Slayer final world tour

Alles zu Live Clubshows und Festivals
TAFKAR
Beiträge: 3322
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Slayer final world tour

Beitrag von TAFKAR » 29.11.2018 09:42

Mustafa_Manson hat geschrieben:
oreg1972 hat geschrieben:Auf der Karte für München morgen steht nur 18.30Uhr.
Also ich werde mich morgen daran halten, und erwarte für 18.30 ein erstes Growlen von John Tardy. *g*
Ich werde auch versuchen, um 18:30 in der Halle zu sein. Zumal auf der Webseite des Olympiaparks auch "Beginn: 18:30" steht.

München ist übrigens nicht ausverkauft. Und zumindest Sitzplätze gehen deutlich unter Preis weg. Ich habe bei ebay-kleinanzeigen 60 Euro gezahlt.
“Es erfordert eine Menge Mut, anonym nette Dinge im Internet zu posten.“ (Marge Simpson, Hausfrau und Mutter)

Benutzeravatar
Mustafa_Manson
Beiträge: 3135
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Straubing

Re: Slayer final world tour

Beitrag von Mustafa_Manson » 30.11.2018 01:26

Hat sogar schon ~18:15 oder so angefangen.

Slayer natürlich eine Macht!

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Slayer final world tour

Beitrag von GoTellSomebody » 30.11.2018 06:51

Wer Sonntag in Berlin ist und Obituary nicht verpassen möchte: Beginn von 18.30 Uhr auf 17.50 Uhr vorverlegt!

Quelle:https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... essen.html

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Slayer final world tour

Beitrag von GoTellSomebody » 30.11.2018 12:45

Darf ich mal eben behaupten, dass der Drumsound auf South Of Heaven einfach göttlich ist? Vielleicht sogar der beste auf einem Metal-Album überhaupt.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12407
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Slayer final world tour

Beitrag von Glaurung » 01.12.2018 08:55

GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich mal eben behaupten, dass der Drumsound auf South Of Heaven einfach göttlich ist? Vielleicht sogar der beste auf einem Metal-Album überhaupt.
Darfst du. Auch auf dem Nachfolger ist das so.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22859
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Slayer final world tour

Beitrag von costaweidner » 01.12.2018 09:41

GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich mal eben behaupten, dass der Drumsound auf South Of Heaven einfach göttlich ist? Vielleicht sogar der beste auf einem Metal-Album überhaupt.
Generell finde ich es seltsam, wie oft ich schon Kritik am Sound von "South of Heaven" gehört habe. Die klingt absolut richtig.
Thunderforce hat geschrieben:Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich liebe Abende
Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2715
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Slayer final world tour

Beitrag von Flow » 01.12.2018 10:24

costaweidner hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich mal eben behaupten, dass der Drumsound auf South Of Heaven einfach göttlich ist? Vielleicht sogar der beste auf einem Metal-Album überhaupt.
Generell finde ich es seltsam, wie oft ich schon Kritik am Sound von "South of Heaven" gehört habe. Die klingt absolut richtig.
Zwischen Reign In Blood und vor allem Seasons geht sie ja auch sang und klanglos unter. Gilt für Sound und Songs. Und natürlich nur für mich.
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22859
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Slayer final world tour

Beitrag von costaweidner » 01.12.2018 10:36

Flow hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich mal eben behaupten, dass der Drumsound auf South Of Heaven einfach göttlich ist? Vielleicht sogar der beste auf einem Metal-Album überhaupt.
Generell finde ich es seltsam, wie oft ich schon Kritik am Sound von "South of Heaven" gehört habe. Die klingt absolut richtig.
Zwischen Reign In Blood und vor allem Seasons geht sie ja auch sang und klanglos unter. Gilt für Sound und Songs. Und natürlich nur für mich.
Da "Reign in Blood" für mich nie den Riesenstellenwert hatte, seh ich das eher nicht so. :D
Thunderforce hat geschrieben:Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ich liebe Abende
Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2715
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Slayer final world tour

Beitrag von Flow » 01.12.2018 10:43

costaweidner hat geschrieben:
Flow hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich mal eben behaupten, dass der Drumsound auf South Of Heaven einfach göttlich ist? Vielleicht sogar der beste auf einem Metal-Album überhaupt.
Generell finde ich es seltsam, wie oft ich schon Kritik am Sound von "South of Heaven" gehört habe. Die klingt absolut richtig.
Zwischen Reign In Blood und vor allem Seasons geht sie ja auch sang und klanglos unter. Gilt für Sound und Songs. Und natürlich nur für mich.
Da "Reign in Blood" für mich nie den Riesenstellenwert hatte, seh ich das eher nicht so. :D
Oh, den hatte (und hat) RIB für mich auch nicht. Aber wenn die Sonne tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Slayer final world tour

Beitrag von GoTellSomebody » 01.12.2018 11:35

Natürlich klingen alle drei Alben top, nur finde ich, dass man auf Reign In Blood vor allem wegen der fast permanenten Überschallgeschwindigkeit das beim Schlagzeug nicht so deutlich hört (Ausnahme: Postmortem, Criminally Insane).
Seasons In The Abyss hat in der Summe für mich überhaupt keinen mittelwertigen Song, der Sound klingt aber irgendwie komprimierter als vor allem auf dem Vorgänger, der die nahezu ultimative Transparenz bietet.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Slayer final world tour

Beitrag von GoTellSomebody » 01.12.2018 11:37

Ich weiß auch nicht warum so genau, aber ich freue mich schon wie blöd auf morgen.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Slayer final world tour

Beitrag von GoTellSomebody » 03.12.2018 09:55

http://www.blabbermouth.net/news/gary-h ... o-step-in/
Schwein gehabt!

Eindrücke später, nur soviel: ich habe Nacken.

Benutzeravatar
judasmaidenozzyslayer
Beiträge: 170
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Slayer final world tour

Beitrag von judasmaidenozzyslayer » 07.12.2018 19:49

GoTellSomebody hat geschrieben:Natürlich klingen alle drei Alben top, nur finde ich, dass man auf Reign In Blood vor allem wegen der fast permanenten Überschallgeschwindigkeit das beim Schlagzeug nicht so deutlich hört (Ausnahme: Postmortem, Criminally Insane).
Seasons In The Abyss hat in der Summe für mich überhaupt keinen mittelwertigen Song, der Sound klingt aber irgendwie komprimierter als vor allem auf dem Vorgänger, der die nahezu ultimative Transparenz bietet.
Den besten Sound hat er meiner Meinung nach auf der Power of inner strength, welche für mich die Platte ist die am meisten von den Drums lebt. Irgendwie auch klar da er bei Grip Inc. halt der Superstar war und bei Slayer eben der Viertwichtigste *g*

Benutzeravatar
FTS
Beiträge: 770
Registriert: 18.01.2009 01:03
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: Slayer final world tour

Beitrag von FTS » 23.12.2018 17:56

Beidlman hat geschrieben:
FTS hat geschrieben:Ich bin Nichtraucher, aber im Zweifelsfall ist mir ein rauchender Mensch mit guter Laune lieber, als Miesepeter, die das Publikum nach "straffälligem Verhalten" scannen. Nimmt mir ein bisschen Überhand die Recht & Ordnung Kultur heutzutage. Stattdessen vielleicht einfach mal locker machen und eine Runde headbangen.
Von Passiv-Miesepeterei kann man aber nicht verrecken, von Passivrauchen schon.
Wäre widerlegbar, aber soweit ausholen möchte ich jetzt nicht ;)
https://mirroredinsecrecy.bandcamp.com - Dark Rock / Gothic Metal

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2486
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Slayer final world tour

Beitrag von Alphex » 23.12.2018 18:53

FTS hat geschrieben:
Beidlman hat geschrieben:
FTS hat geschrieben:Ich bin Nichtraucher, aber im Zweifelsfall ist mir ein rauchender Mensch mit guter Laune lieber, als Miesepeter, die das Publikum nach "straffälligem Verhalten" scannen. Nimmt mir ein bisschen Überhand die Recht & Ordnung Kultur heutzutage. Stattdessen vielleicht einfach mal locker machen und eine Runde headbangen.
Von Passiv-Miesepeterei kann man aber nicht verrecken, von Passivrauchen schon.
Wäre widerlegbar, aber soweit ausholen möchte ich jetzt nicht ;)
Fehlt dem Herren Raucher dazu der Atem?

Höhö.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Antworten