 8.12.06 - Westfalenhalle DO

Alles zu Live Clubshows und Festivals
metalmama
Beiträge: 1
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Iron Maiden - Trivium - 8.12.06 - Westfalenhalle DO

Beitrag von metalmama »

So, hier meine Meinung:

Geil, vor allem die Vorgruppe Trivium, eine meiner derzeitigen Faves, klasse Sound, super Songauswahl, korrektes Stageakting, und einfach: Meine Mukke!! Den Nackenmuskelkater merke ich jetzt schon, d.h.: es wird übel morgen :-))

Maiden haben tatsächlich, wie angedroht, die komplette letzte Scheibe gespielt, Sound, Stimmung, die Truppe, Stageacting, super, ich stand klarerweise erste Reihe, nette Fotos geschossen.
Langsam mag ich die neue Scheibe etwas lieber, trotzdem, die Entscheidung der Plattenfirma, wie Bruce sagte, dass sie das neue Album spielen mussten, war daneben, alle haben gelechzt nach altem Zeug. Es kam dann Fear of the Dark, 2 Minutes to Midnight, The evil that men do, Iron Maiden, Hallowed be thy name. Und das wars. Das war zu wenig. Sie wollen im Sommer noch mal kommen und altes Zeug spielen. Hätte was, aber bei den Preisen...

Und nun seid Ihr dran!!
GefrorenesHansa
Beiträge: 597
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Frankfurt a.M./Gelsenkirchen

Beitrag von GefrorenesHansa »

die erste vorgruppe war nichtmehr als zusammengeklaubtes zeug aus motörhead usw mit ner weiblichen stimme

trivium waren kacke,weil se eben metalcore machen,kann man nix machen,will ich gar ned diskutieren


maiden waren göttlich,die neuen songs sind einfach was waszum genießen und das alte zeug war das sahnehäubchen auf einem 1A konzert
jedoch war diese tour nichts im vergleich mit der eddie rips up europe in paris. unglaublich NUR killersongs,aber da das hier nicht zur debatte steht lassen wir das!

das nächste mal wäre bands wie saxon+girlschool geil als vorbands
dann würdensich die 55,55ökken noch mehr lohnen
DisposableHeroe
Beiträge: 1260
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von DisposableHeroe »

GefrorenesHansa hat geschrieben: trivium waren kacke,weil se eben metalcore machen,kann man nix machen,will ich gar ned diskutieren
:rolleyes:
Benutzeravatar
DamagedJustice
Beiträge: 143
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blind Guardian City
Kontaktdaten:

Beitrag von DamagedJustice »

DisposableHeroe hat geschrieben:
GefrorenesHansa hat geschrieben: trivium waren kacke,weil se eben metalcore machen,kann man nix machen,will ich gar ned diskutieren
:rolleyes:
ich schließe mich an....

ich guck mir maiden nächstes jahr an. da spielen die wenigstens wieder mehr klassiker. das neue album wollte ich mir komplett nicht live geben. die plattenfirma hat aber echt den arsch auf, dass maiden das gesamte album spielen sollen...lol
Benutzeravatar
LadyVader
Moderator
Moderator
Beiträge: 5065
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern
Kontaktdaten:

Re: Iron Maiden - Trivium - 8.12.06 - Westfalenhalle DO

Beitrag von LadyVader »

metalmama hat geschrieben:So, hier meine Meinung:

Geil, vor allem die Vorgruppe Trivium, eine meiner derzeitigen Faves, klasse Sound, super Songauswahl, korrektes Stageakting, und einfach: Meine Mukke!! Den Nackenmuskelkater merke ich jetzt schon, d.h.: es wird übel morgen :-))

Maiden haben tatsächlich, wie angedroht, die komplette letzte Scheibe gespielt, Sound, Stimmung, die Truppe, Stageacting, super, ich stand klarerweise erste Reihe, nette Fotos geschossen.
Langsam mag ich die neue Scheibe etwas lieber, trotzdem, die Entscheidung der Plattenfirma, wie Bruce sagte, dass sie das neue Album spielen mussten, war daneben, alle haben gelechzt nach altem Zeug. Es kam dann Fear of the Dark, 2 Minutes to Midnight, The evil that men do, Iron Maiden, Hallowed be thy name. Und das wars. Das war zu wenig. Sie wollen im Sommer noch mal kommen und altes Zeug spielen. Hätte was, aber bei den Preisen...

Und nun seid Ihr dran!!
Und wo warst du danach?
hm? Keinen Bock mehr oder hast Du mich nicht gefunden?
You know this end of days, will be a lot of days
- New Model Army, "End of Days"

Wenn ich so schreibe, wirds ernst. <== so schreibe ich als Mod
So ist nur Spaß. <== so schreibe ich als Forumsuser

Check out My Virtual Mission

http://europa.dengelnet.de/
Benutzeravatar
aeronaut
Beiträge: 401
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Groß-Gerau
Kontaktdaten:

Beitrag von aeronaut »

GefrorenesHansa hat geschrieben: trivium waren kacke,weil se eben metalcore machen,kann man nix machen,will ich gar ned diskutieren
*lol* Genau... Aber du willst ja zum Glück net diskutieren...
cYbernation
Beiträge: 27
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Essen

Re: Iron Maiden - Trivium - 8.12.06 - Westfalenhalle DO

Beitrag von cYbernation »

metalmama hat geschrieben:So, hier meine Meinung:

Geil, vor allem die Vorgruppe Trivium, eine meiner derzeitigen Faves, klasse Sound, super Songauswahl, korrektes Stageakting, und einfach: Meine Mukke!! Den Nackenmuskelkater merke ich jetzt schon, d.h.: es wird übel morgen :-))

Maiden haben tatsächlich, wie angedroht, die komplette letzte Scheibe gespielt, Sound, Stimmung, die Truppe, Stageacting, super, ich stand klarerweise erste Reihe, nette Fotos geschossen.
Langsam mag ich die neue Scheibe etwas lieber, trotzdem, die Entscheidung der Plattenfirma, wie Bruce sagte, dass sie das neue Album spielen mussten, war daneben, alle haben gelechzt nach altem Zeug. Es kam dann Fear of the Dark, 2 Minutes to Midnight, The evil that men do, Iron Maiden, Hallowed be thy name. Und das wars. Das war zu wenig. Sie wollen im Sommer noch mal kommen und altes Zeug spielen. Hätte was, aber bei den Preisen...

Und nun seid Ihr dran!!
woher haste das denn?
ich war gestern auch da, und meiner meinung hat bruce die plattenfirma nur einmal erwähnt, und das war im zusammenhang mit der tatsache das die fans das wichtigste sind.
Benutzeravatar
SchneiderHelge
Beiträge: 873
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegerland

Beitrag von SchneiderHelge »

Ich fand es festern hervorragend !

Ich hätte den Part mit der neuen Scheibe zwar um mindestens 3 Songs gekürzt (Wurde zum Schluss hin etwas langatmig), aber ansonsten war es wirklich göttlich.
Bruce hat wirklich alles gegeben und die 3 Gitarren kamen diesmal voll zur Geltung.

Mutig war die Aktion jedenfalls allemahl, die neue Scheinbe komplett zu spielen !
Benutzeravatar
Ancient_Mariner
Beiträge: 442
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eislingen

Beitrag von Ancient_Mariner »

Ich war auf dem Konzert in Stuttgart, mach jetzt dazu aber keinen eigenen Thread auf.

Nach meinem Wissensstand haben Maiden die neue Platte komplett gespielt, weil sie das wollten und nicht wegen der Plattenfirma.

Ich fand es klasse, das Album kam aus einem Guss rüber und hat mir sehr viel Freude bereitet. Klar hätte ich auch lieber Aces High, Rime of the Ancient Mariner, Phantom of the Opera etc. gehört, aber das war schon prima so, vor allem wenn sie tatsächlich 2008 mit einer Tour mit Songs von Album 4-8 (wobei ich gut auf "No prayer" verzichten könnte) zurückkommen.

Zu Janick: Sein Gehampel war wieder mal ziemlich unpassend und nervig, außerdem hatte ich meist das Gefühl, dass er gar nicht zu hören war. Er ist des Öfteren mit der Hand über das Griffbrett gerutscht, hat sich das Griffbrett über den Oberschenkel gezogen etc. ohne dass man (zum Glück!) was davon gehört hat.
Blast! Die Metalshow. Jeden Donnerstag 20-22 Uhr auf www.radiofips.de

Infos zur Sendung: www.radiofips.de/blast
Benutzeravatar
DamagedJustice
Beiträge: 143
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blind Guardian City
Kontaktdaten:

Beitrag von DamagedJustice »

ich finde, wenn eine band das gesamte album spielt, fehlt irgendwie ein gewisser überraschungseffekt...man freut sich irgendwie nicht auf den nächsten song und ist gespannt welcher als nächstes kommt. was an der aktion mutig sein soll, weiß ich zwar nicht, aber bitte... :wink:

mir wäre lieber gewesen, wenn maiden ihre setlist um das doppelte an klassikern erhöht bzw. an neuen songs verkürzt hätten.
Benutzeravatar
Josimar
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Josimar »

Dem kann ich nur zustimmen. Auch wenn die Band noch so stolz auf ihre neue Scheibe ist, kann sie einfach nicht davon ausgehen, dass die Fans jeden Song gut finden. Man hat es in Stuttgart auch an der Stimmung gemerkt. Die neuen Lieder wurden zwar auch abgefeiert, aber als dann Fear Of The Dark angestimmt wurde, herrschte plötzlich Euphorie. O.k., nächstes Jahr soll es Konzerte mit den Alben 5-8 geben. Ich würde mir aber lieber wieder einen richtigen Querschnitt durch das umfangreiche Repertoire wünschen und der Band am liebsten zurufen "give the People what they want".
Benutzeravatar
M16
Beiträge: 117
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Oberhausen

Beitrag von M16 »

Ich fand die Stimmung in dortmund, ehrlich gesagt, etwas mau. Lag wohl wirklich daran, dass das komplette neue album gespielt wurde und das wohl vielen nicht so ganz gepasst hat bzw. viele es scheinbar gar nicht kannten.
Maiden waren spielerisch 1a ! Und Bruce hatte einen Sahnetag, einfach sehr beeindruckend seinePerformance.

Nur Leute, stimmungsmäßig kann man bei weitem mehr aus der Westfalenhalle rausholen. Das war ja wohl mal gar nix ( den Teil mit den alten Nummern mal ausgenommen )
Ist aber auch der einzige Kritikpunkt an einem ansonsten geilen Konzert !
Benutzeravatar
Josimar
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Josimar »

Also ich kam mir vor, als ob ich mir eine teure Karte für ein geiles Fußballspiel gekauft hätte und beide Vereine treten mit ihren B-Teams an.
Deathperado
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1682
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Deathperado »

Livebericht auf www.planetheavymetal.de
Wer Rassismus duldet, der fördert ihn.
La Moderacion tolerar el racismo.
Benutzeravatar
Buckwheats
Beiträge: 222
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Buckwheats »

Deathperado hat geschrieben:Als absolute Livegranate erwies sich dann aber „For the greater Good of God“. Diese Intensität, diese Emotionen die dieser Song schon auf CD hervorruft, verstärkt sich in der Livefassung noch einmal um mehrere Faktoren. Der helle Wahnsinn und das Publikum war vollauf begeistert.
*mit Blut unterschreib*
Echt mal, DER Song des Jahres für mich. Wie geil war das denn bitte?!
"Are you a man of piece or man of holy waaaar" *sing till death*
Antworten