Das neue Heft Vol. 401

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7749
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Rivers »

Sambora hat geschrieben: 20.10.2020 05:49 Die BÖC-Story im aktuellen ROCKS! hat übrigens tatsächlich 6 Seiten.
Ist das Interview mit "Buck"? :D
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27677
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Sambora »

Rivers hat geschrieben: 20.10.2020 07:44
Sambora hat geschrieben: 20.10.2020 05:49 Die BÖC-Story im aktuellen ROCKS! hat übrigens tatsächlich 6 Seiten.
Ist das Interview mit "Buck"? :D
Da es kein Interview, sondern eine Story mit vereinzelten O-Tönen ist: nein!
Ich habe den Artikel allerdings noch nicht gelesen, weiß also nicht, ob Buck sich äußert. :D
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Apparition »

Rivers hat geschrieben: 20.10.2020 07:44
Sambora hat geschrieben: 20.10.2020 05:49 Die BÖC-Story im aktuellen ROCKS! hat übrigens tatsächlich 6 Seiten.
Ist das Interview mit "Buck"? :D
Eric Bloom. Durchaus auskunftsfreudig. *g*
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von OriginOfStorms »

Sambora hat geschrieben: 20.10.2020 05:49 Die BÖC-Story im aktuellen ROCKS! hat übrigens tatsächlich 6 Seiten.
Das habe ich natürlich. Gute Story mit einigen Sachen die ich noch nicht wusste.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 391
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Flossensauger »

Da sind vermutlich so einige Sachen, die Eric Bloom auch nicht (mehr) wusste.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12621
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Schnabelrock »

Buck schon aber vielleicht noch.

*g*
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von OriginOfStorms »

Das sind meist "Fragen" zu DFTR und es ist seine Standardantwort seit Ende der 70er.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
KreaHead
Beiträge: 182
Registriert: 12.03.2009 17:19
Wohnort: Kelkheim

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von KreaHead »

Bloody_Sandman hat geschrieben: 17.10.2020 12:43
Sonstiges:
Die Ursprünge des Hardrock: Epitaph
Watt? Epitaph und Hardrock in einer Zeile? Das is n Tippfehler, ne?
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 391
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Flossensauger »

KreaHead hat geschrieben: 21.10.2020 20:32
Bloody_Sandman hat geschrieben: 17.10.2020 12:43
Sonstiges:
Die Ursprünge des Hardrock: Epitaph
Watt? Epitaph und Hardrock in einer Zeile? Das is n Tippfehler, ne?
Nö, macht Matthias Mader schon sehr gut (geht auch um die Vorgängerband von Epitaph).
Ausserdem um die Nachfolger Bands Kingdom und Domain, denen kann man den Hardrock schlecht absprechen, selbst Hannover Rock City kommt vor. Sehr gut gemacht und wirklich treffend und orginär.


Ich habe Epitaph zum 50. Jubiläum in Vlotho gesehen, war zwar ganz gut, aber das hatte mit Hardrock wenig bis gar nix zu tun. Da sind die drei Platten die ich von ihnen (unter diesem Namen) habe schon mehr am Thema. Hatte aber auch 45°C. und war open-air am Sonntag Mittag. Ich war mit Mitte 40 der jüngste Besucher, sieht man von den Enkelkindern ab, die die anderen Gäste mithatten. Wir haben uns um die wenigen vorhanden Schattenplätze geprügelt, mit Klappstühlen und Rollatoren.
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8936
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von BlackMassReverend »

Gestern war das Interview von Uada dran - Kollege Bandleader philosophiert den Baumbart. Er steht - nein: Schwebt, so wie die Figur auf dem Cover - sowas von zwischen allen Seiten und Gegensätzen (und natürlich auch darüber), dass er kein Ego braucht. Also beinahe nicht. Es wird sich zum Neutrum neutralisiert und sich einer "größeren" Sache unterstellt, um dann aber doch für sich selbst auf allen Seiten das zu fischen, was einem hilft oder sinnvoll erscheint. Ja, wie sollte es auch sonst sein ? Glücklicherweise sind aber doch ein zwei gute Gedankenansätze in Richtung aller Normalsterblichen erkennbar. Der von Frau Malon herbeizitierte Schopenhauer hilft trotzdem nicht. Starke Platte übrigens.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2487
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von tigerarmy »

KreaHead hat geschrieben: 21.10.2020 20:32
Bloody_Sandman hat geschrieben: 17.10.2020 12:43
Sonstiges:
Die Ursprünge des Hardrock: Epitaph
Watt? Epitaph und Hardrock in einer Zeile? Das is n Tippfehler, ne?
bin mir nicht sicher, aber um Verwechslungen vorzubeugen:
es handelt sich um die Band, nicht um das Label :D
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Apparition »

Flossensauger hat geschrieben: 21.10.2020 20:57
KreaHead hat geschrieben: 21.10.2020 20:32
Bloody_Sandman hat geschrieben: 17.10.2020 12:43
Sonstiges:
Die Ursprünge des Hardrock: Epitaph
Watt? Epitaph und Hardrock in einer Zeile? Das is n Tippfehler, ne?
Nö, macht Matthias Mader schon sehr gut (geht auch um die Vorgängerband von Epitaph).
Ausserdem um die Nachfolger Bands Kingdom und Domain, denen kann man den Hardrock schlecht absprechen, selbst Hannover Rock City kommt vor. Sehr gut gemacht und wirklich treffend und orginär.


Ich habe Epitaph zum 50. Jubiläum in Vlotho gesehen, war zwar ganz gut, aber das hatte mit Hardrock wenig bis gar nix zu tun. Da sind die drei Platten die ich von ihnen (unter diesem Namen) habe schon mehr am Thema. Hatte aber auch 45°C. und war open-air am Sonntag Mittag. Ich war mit Mitte 40 der jüngste Besucher, sieht man von den Enkelkindern ab, die die anderen Gäste mithatten. Wir haben uns um die wenigen vorhanden Schattenplätze geprügelt, mit Klappstühlen und Rollatoren.
Die aktuellen Epitaph haben auch auf Platte mit Hardrock eigentlich nicht mehr viel zu tun. Ist halt kompetente Rockmusik von und für ältere Herrschaften. Die Alben aus den Siebzigern kenne ich jetzt zwar nicht in- und auswendig, halte aber alle für absolut hörenswert.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8959
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Projecto »

OriginOfStorms hat geschrieben: 20.10.2020 09:57
Sambora hat geschrieben: 20.10.2020 05:49 Die BÖC-Story im aktuellen ROCKS! hat übrigens tatsächlich 6 Seiten.
Das habe ich natürlich. Gute Story mit einigen Sachen die ich noch nicht wusste.
Z.b. das BÖC jetzt Metallica im Jazz Stil covern?
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von Apparition »

Mal zum Titel:

Für ein Jubiläum, an dem keiner der Protagomisten mehr am Leben ist, ist das ziemlich gut gelungen. Das x-te Interview mit Doro zu Lemmy, in dem es auch ziemlich wenig um Ace of Spades geht, hätte ich zwar nicht gebraucht, aber sei's drum. Richtig gut finde ich, dass es nicht zu einer bedingungslosen Lemmy-Huldigung geworden ist, sondern dass auch seine Schattenseiten (und die der ganzen Band) nicht ausgespart werden. Danke dafür an Enid Williams, das Interview war sehr ehrlich und trotzdem merkt man, dass ihr viel an Lemmy lag. aber die war eh schon immer eine der sympathischsten Interviewgeberinnen.
Zuletzt geändert von Apparition am 23.10.2020 08:33, insgesamt 1-mal geändert.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
guentherkoch
Beiträge: 934
Registriert: 28.01.2009 13:53
Wohnort: Bavaria

Re: Das neue Heft Vol. 401

Beitrag von guentherkoch »

Apparition hat geschrieben: 23.10.2020 07:54 Mal zum Titel:

Für ein Jubiläum, an dem keiner der Protagomisten mehr am Leben ist, ist das ziemlich gut gelungen. Das x-te Interview mit Doro zu Lemmy, in dem es auch ziemlich wenig um Ace of Spades geht, hätte ich zwar nicht gebraucht, aber sei's drum. Richtig gut finde ich, dass es nicht zu einer bedingungslosen Lemmy-Huldigung geworden ist, sondern dass auch seine Schattenseiten (und die der ganzen Band) nicht ausgespart werden. Danke dafür an Enid Williams, das Interview war sehr ehrlich und trotzdem merkt man, dass ihr viel an Lemmy lag. aber die war eh schon immer eine sympathischsten Interviewgeberinnen.
Das Nachtreten gegen Götz im Angelripper-Interview hätte es ebenfalls nicht gebraucht!
Antworten