Rock Hard Vol. 331

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16794
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von DerHorst » 21.11.2014 21:19

Dimebag666 hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:Zweite wichtige Frage: Wieso wird der doofe Dime bei den Leserbriefen so gefeatured, meine Geistesblitze aber nie? Hä? :x
Ein Wort: Qualität. :D
Da hast Du Recht, aber was hat das mit Deinen Beiträgen zu tun?

Benutzeravatar
Ratatata
Beiträge: 1667
Registriert: 25.07.2011 19:08
Wohnort: Bad Mülheim am Rhein

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Ratatata » 21.11.2014 21:20

Hm... Hier an der Tanke gibt´s noch eine verwaiste 330. Die 331 sei noch nicht da...
Ich schaue dann nächste Woche Freitag nochmal in der Stadt. Vorher habe ich da nichts zu tun.
Sollte vielleicht doch mal über´n Abo nachdenken. Denn die mykiosk-Angaben sind hier in der Gegend komplett für den verlängerten Rücken.
Da werden auch Kioske gelistet, die überhaupt keine Zeitungen führen. :ka:

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25747
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Sambora » 21.11.2014 21:33

DerHorst hat geschrieben:
Dimebag666 hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:Zweite wichtige Frage: Wieso wird der doofe Dime bei den Leserbriefen so gefeatured, meine Geistesblitze aber nie? Hä? :x
Ein Wort: Qualität. :D
Da hast Du Recht, aber was hat das mit Deinen Beiträgen zu tun?
Man schaue auf sein Posting direkt davor, dann wird man feststellen:
Spoiler:
nüscht!

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13690
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Apparition » 21.11.2014 21:55

Das Jaguar-Interview zeigt sehr schön eine Szene-Misere, die mir seit jeher sauer aufstößt. Da entwickeln die Bandmitglieder nach dem Debut "Power Games" einen breiteren Geschmack und schreiben Songs, die diesen widerspiegeln, kriegen dafür von der Szene die rote Karte gezeigt und bedauern das jetzt zutiefst. Ey Leute, wenn das das war, was Ihr damals machen wolltet, wofür entschuldigt Ihr Euch dann? Warum stellt Ihr Euch nicht einfach hin und sagt, "Das fanden wir damls gut, also war das auch völlig ok so"? Wie mir dieses Einschleimen bei der Hörerschaft auf den Sack geht...
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Engelskrieger74
Beiträge: 365
Registriert: 13.01.2014 21:35

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Engelskrieger74 » 21.11.2014 23:19

Tolpan hat geschrieben:Laut IVW hat sich das RH vom 2. zum 3. Quartal gesteigert:

Abverkauf: 25.984 statt 22.766
Druckauflage: 53.000 statt 50.666

Allerdings ist die Anzahl an Abos gesunken von 7.228 auf 7.028
Das ist ja mal überaschend. Hat der Split also gar keine negativen Auswirkungen auf die Verkaufszahlen gehabt? Ich hatte schon befürchtet, die LEserschaft teilt sich 50:50 auf...

Ist wahrscheinlich wirklich so, dass 90% der Leser die Sache ziemlich egal ist bzw. keine Notiz vom Theater genommen haben, und die übrigen 10% kaufen halt beide Blätter.

Weiß man, wie hoch die Auflage vom DF ist?

Benutzeravatar
warball666
Beiträge: 742
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wanderup

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von warball666 » 21.11.2014 23:25

Schnabelrock hat geschrieben:
warball666 hat geschrieben:Über Geschmack lässt sich ja nicht streiten,aber was hat denn den Jaedike bei der Punktevergabe in der 30 Jahre,30 Pltten-Liste geritten???
Lausige 6 Punkte für Mercyful Fates Don't break the Oath und somit der womöglich besten Platte aller Zeiten sind doch wohl nicht ernst gemeint???

Ansonsten ist die Nummer echt gelungen und der 1984 Artikel der beste seit langem!!

War das derjenige, der in seiner Top 20 des Jahres Tina Turner hat, Dios LAST IN LINE aber nicht?
Eben jener.Das hatte ich noch nicht gesehen,aber jetzt scheint es ein Kreis zu werden... :-)
http://www.musik-sammler.de/sammlung/warball666

We sailed across the air before we learned to fly
We thought that it could never end.

Benutzeravatar
sprity
Beiträge: 6225
Registriert: 11.05.2010 00:39
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von sprity » 21.11.2014 23:27

Engelskrieger74 hat geschrieben:Weiß man, wie hoch die Auflage vom DF ist?
Die Startauflage vom DF war glaube ich 47000
"The only music debate I will ever get into is Zeppelin versus Who because one side is so clearly right and one side is so clearly wrong."‬

@Discogs - @Goodreads

Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Eiswalzer » 21.11.2014 23:32

Engelskrieger74 hat geschrieben:Das ist ja mal überaschend. Hat der Split also gar keine negativen Auswirkungen auf die Verkaufszahlen gehabt? Ich hatte schon befürchtet, die LEserschaft teilt sich 50:50 auf...

Ist wahrscheinlich wirklich so, dass 90% der Leser die Sache ziemlich egal ist bzw. keine Notiz vom Theater genommen haben, und die übrigen 10% kaufen halt beide Blätter.
Na ja, vermutlich hat das DF aber auch zahlreiche Leute aktiviert, die die Hoffnung schon so um 1990 herum aufgegeben haben. Und lustigerweise haben sich wahrscheinlich einige davon sogar gefragt, was eigentlich in der Zwischenzeit aus dem RH geworden ist. :clown:

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13690
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Apparition » 21.11.2014 23:40

Eiswalzer hat geschrieben:
Engelskrieger74 hat geschrieben:Das ist ja mal überaschend. Hat der Split also gar keine negativen Auswirkungen auf die Verkaufszahlen gehabt? Ich hatte schon befürchtet, die LEserschaft teilt sich 50:50 auf...

Ist wahrscheinlich wirklich so, dass 90% der Leser die Sache ziemlich egal ist bzw. keine Notiz vom Theater genommen haben, und die übrigen 10% kaufen halt beide Blätter.
Na ja, vermutlich hat das DF aber auch zahlreiche Leute aktiviert, die die Hoffnung schon so um 1990 herum aufgegeben haben. Und lustigerweise haben sich wahrscheinlich einige davon sogar gefragt, was eigentlich in der Zwischenzeit aus dem RH geworden ist. :clown:
Ich glaube auch, dass sich die Leserschaft des DF zu einem guten Teil aus Leuten zusammensetzt, die das RH nicht (mehr) lesen.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2934
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von borsti » 22.11.2014 00:12

Die Frage ist ja auch, wie viele das Deaf Forever tatsächlich lesen. Es ist dieser Tage schwer, ein neues Magazin aus dem Boden zu stampfen, was sich sofort eine große Fanschaar erobern kann. Da sind solche Internetforen, wie dieses hier auch kaum repräsentativ. Nur weil im RH-Forum 10 Hanseln groß tönen, dass das neue Magazin für sie die Offenbarung ist, heißt das nicht, dass dieses Magazin deswegen 10.000 Exemplare oder mehr verkauft.

Benutzeravatar
Mamoffel
Beiträge: 60
Registriert: 13.01.2014 23:41

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Mamoffel » 22.11.2014 01:22

borsti hat geschrieben:Die Frage ist ja auch, wie viele das Deaf Forever tatsächlich lesen. Es ist dieser Tage schwer, ein neues Magazin aus dem Boden zu stampfen, was sich sofort eine große Fanschaar erobern kann. Da sind solche Internetforen, wie dieses hier auch kaum repräsentativ. Nur weil im RH-Forum 10 Hanseln groß tönen, dass das neue Magazin für sie die Offenbarung ist, heißt das nicht, dass dieses Magazin deswegen 10.000 Exemplare oder mehr verkauft.
In einem Zeitungsartikel stand zu lesen, dass das DF inzwischen über 2.000 Abonnenten hat. Wenn man vom gleichen Verhältnis Abos/Verkäufe wie beim RH ausgeht, dann kommt man auf gut 6.000 verkaufte Exemplare. Ich würde aber annehmen, dass es tatsächlich einige mehr sind.

GrafMattes

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von GrafMattes » 22.11.2014 07:17

Night on Bröcken alle zwischen 8 und 10, viele mit 9 oder sogar mehr. das album soll "spitze" sein?

da kann ich nur mit dem kopf schütteln. Spectre und Awaken sind geile alben und klassiker, aber Bröcken nicht. größtenteils ordinärer heavy-metal und selbst wenn man die entstehungszeit berücksichtigt, kann man das nicht aufwerten. ich meine zu der zeit waren schon die ganzen klassiker der alten meister und der 70er veröffentlicht, warum soll man dann so einem album, das im vergleich dazu sowas von gnadenlos abstinkt, irgendeinen bonus einräumen?

mit ganz viel wohlwollen eine 7.

außerdem kann so ein album doch nicht 9,5 kriegen und Spectre und Awaken nur einen halben punkt mehr. das ist ein witz, wenn man sich den quantensprung zu diesen beiden alben anhört.

je älter und emanzipierter ich werde, desto öfter muss ich mit dem kopf schütteln, wie leicht die höchst- und topnoten rausgedonnert werden. langsam kann ich das nicht mehr ernst nehmen.

auch 10 für The warning von Boris hemmungslos übertrieben, wenn es auch ein gutes album ist (für mich das beste band-album).

Ride the lightning und Grace under pressure aber korrekt bewertet, wobei ich natürlich Grace noch besser finde. ist aber geschmackssache, da kann man nicht diskutieren. beides perfetkte musik.

meine meinung - und zwar generell - zu Iron Maiden äußere ich besser nicht. dann habe ich wirklich alle hier gegen mich aufgebracht.

Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von raininadamstown » 22.11.2014 10:25

[quote="GrafMattes"]Night on Bröcken alle zwischen 8 und 10, viele mit 9 oder sogar mehr. das album soll "spitze" sein?

da kann ich nur mit dem kopf schütteln. Spectre und Awaken sind geile alben und klassiker, aber Bröcken nicht. größtenteils ordinärer heavy-metal und selbst wenn man die entstehungszeit berücksichtigt, kann man das nicht aufwerten. ich meine zu der zeit waren schon die ganzen klassiker der alten meister und der 70er veröffentlicht, warum soll man dann so einem album, das im vergleich dazu sowas von gnadenlos abstinkt, irgendeinen bonus einräumen?


Kann ich jetzt schon irgendwo nachvollziehen.Wobei bei mir persönlich tatsächlich die "Night on bröken" wesentlich besser gefällt weil es konsequent Heavy Metal ist.Die "Spectre within" ist irgendwie so ein typisches gewollt aber noch nicht gekonnt Ding."Epitaph" und "The Apparition" sind genauso gut wie das "Awaken the guardian" Zeug aber "Traveller in time","Pirates of the Underground" und "Without a trace" sind in meiner eigenen FW Liste ganz unten.Aber diese Diskussion hatte ich vor über 20 Jahren schon mit Fanzine Schreiber Stefan Gnad und weiß deshalb schon dass es häufig anders gesehen wird.Ist ja eigentlich auch egal weil außer "Spectre" und "Disconnected" alles von FW häufig bei mir läuft.

Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von Stormrider » 22.11.2014 10:39

Apparition hat geschrieben:Das Jaguar-Interview zeigt sehr schön eine Szene-Misere, die mir seit jeher sauer aufstößt. Da entwickeln die Bandmitglieder nach dem Debut "Power Games" einen breiteren Geschmack und schreiben Songs, die diesen widerspiegeln, kriegen dafür von der Szene die rote Karte gezeigt und bedauern das jetzt zutiefst. Ey Leute, wenn das das war, was Ihr damals machen wolltet, wofür entschuldigt Ihr Euch dann? Warum stellt Ihr Euch nicht einfach hin und sagt, "Das fanden wir damls gut, also war das auch völlig ok so"? Wie mir dieses Einschleimen bei der Hörerschaft auf den Sack geht...

Bingo. Genau das Zitat wurde ja "rausgestellt" aus dem Interview. Hab dann letztendlich auch nur das gelesen, die Lust auf das ganze Inti ist mir danach vergangen. Eine solche Rechtfertigung nach 30 Jahren braucht letztendlich keine Sau.
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de

Benutzeravatar
the mirrorblack
Beiträge: 17
Registriert: 18.06.2011 20:32

Re: Rock Hard Vol. 331

Beitrag von the mirrorblack » 22.11.2014 12:26

[quote="

Ride the lightning und Grace under pressure aber korrekt bewertet, wobei ich natürlich Grace noch besser finde. ist aber geschmackssache, da kann man nicht diskutieren. beides perfetkte musik.

meine meinung - und zwar generell - zu Iron Maiden äußere ich besser nicht. dann habe ich wirklich alle hier gegen mich aufgebracht.[/quote]

Wobei "Grace ..." nix , aber auch überhaupt nix mit Metal zu tun hat. Ist ein schönes Album , hat aber auf der Liste nichts verloren. Meine Meinung nur... :prost:

Antworten