Das neue Heft Nr.403

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Apparition »

Titelstory und Album des Monats: Accept

Geschichts-Themen:
Anacrusis (Meilenstein: Manic Impressions)
Zeitreise zu Medieval Steel,
Mekong Delta-Seziertisch
Blaze Bayley-Interview zu seiner Maiden-Phase

Interviews: Dream Theater, The Obsessed, Doro, Trans-Sibirian Orchestra, Dread Sovereign u.a.

Anmerkungen: bei Accept hatte ich spontan den Gedanken "schon wieder?", andererseits drängt sich auch keine andere offensichtliche Titelstory auf. Anacrusis ist natürlich mega, und zu Blaze hätte ich gern mal ein längeres Feature, das ihn nicht nur auf Maiden reduziert. Der Mann macht seit Jahren starke Platten und hat einiges zu erzählen.

Heftvorstellung mit mehr Details:
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Olschool01
Beiträge: 126
Registriert: 19.04.2014 21:44

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Olschool01 »

Titelstory und Album des Monats sind keine Überraschung! Die Kombi gibt es nicht gerade selten.
So ist das eben...
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Apparition »

Olschool01 hat geschrieben: 11.12.2020 10:39 Titelstory und Album des Monats sind keine Überraschung! Die Kombi gibt es nicht gerade selten.
So ist das eben...
Nee, ich meine, dass Accept schon wieder auf dem titel sind. Gefühlt war das erst gestern, aber vielleicht irre ich mich auch.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 396
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Flossensauger »

Ausserdem 24 Seiten (gefühlt 240) Seiten Napalm Werbung. Wenn es wenigstens Napalm Death Werbung wäre... .

(Aber, wenn es zur Existenzsicherung des Heftes beiträgt will ich nicht meckern.)
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5425
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von schneezi »

Apparition hat geschrieben: 10.12.2020 17:55
Blaze Bayley-Interview zu seiner Maiden-Phase
KULT!!!
Benutzeravatar
Olschool01
Beiträge: 126
Registriert: 19.04.2014 21:44

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Olschool01 »

Apparition hat geschrieben: 11.12.2020 13:41
Olschool01 hat geschrieben: 11.12.2020 10:39 Titelstory und Album des Monats sind keine Überraschung! Die Kombi gibt es nicht gerade selten.
So ist das eben...
Nee, ich meine, dass Accept schon wieder auf dem titel sind. Gefühlt war das erst gestern, aber vielleicht irre ich mich auch.
Naja... ich denke mutige Titel darfst Du vom Rock Hard nicht mehr erwarten. Da wird gefühlt lieber auf Nummer sicher gegangen. In der aktuellen Situation aber auch verständlich.
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 702
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von astr0naut »

Fällt mir gerade auf: hat man dieses Jahr Wytch Hazel eigentlich komplett übergangen? Kann kein Review oder Interview zu einem, meiner Meinung nach, der besten Alben 2020 finden :kratz:
Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1675
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Corpsegrinder72 »

astr0naut hat geschrieben: 12.12.2020 09:03 Fällt mir gerade auf: hat man dieses Jahr Wytch Hazel eigentlich komplett übergangen? Kann kein Review oder Interview zu einem, meiner Meinung nach, der besten Alben 2020 finden :kratz:

Nee, hat man natürlich nicht. Sowohl Review als auch Interview findet man im Novemberheft (Vol. 401). Zumindest in meiner Ausgabe. *g* Ersteres taucht auf den Dynamitseiten auf (9 Punkte von Jens). Letzteres auf der Seite 83.
" The day Di died Dodi died too. "
Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1675
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Corpsegrinder72 »

By the way:

Dass man die 16-seitige Werbebeilage von Napalm Records als offizielle Seiten führt, ist natürlich aus Lesersicht ein Ärgernis. :gelb:

Denn nimmt man` s genau, dann haben wir es also diesmal nicht mit einer 130 Seiten-Standardausgabe zu tun, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte, sondern nur mit einer 114-seitigen. Ein Trick übrigens, der von Zeitschriftenverlagen generell immer mal mehr oder weniger dreist angewendet wird (in der Hoffnung, dass der Leser davon nix merkt). Vor allen Dingen dann, wenn sich bei der Planung in Redaktionssitzungen mangels Themen eine schmalbrüstige Ausgabe andeutet. Nix Neues also. Aber gut, wir leben gerade in schwierigen Zeiten - und der Printbereich ja sowieso schon seit Jahren. Also Schwamm drüber ... *g*
Zuletzt geändert von Corpsegrinder72 am 12.12.2020 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
" The day Di died Dodi died too. "
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 702
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von astr0naut »

Corpsegrinder72 hat geschrieben: 12.12.2020 09:37 Nee, hat man natürlich nicht. Sowohl Review als auch Interview findet man im Novemberheft (Vol. 401).
Boah, ich werd' alt...
Corpsegrinder72 hat geschrieben: 12.12.2020 10:54 Dass man die 16-seitige Werbebeilage von Napalm Records als offizielle Seiten führt, ist natürlich aus Lesersicht ein Ärgernis. :gelb:
Die habe ich sofort entfernt (wenigstens war sie in der Mitte des Heftes) und mich auch ein wenig gewundert, wie "dünn" mir das Heft danach vorkommt. Irgendwie habe ich auch das Gefühlt, dass mehr großformatige Fotos zum Einsatz kommen. Na ja, irgendwie auch nachvollziehbar.
Kann es sein, dass die aktuelle Ausgabe noch mehr nach Farbe stinkt als sonst? :sick:
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9763
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von MetalEschi »

Die Januar-Ausgabe ist mangels wichtiger Releases in der Zeit um den Jahreswechsel traditionell eher dürftig, dieses Jahr dürfte sich das nochmal verstärkt bemerkbar machen.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
OldschdodPiranha
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2531
Registriert: 19.01.2009 23:20
Wohnort: Bayreuth

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von OldschdodPiranha »

Ich persönlich finde die Interviews (gelesen: Dream Theater, Accept, The Obsessed) etwas fade und oberflächlich. Das liegt auch tw. an der Fragestellung. Bei Accept gefühlt 90 % auf die Texte einzugehen, finde ich amüsant und der letzte Beitrag von Wino haut einen natürlich um. Völlig aus dem Nichts gibt der den Spacko. Ich fand den immer klasse. Hat sich etwas relativiert. :D
"Der Weg der hermaneutischen Fundamentalontologie als Analytik der Existenzialität des Denkens, des Wesens vom Sein ist ja bei Heidegger fast besser ausgearbeitet als bei Hegel. ....übrigens, kennen Sie den Witz von dem Feuerwehrmann? Mei, der ist gut. Der ist spitze. Hihi. Der ist ganz gut."
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8964
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Porcupine »

Als ich die Heftrückseite gesehen hab, hab ich mich im ersten Moment gefragt warum die jetzt wieder Werbung für ein 12 Jahre altes Amon Amarth Album machen. Beim genaueren Hinsehen ist mir dann aufgefallen dass es da um die neue Therion geht. Nicht deren Ernst, oder? :traenenlach:
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27900
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von costaweidner »

OldschdodPiranha hat geschrieben: 12.12.2020 22:56 Ich persönlich finde die Interviews (gelesen: Dream Theater, Accept, The Obsessed) etwas fade und oberflächlich. Das liegt auch tw. an der Fragestellung. Bei Accept gefühlt 90 % auf die Texte einzugehen, finde ich amüsant und der letzte Beitrag von Wino haut einen natürlich um. Völlig aus dem Nichts gibt der den Spacko. Ich fand den immer klasse. Hat sich etwas relativiert. :D
Hat der irgendwas komplett Fragwürdiges gesagt, oder wie?
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 396
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: Das neue Heft Nr.403

Beitrag von Flossensauger »

Wie er es gesagt hat wissen wir nicht, da Andreas Schiffmann den Ironie-Smilie weggelassen hat.

So ist es "komplett Fragwürdig". Vielleicht ist das Speed in USA auch gerade scheisse, wg. Corona, Merkel oder dem Virus, den es nicht gibt.
Antworten