Wacken 2019

Alles zu Live Clubshows und Festivals
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6078
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Wacken 2019

Beitrag von 1984 » 04.08.2019 15:43

Und das kann natürlich nichts damit zu tun haben, dass du in deinem RH-Universum einfach nichts mitbekommst, sondern liegt daran, dass diverse Festivals und Tourmanager sich jetzt bereits jahrelang völlig grundlos in den Kopf gesetzt haben Parkway Drive in Headlinerslots zu stecken. Zum Glück kommst jetzt endlich du und deckst auf, dass die gar nicht so groß sind wie jeder Mensch ohne Kopf in Arsch denkt. Vermutung: Es sind Aliens im Spiel.
Come on man, berserker!

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3582
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Wacken 2019

Beitrag von Shadowrunner92 » 04.08.2019 15:44

Ich hab mir aus Interesse gerade mal angeschaut, was denn die monatlichen Hörer bei Spotify sagen (keine ideale Kenngröße, aber besser als nichts).
Parkway Drive haben 1,1 Millionen monatliche Hörer, das ist ungefähr auf einer Stufe mit z.B. Nightwish. HSB haben 172.000, Avantasia 460.000. Ich glaube, PD spielen nicht zuletzt deshalb als Headliner, weil sie es kleiner nicht mehr nötig haben. Und in Wacken geht man offenbar davon aus, dass die Mehrzahl der Fans besser informiert ist als dieses Forum. *g*
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6078
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Wacken 2019

Beitrag von 1984 » 04.08.2019 15:46

Shadowrunner92 hat geschrieben:Ich hab mir aus Interesse gerade mal angeschaut, was denn die monatlichen Hörer bei Spotify sagen (keine ideale Kenngröße, aber besser als nichts).
Parkway Drive haben 1,1 Millionen monatliche Hörer, das ist ungefähr auf einer Stufe mit z.B. Nightwish. HSB haben 172.000, Avantasia 460.000. Ich glaube, PD spielen nicht zuletzt deshalb als Headliner, weil sie es kleiner nicht mehr nötig haben. Und in Wacken geht man offenbar davon aus, dass die Mehrzahl der Fans besser informiert ist als dieses Forum. *g*
Na guck, da haben wir doch schon so eine außerirdische Drohne. Fake news!
Spoiler:
?
Come on man, berserker!

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3582
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Wacken 2019

Beitrag von Shadowrunner92 » 04.08.2019 15:48

1984 hat geschrieben:
Shadowrunner92 hat geschrieben:Ich hab mir aus Interesse gerade mal angeschaut, was denn die monatlichen Hörer bei Spotify sagen (keine ideale Kenngröße, aber besser als nichts).
Parkway Drive haben 1,1 Millionen monatliche Hörer, das ist ungefähr auf einer Stufe mit z.B. Nightwish. HSB haben 172.000, Avantasia 460.000. Ich glaube, PD spielen nicht zuletzt deshalb als Headliner, weil sie es kleiner nicht mehr nötig haben. Und in Wacken geht man offenbar davon aus, dass die Mehrzahl der Fans besser informiert ist als dieses Forum. *g*
Na guck, da haben wir doch schon so eine außerirdische Drohne. Fake news!
Spoiler:
?
Beep.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)

Kaleun Thomsen
Beiträge: 9618
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Wacken 2019

Beitrag von Kaleun Thomsen » 04.08.2019 16:18

costaweidner hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben: Kommt mal lieber alle zum PSOA. Ist zwar größtenteils Geballer, dafür aber ehrlich und ohne Sparkassen-Reisegruppen und örtlichen Trachtenverein. Bier, coole Leute und musikalisch auf die Nuss. Und man öffnet sich da ja auch anderen Stilrichtungen, z.B. spielen dieses Mal die fantastischen Night Demon. Besser geht's doch gar nicht.
Als ob es nur PSOA Geballer und Wacken gibt. Zum Glück gibt es reichlich anderes.
Ich glaube eher das PSOA sollte hier als stellvertretend für die Festivals stehen, die nicht nach dem Prinzip Wacken, Summer Breeze etc. funktionieren.

Dies. Die Palette ist doch breit gefächert, so dass jeder mindestens ein Festival findet, dass seinem Geschmack entspricht. Wacken ist für Musikfans einfach obsolet.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 6826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Wacken 2019

Beitrag von Susi666 » 04.08.2019 17:12

Ich will hier jetzt nicht Wacken verteidigen, warum auch, ich war 1999 das erste und einzige Mal dort, aber wer kann denn von sich behaupten, daß er/sie nein sagen würde, wenn ihm/ihr eine Woche Urlaub im Dorf incl. Festivalticket geschenkt würde? Also ich wäre dabei.
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 3936
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Wacken 2019

Beitrag von TMW316 » 04.08.2019 18:05

Shadowrunner92 hat geschrieben:Ich hab mir aus Interesse gerade mal angeschaut, was denn die monatlichen Hörer bei Spotify sagen (keine ideale Kenngröße, aber besser als nichts).
Parkway Drive haben 1,1 Millionen monatliche Hörer, das ist ungefähr auf einer Stufe mit z.B. Nightwish. HSB haben 172.000, Avantasia 460.000. Ich glaube, PD spielen nicht zuletzt deshalb als Headliner, weil sie es kleiner nicht mehr nötig haben. Und in Wacken geht man offenbar davon aus, dass die Mehrzahl der Fans besser informiert ist als dieses Forum. *g*
Die haben auch Millionen Klicks auf Youtube.

Aber das hat Ariane Grande auch und ich würde die trotzdem nicht als Headliner auf Wacken haben wollen. ;)

Ist ja schon gut. Dann sind die halt berühmt und seit Jahren in allen Medien auf der Hauptseite und das Hauptthema der Tagesschau und dem Titelblatt der Bild und wo auch immer und ich habs nicht mitbekommen...

Das Internet ist ein interessanter Platz. Dort kannst du Millionen von Fans haben, und es bekommt keiner mit. Ich bin seit 2006 auf Youtube unterwegs und ich stoße heute immer noch auf Kanäle die Millionen von Abos haben. Von denen wusste ich nur nichts, weil ich nicht danach gesucht habe oder mich ähnliche Kanäle nicht interessierten. Das ist der Vorteil vom Fernsehen früher mal. Vor 20 Jahren wären Parkway Drive zusammen mit Korn und Limp Bizkit in allen Medien gewesen und dann wäre ein Wacken Headliner Gig auch für mich logisch gewesen. Heute sind es Youtube und Spotify Stars und wenn man sich dafür nicht interessiert, kommt das halt alles ein wenig plötzlich.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2082
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Wacken 2019

Beitrag von Leviathane » 04.08.2019 18:16

TMW316 hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:
metalbart hat geschrieben:Geil eine Print Zeitschrift und ein Forum im Jahr 2019 zum Maßstab nehmen was aktuell angesagt ist.
Ist ja wie bei Christen, die von der Evolution nix wissen, weil steht nicht in der Bibel :traenenlach:
Es geht hier um Wacken und nicht um irgendwelche Trend Hipster Festivals wie Hurricane.
Es ist so geil wie dein Teller echt nur Rand ist.
Lies mein editiertes Posting.

Parkway Drive kommen so quasi aus dem NIchts, wenn man sich für Metal Core nicht interessiert. Auf diesem Headliner Spot sollten Bands spielen, die schon etwas mehr Berühmtheit erlangt haben. Und die auch besser sind. :prost:
Parkway Drive gibt es schon ewig und die spielen überall ausverkaufte Tourneen und verkaufen zig Millionen Platten. Natürlich sind die Headliner auf jedem Festival.

Du bist hier echt schon der grösste Ignorant.

Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2082
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Wacken 2019

Beitrag von Leviathane » 04.08.2019 18:19

Susi666 hat geschrieben:Ich will hier jetzt nicht Wacken verteidigen, warum auch, ich war 1999 das erste und einzige Mal dort, aber wer kann denn von sich behaupten, daß er/sie nein sagen würde, wenn ihm/ihr eine Woche Urlaub im Dorf incl. Festivalticket geschenkt würde? Also ich wäre dabei.
So sieht es aus. Das Wacken von heute ist auch nicht mehr mein Festival, aber dieses Schlechtmachen kann ich auch nicht nachvollziehen und auch nicht dieses Alte Herren - Gerede wie das ist ja kein richtiges Metalfestival mehr ...

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 3936
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Wacken 2019

Beitrag von TMW316 » 04.08.2019 19:14

Leviathane hat geschrieben: [...]

Parkway Drive gibt es schon ewig und die spielen überall ausverkaufte Tourneen und verkaufen zig Millionen Platten. Natürlich sind die Headliner auf jedem Festival.

Du bist hier echt schon der grösste Ignorant.
Ich kann doch garnicht was ignorieren, was ich garnicht kenne. =)

EDIT: Und um nicht ganz so ignorant zu sein, hab ich eben mal in alte Sachen und neue Sachen reingehört und wie immer: früher waren die besser. ;) Horizons hört sich an wie In Flames sich anhören sollten. Im Prinzip ist auch Metal Core nix schlimmes, nur bei den neueren Sachen treiben die es doch ein wenig zu bunt um nicht zusagen es ist zu modern/kommerziell. Der Song Prey hört sich ja ganz furchtbar an. Fast schon US Pop Metal schlimm.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
KreaHead
Beiträge: 167
Registriert: 12.03.2009 17:19
Wohnort: Kelkheim

Re: Wacken 2019

Beitrag von KreaHead » 04.08.2019 19:56

Also, Parkway Drive sind schon zurecht auf diesem Slot. Das kann man leider am TV nur sehr schlecht beurteilen. Weil da nix, und zwar gar nix von der Energie dieser Show rüberkommt. Ich war da. Und (leider) haben sie sogar Slayer alt aussehen lassen (auch wenn dort wie immer die halbe Bühne gebrannt hat). Das war einfach mal State of the Art Mucke. Show, Energie, Feuer ... und Sound. Besser kann man das nicht machen. Die Mucke ist klar Geschmacksache, aber wer mit einem Horizont ausgestattet ist, der weiter geht als von der Wand bis zur Tapete, muss anerkennen, dass das die "neuen" Headliner sind. Und zwar zurecht.

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 3936
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Wacken 2019

Beitrag von TMW316 » 04.08.2019 20:07

KreaHead hat geschrieben:Also, Parkway Drive sind schon zurecht auf diesem Slot. Das kann man leider am TV nur sehr schlecht beurteilen. Weil da nix, und zwar gar nix von der Energie dieser Show rüberkommt. Ich war da. Und (leider) haben sie sogar Slayer alt aussehen lassen (auch wenn dort wie immer die halbe Bühne gebrannt hat). Das war einfach mal State of the Art Mucke. Show, Energie, Feuer ... und Sound. Besser kann man das nicht machen. Die Mucke ist klar Geschmacksache, aber wer mit einem Horizont ausgestattet ist, der weiter geht als von der Wand bis zur Tapete, muss anerkennen, dass das die "neuen" Headliner sind. Und zwar zurecht.
Bring mir den Horizont! ;)

Headliner vom Rock am Ring, aber doch nicht von Wacken. Waren die letztes Jahr überhaupt da? Und das Jahr davor? Und haben die schon jemals vorher auf einer der Hauptbühnen gespielt.

Klar war das eine perfekte Show, aber mich als alter Metaller/Hard Rocker ;) so anziehend wie ein Wollpullover bei 35°. ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7291
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wacken 2019

Beitrag von monochrom » 04.08.2019 20:16

Susi666 hat geschrieben:Ich will hier jetzt nicht Wacken verteidigen, warum auch, ich war 1999 das erste und einzige Mal dort, aber wer kann denn von sich behaupten, daß er/sie nein sagen würde, wenn ihm/ihr eine Woche Urlaub im Dorf incl. Festivalticket geschenkt würde? Also ich wäre dabei.
Ich hase ja vor allem den Stau, das man irgendwo am Arsch zeltet, und das ich mich da voe 12 Jahren, als ich das letzte Mal da war, wie ein Stück Vieh vorkam. Von dem her: Nö, ich würde das Angebot nicht annehmen. Das bei der Masse an Bands auch 10 für mich dabei wären, ist ja eh klar.
I, too, wish to be a decent manboy

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3582
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Wacken 2019

Beitrag von Shadowrunner92 » 04.08.2019 20:19

TMW316 hat geschrieben:Waren die letztes Jahr überhaupt da? Und das Jahr davor? Und haben die schon jemals vorher auf einer der Hauptbühnen gespielt.
Hä, Moment. Mal unabhängig vom ganzen Rest: wenn in Wacken und auf anderen Festivals eine Sache nervt, dann ja wohl die Tatsache, dass da alle 2 Jahre die gleichen Bands spielen.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)

Professor Longhair
Beiträge: 3585
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Wacken 2019

Beitrag von Professor Longhair » 04.08.2019 20:55

Danke @KreaHead für Deinen Post, den ich in jeder Hinsicht unterschreiben kann. Ich war in den 90igern zweimal in Wacken und habe mir damals vorgenommen "NIE WIEDER" .... aber unabhängig davon kann ich einzelnen Bands durchaus meine Anerkennung zollen. Und PD gehören zu dieser Kategorie !! Ich habe sie vor 3 Jahren mit "IRE" ibei einem Saalkonzert gesehen und war zutiefst beeindruckt von ihrer mir sehr nahegehenden Art der Show. Genau das habe ich gestern wieder gespürt, wenn auch nur im Stream ... aber ich war wieder fasziniert. Man kann sie mögen oder hassen.... eines kann man PD nicht absprechen: Ihre Ehrlichkeit, ihre Direktheit und die Authentität ihrer Musik. Niemand muß sie lieben , aber PD als "belanglos" zu bezeichnen .... nun ja.

Antworten