Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 11654
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Schnabelrock »

Iqui hat geschrieben:Oh ok - Juristin ... das wollte ich noch Korrigieren.

Nein, Herr Schnabel, Rechtsanwalt. Nur Frau Schnabel ist eben auch Anwältin. Ich habe in den letzten zehn Jahren ca. zwei Dutzend zerstrittene Unternehmer getrennt ... Ärzte, Klempner, Spediteure, Musiker, Steuerberater, Versicherungsverkäufer ... alles mögliche. Die Symptome sind sich meist sehr ähnlich und ich erkenne die auch beim RH. Da ist mehr los als ein wenig "jetzt geht jeder mal seinen eigenen Weg, man muss ja auch mal was Neues machen".
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Iqui
Beiträge: 1318
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Förde
Kontaktdaten:

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Iqui »

Schnabelrock hat geschrieben:
Iqui hat geschrieben:Oh ok - Juristin ... das wollte ich noch Korrigieren.

Nein, Herr Schnabel, Rechtsanwalt. Nur Frau Schnabel ist eben auch Anwältin. Ich habe in den letzten zehn Jahren ca. zwei Dutzend zerstrittene Unternehmer getrennt ... Ärzte, Klempner, Spediteure, Musiker, Steuerberater, Versicherungsverkäufer ... alles mögliche. Die Symptome sind sich meist sehr ähnlich und ich erkenne die auch beim RH. Da ist mehr los als ein wenig "jetzt geht jeder mal seinen eigenen Weg".

Naja, das da irgendwas nicht so ganz zusammen passen kann liegt ja schon auf der Hand. Dazu waren die Statements der einzelnen Personen bisher nicht konsistent genug. Im juristischen Sinne kenne ich mich damit nicht genug aus. Allerdings lässt es ja schon tief blicken, wenn da überhaupt irgendwas vor Gericht verhandelt wird. Schade wenn es so enden muss...
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7489
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von 1984 »

Ich hab zwar keinen Job, aber in den letzten Jahren viele Streitereien im Freundeskreis begleitet. Das lief mal ganz anders als im RH, ich seh da überhaupt keine Parallele.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26449
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von costaweidner »

1984 hat geschrieben:Ich hab zwar keinen Job, aber in den letzten Jahren viele Streitereien im Freundeskreis begleitet. Das lief mal ganz anders als im RH, ich seh da überhaupt keine Parallele.
:heul:
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Keep your night-light burning.

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Klongo
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2009 17:40
Wohnort: Münster, Westf.
Kontaktdaten:

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Klongo »

Iqui hat geschrieben:Allerdings lässt es ja schon tief blicken, wenn da überhaupt irgendwas vor Gericht verhandelt wird.
Ein Prozess vorm Arbeitsgericht gehört bei Kündigungen in der Regel dazu. Oft haben sich die Parteien schon vorher geeinigt.
Quelle: Ein Familienmitglied macht das quasi wöchentlich.
Solstice-LPs bitte zu mir!
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Dimebag666 »

1984 hat geschrieben:Ich hab zwar keinen Job, aber in den letzten Jahren viele Streitereien im Freundeskreis begleitet. Das lief mal ganz anders als im RH, ich seh da überhaupt keine Parallele.
Ich lach gerade Tränen. :heul:
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Dimebag666 »

1984 hat geschrieben:Ich hab zwar keinen Job, aber in den letzten Jahren viele Streitereien im Freundeskreis begleitet. Das lief mal ganz anders als im RH, ich seh da überhaupt keine Parallele.
Ich lach gerade Tränen. :heul:
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2524
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Stormrider »

Klongo hat geschrieben:
Iqui hat geschrieben:Allerdings lässt es ja schon tief blicken, wenn da überhaupt irgendwas vor Gericht verhandelt wird.
Ein Prozess vorm Arbeitsgericht gehört bei Kündigungen in der Regel dazu. Oft haben sich die Parteien schon vorher geeinigt.
Quelle: Ein Familienmitglied macht das quasi wöchentlich.
Wie? Dein Familienmitglied wird wöchentlich gekündigt?

Wär mir aber zu stressig :D
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 11654
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Schnabelrock »

Klongo hat geschrieben:
Iqui hat geschrieben:Allerdings lässt es ja schon tief blicken, wenn da überhaupt irgendwas vor Gericht verhandelt wird.
Ein Prozess vorm Arbeitsgericht gehört bei Kündigungen in der Regel dazu. Oft haben sich die Parteien schon vorher geeinigt.
Quelle: Ein Familienmitglied macht das quasi wöchentlich.
Und wieso sollte man einen Prozess führen, wenn man sich einig ist? Folklore?
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Iqui
Beiträge: 1318
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Förde
Kontaktdaten:

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Iqui »

Klongo hat geschrieben:
Iqui hat geschrieben:Allerdings lässt es ja schon tief blicken, wenn da überhaupt irgendwas vor Gericht verhandelt wird.
Ein Prozess vorm Arbeitsgericht gehört bei Kündigungen in der Regel dazu. Oft haben sich die Parteien schon vorher geeinigt.
Quelle: Ein Familienmitglied macht das quasi wöchentlich.
Wenn ich Schnabelrock richtig vertanden habe, scheint man sich aber nicht besonders einig zu sein .. :ka:
Benutzeravatar
Warpig1975
Beiträge: 2068
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Duisburg/Ruhrpott

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Warpig1975 »

Natürlich nicht, hat dass den irgendjemand hier bestritten? Sicher hats da intern kräftig gerummst. Nur versucht man halt, es nach Möglichkeit nicht öffentlich werden zu lassen. Mal ernsthaft, was soll der Stratmann denn auch anderes machen? Das RH befindet sich im Moment wahrscheinlich in der schwersten Krise seiner Existenz, da geht man doch nicht hin, und packt alle Details auf den Tisch.
Heavy Metal in my ears, Is all i ever want to hear.
Before the sands of time run out, We'll stand our ground and all scream out!

Manilla Road - Heavy Metal to the World
On Tour: Slayer - Westfalenhalle, Dortmund
http://www.musik-sammler.de/sammlung/eddie1975 http://www.lastfm.de/user/Eddie1975
Benutzeravatar
kylie
Beiträge: 178
Registriert: 30.11.2010 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von kylie »

Also ich war ja auch schonmal bei nem Anwalt.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19972
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von GoTellSomebody »

An Walt Disney: geht gar nicht.
Benutzeravatar
Klongo
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2009 17:40
Wohnort: Münster, Westf.
Kontaktdaten:

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von Klongo »

Schnabelrock hat geschrieben:
Klongo hat geschrieben:
Iqui hat geschrieben:Allerdings lässt es ja schon tief blicken, wenn da überhaupt irgendwas vor Gericht verhandelt wird.
Ein Prozess vorm Arbeitsgericht gehört bei Kündigungen in der Regel dazu. Oft haben sich die Parteien schon vorher geeinigt.
Quelle: Ein Familienmitglied macht das quasi wöchentlich.
Und wieso sollte man einen Prozess führen, wenn man sich einig ist? Folklore?
Keine Ahnung, ich bin kein Jurist, kriege sowas nur vom Hörensagen mit.
Solstice-LPs bitte zu mir!
doooom
Beiträge: 2
Registriert: 31.01.2014 08:52

Re: Götz Kühnemund und Rock Hard trennen sich

Beitrag von doooom »

Sorry, aber die Kommentare "die Retro-Ausrichtung nervt & deshalb isses gut, dass die Redakteure da nich mehr mitmachen" (oder so...) sind doch alle für den Arsch! Das RH hat ständig irgendwelche "Wellen" bedient, die gerade aktuell waren & das ist, bzw. war auch den jeweiligen aktuellen Strömungen und Neuveröffentlichungen der Metalszene geschuldet. Von daher find, bzw. fand ich KEINE der "Wellen" für "verachtenswert", obwohl mich wirklich kaum eine dieser "Wellen" wirklich interessiert hat! Dementsprechend habe ich mich auch nie dazu geäußert, bin jetzt aber genervt, wenn wieder die ewigen Nörgler an der nächsten "Welle" was auszusetzen haben & jetzt auch noch Verschwöungstheorien aufstellen. Wenn ihr Eure "Sparten" ausschließlich lesen wollt, dann sucht Euch ein entsprechendes Fanzine oder gründet selbst eins! Das RH hat immer ein breites Spektrum der Szene beleuchtet, die eine Ecke mal mehr und die Andere mal weniger, also was soll´s? Die nächste Welle kommt bestimmt und vielleicht isses ja dann wieder die, die Euch (mehr) interessiert und andere (eher) nervt... Das Gute an den Wellen ist doch, sie gehen irgendwann auch wieder vorbei - auch wenn mich nach 20 Jahren RH Abo, zum ersten Mal eine "Welle" interessiert, hab mich vorher aber auch nie beschwert, denn wenn da nix war/kam/gut war, dann war/kam halt nix & es war wohl auch nicht gut...!
Antworten