THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Alles zu Live Clubshows und Festivals
Benutzeravatar
OldschdodPiranha
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2350
Registriert: 19.01.2009 23:20
Wohnort: Bayreuth

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von OldschdodPiranha »

Leider nicht dabei. Alles zu weit.
Zu erkennen bin ich aber ab jetzt weltweit mit PSYCHOTIC WALTZ-Tattoo auf der Stirn. Im Nacken ein Barcode. Einfach Spider-mäßig mit dem Smartphone abscannen und du fällst sanft um und träumst von schöner Musik. :D
"Yeah, it's feeding time at the zoo, if you get too close, you'll lose a finger or two."
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19367
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von GoTellSomebody »

So, mal Kurzbericht.
Auch wenn die Reihenfolge im Nachhinein wahrscheinlich berechtigt war, Regel 1: nach Exodus spielt keiner mehr.

Death Angel: eigentlich wie immer. Super sympathisch, hohes Energielevel, langweilige Songs. Mit Seemingly Endless Time und Thrown To The Wolves haben sie mich zum Schluss dann aber doch noch gekriegt.
Gute Lightshow, Sound okay.

Exodus: 👊❤️🙏👍✌️👌👏🤝
Absolut keine Lightshow, nur weißes Licht, dass mal hier und da flackerte. Braucht aber auch keiner. Wahnwitziger Rasiermesser-Sound, Gary Holt grinst ohne Ende. Body Harvest, Deliver Us To Evil, Blood In Blood Out, Fabulous Disaster, Deathemphatemine, Blacklist, Bonded By Blood, The Toxic Waltz, Strike Of The Beast. Vielleicht noch was vergessen. Egal. Einmal Fresse polieren, Danke, Auf Wiedersehen!

TestamenT: auf dem Party.San gesehen, das war ja klasse. So gut hatte ich sie noch nie gesehen. Dann packt mal noch ordentlich was drauf. Dann habt ihr die Show gestern. Allen voran: Gene Hoglan! Atomic Clock? Ja, und sonst keiner!
Kurz vor dem einzigen Gähner, Night Of The Witch, kündigt Chuck Billy einen Song an, den Hoglan schon lange mit TestamenT live spielen möchte: The Fall Of Sipledome! Der Typ hat den Song so dermaßen brutal perfekt getrommelt!
Nach Night Of The Witch haben sie dann mit Into The Pit, Practice What You Preach, Over The Wall und Disciples Of The Watch alles wieder gut gemacht. Songs ansonsten, ohne Reihenfolge: The New Order, The Haunting, Dark Roots Of Earth (super!), The Pale King, Brotherhood Of The Snake, The Persecuted Won‘t Forget und sehr schön auch Greenhouse Effect.
Tierische Lightshow, Nebel, Feuersäulen, Rampen neben den Drums, verschiedene, riesige Backdrops, super Sound, die gesamte Band in fantastischer Form.
TestamenT in der Form von gestern ein absolut würdiger Headliner, da brauchen die sich hinter keinem mehr verstecken.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13872
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von Apparition »

Bestätigt meine Theorie, dass Testament immer gut sind, wenn ich nicht da bin. Ich hätte auch nur schwer Zeit gehabt, aber wäre ich gekommen, hätte Chuck vermutlich auf der Bühne Kaffee getrunken, Hoglan hätte sich den Fuß gebrochen und zuletzt wäre das Hallendach eingestürzt.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9598
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von Rotstift »

Apparition hat geschrieben:
15.02.2020 12:55
Bestätigt meine Theorie, dass Testament immer gut sind, wenn ich nicht da bin. Ich hätte auch nur schwer Zeit gehabt, aber wäre ich gekommen, hätte Chuck vermutlich auf der Bühne Kaffee getrunken, Hoglan hätte sich den Fuß gebrochen und zuletzt wäre das Hallendach eingestürzt.
Du kommst aber nicht nach Wiesbaden, oder?

:D
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13872
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von Apparition »

Rotstift hat geschrieben:
15.02.2020 13:41
Apparition hat geschrieben:
15.02.2020 12:55
Bestätigt meine Theorie, dass Testament immer gut sind, wenn ich nicht da bin. Ich hätte auch nur schwer Zeit gehabt, aber wäre ich gekommen, hätte Chuck vermutlich auf der Bühne Kaffee getrunken, Hoglan hätte sich den Fuß gebrochen und zuletzt wäre das Hallendach eingestürzt.
Du kommst aber nicht nach Wiesbaden, oder?

:D
Keine Sorge, dreimal auf die heiße Herdplatte fassen reicht mir.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9598
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von Rotstift »

Zurück aus Wiesbaden (oder Vicebaden laut Zetro und Chuck Billy), war geil.

Ich bin bekanntlich eher Thrashfern, daher meine Meinung bitte entsprechend einordnen, aber ich muss GTS absolut zustimmen. Exodus fand ich 'nur' gut, der Sound war verbesserungswürdig, und ich kenne einfach zuwenig von der Band um dann trotzdem steil zu gehen. Trotzdem ein Top Set, und Gary Holt und Lee Altus machen wirklich Spaß. Zu Zetro kann ich nix sagen, von dem hat man zu wenig gehört.
Testament haben dann wirklich geherrscht. Auch von denen kenne ich definitiv zu wenig, sonst wäre ich wahrscheinlich komplett eskaliert wie die Dame neben mir. Die ist anscheinend großer Fan und war sichtlich glücklich. Gene Hoglan einfach nur göttlich, Skolnick und Peterson geil (obwohl Skolnick bei seinen Soli irgendwie immer aussah als müsste er dringen mal aufs Klo), und Chuck Billy bestens aufgelegt und super bei Stimme. Alles mit ordentlich Spaß inne Backen, mit toller Lightshow und einem der besten Sounds die ich live jemals gehört habe. Ich bin als interessierter Hörer gekommen und als Fan gegangen.

Bonus: Ich habe den alten Schorlepapst Costa endlich mal kennegelernt.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24522
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von costaweidner »

Bombe war's. Irgendwie haben alle drei Bands mit leicht ulkigen Setlists geglänzt und ich fand Exodus auch völlig herausragend, ansonsten ist das schon alles sehr wahr, was Kollege Rotstift da so schreibt.

Huld @ Vicebaden.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.
Schnabelrock
Beiträge: 10581
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von Schnabelrock »

Rotstift hat geschrieben:
16.02.2020 12:23
Zurück aus Wiesbaden (oder Vicebaden laut Zetro und Chuck Billy), war geil.

Ich bin bekanntlich eher Thrashfern, daher meine Meinung bitte entsprechend einordnen, aber ich muss GTS absolut zustimmen. Exodus fand ich 'nur' gut, der Sound war verbesserungswürdig, und ich kenne einfach zuwenig von der Band um dann trotzdem steil zu gehen. Trotzdem ein Top Set, und Gary Holt und Lee Altus machen wirklich Spaß. Zu Zetro kann ich nix sagen, von dem hat man zu wenig gehört.
Testament haben dann wirklich geherrscht. Auch von denen kenne ich definitiv zu wenig, sonst wäre ich wahrscheinlich komplett eskaliert wie die Dame neben mir. Die ist anscheinend großer Fan und war sichtlich glücklich. Gene Hoglan einfach nur göttlich, Skolnick und Peterson geil (obwohl Skolnick bei seinen Soli irgendwie immer aussah als müsste er dringen mal aufs Klo), und Chuck Billy bestens aufgelegt und super bei Stimme. Alles mit ordentlich Spaß inne Backen, mit toller Lightshow und einem der besten Sounds die ich live jemals gehört habe. Ich bin als interessierter Hörer gekommen und als Fan gegangen.

Bonus: Ich habe den alten Schorlepapst Costa endlich mal kennegelernt.

Das liest man gern, bis Du im letzten Satz die Maluskeule auf unsere Schädel drischst.
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19367
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von GoTellSomebody »

Freut mich, so stehe ich wenigstens mal nicht als kritikloser Thrashkopp da.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9598
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von Rotstift »

GoTellSomebody hat geschrieben:
16.02.2020 18:26
Freut mich, so stehe ich wenigstens mal nicht als kritikloser Thrashkopp da.
Nee, Deine Beschreibung kann ich vollkommen unterschreiben. Wie gesagt, von Exodus kenn' ich einfach nicht genug.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 888
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von wolverin »

Ich war auch in Wiesbaden und kann das alles was meine Vorredner geschrieben haben, nur bestätigen.
Alle 3 Bands waren großartig, Testament aber noch ein bisschen mehr als die anderen. Die sind zur zeit in absoluter Bestform, keine Spur mehr von dem Disaster in Gelsenkirchen anno 2014.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 888
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von wolverin »

Ah, eines kann ich so für mich nicht übernehmen: Night Of The Witch finde ich gar nicht zum gähnen.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5184
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: THE BAY STRIKES BACK TOUR 2020

Beitrag von ReplicaOfLife »

In Filderstadt am Samstag haben sie mich irgendwie alle nicht so richtig gepackt. :(
Mag zum Teil auch an mir gelegen haben, aber richtig mitgerissen hat es mich nicht. Exodus und Death Angel litten zudem auch unter einem etwas matschigen Sound, in dem der Gesang ziemlich unterging, zumindest dort, wo ich stand (vorne links). Mehr zur Mitte hat man den Gesang wohl besser gehört, aber eine Offenbarung war der Sound dort wohl auch nicht.
Bei Testament stand ich dann direkt hinter dem Mischpult, dort war der Sound spitze. Überraschend. *g*
Bei Testament habe ich aber wieder mal gemerkt, wie wenig ich den sich zum Pfau aufplusternden Gockel Skolnick leiden mag. Ich kann halt Gitarrenhelden, die sich für die größte Erfindung seit dem Sonnenlicht halten, seltenst ab, und wenn ich dann sehe, wie er sich bei jedem kleinsten Solo auf der Monitorbox drapiert und in Pose wirft, hab ich schon wieder genug. Ja, wir wissen, dass du spielen kannst :nerv: :D
He says he's six foot, but he's five foot four - it's little Alex Hooorne!
Antworten