Das neue Heft Vol. 399

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Apparition »

JudasRising hat geschrieben: 22.08.2020 21:09 Den Kommentar von dem MANTAR Heini über AC/DC habe ich gerade richtig gefeiert, da stimmt jedes Wort, guter Mann :pommes:
Geil auch der Stunt, sich ins Konzert zu schmuggeln und so die Abzockerei zu ficken. Warum komme ich nicht auf sowas? :pommes:
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Dimebag666 »

Welcher Azubi hat denn damals Extremes "Pornograffitti" nur drei 3 Punkte gegeben und der Band jegliches Talent abgesprochen? Nuno Bettencourt als völlig talentfrei zu bewerten zeugt schon von ersten Symptomen eines Wachkomas.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9763
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von MetalEschi »

Dimebag666 hat geschrieben: 24.08.2020 08:45 Welcher Azubi hat denn damals Extremes "Pornograffitti" nur drei 3 Punkte gegeben und der Band jegliches Talent abgesprochen? Nuno Bettencourt als völlig talentfrei zu bewerten zeugt schon von ersten Symptomen eines Wachkomas.
Laut Review-Archiv war das Frank Albrecht.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29947
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Thunderforce »

Dimebag666 hat geschrieben: 24.08.2020 08:45 Welcher Azubi hat denn damals Extremes "Pornograffitti" nur drei 3 Punkte gegeben und der Band jegliches Talent abgesprochen? Nuno Bettencourt als völlig talentfrei zu bewerten zeugt schon von ersten Symptomen eines Wachkomas.
Gleiches gilt für Gary Cherone
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13994
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Glaurung »

Dimebag666 hat geschrieben: 24.08.2020 08:45 Welcher Azubi hat denn damals Extremes "Pornograffitti" nur drei 3 Punkte gegeben und der Band jegliches Talent abgesprochen? Nuno Bettencourt als völlig talentfrei zu bewerten zeugt schon von ersten Symptomen eines Wachkomas.
*lol*
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27680
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Sambora »

[Youtube][Youtube][/Youtube][/Youtube]
Glaurung hat geschrieben: 24.08.2020 09:37
Dimebag666 hat geschrieben: 24.08.2020 08:45 Welcher Azubi hat denn damals Extremes "Pornograffitti" nur drei 3 Punkte gegeben und der Band jegliches Talent abgesprochen? Nuno Bettencourt als völlig talentfrei zu bewerten zeugt schon von ersten Symptomen eines Wachkomas.
*lol*
Das regt ja sogar mich auf. *g*
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13994
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Glaurung »

Beim Nachfolger dann:
Groove bis zum Abwinken vom bewährten Rhythmus-Team Pat Boger und Paul Geary, Weltklasse-Gitarrenarbeit von Nuno Bettencourt, wie immer über jeden Zweifel erhabener Leadgesang vom stimmgewaltigen Gary Cherone.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27680
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Sambora »

Glaurung hat geschrieben: 24.08.2020 10:28 Beim Nachfolger dann:
Groove bis zum Abwinken vom bewährten Rhythmus-Team Pat Boger und Paul Geary, Weltklasse-Gitarrenarbeit von Nuno Bettencourt, wie immer über jeden Zweifel erhabener Leadgesang vom stimmgewaltigen Gary Cherone.
Vom selben Autor?
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13994
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Glaurung »

Sambora hat geschrieben: 24.08.2020 10:45
Glaurung hat geschrieben: 24.08.2020 10:28 Beim Nachfolger dann:
Groove bis zum Abwinken vom bewährten Rhythmus-Team Pat Boger und Paul Geary, Weltklasse-Gitarrenarbeit von Nuno Bettencourt, wie immer über jeden Zweifel erhabener Leadgesang vom stimmgewaltigen Gary Cherone.
Vom selben Autor?
Steht nicht dabei. Vermutlich dann nicht.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27680
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Sambora »

Glaurung hat geschrieben: 24.08.2020 11:46
Sambora hat geschrieben: 24.08.2020 10:45
Glaurung hat geschrieben: 24.08.2020 10:28 Beim Nachfolger dann:
Groove bis zum Abwinken vom bewährten Rhythmus-Team Pat Boger und Paul Geary, Weltklasse-Gitarrenarbeit von Nuno Bettencourt, wie immer über jeden Zweifel erhabener Leadgesang vom stimmgewaltigen Gary Cherone.
Vom selben Autor?
Steht nicht dabei. Vermutlich dann nicht.
Das wäre durchaus verstörend. *g*
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
WolfgangW76
Beiträge: 465
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von WolfgangW76 »

Dimebag666 hat geschrieben: 24.08.2020 08:45 Welcher Azubi hat denn damals Extremes "Pornograffitti" nur drei 3 Punkte gegeben und der Band jegliches Talent abgesprochen? Nuno Bettencourt als völlig talentfrei zu bewerten zeugt schon von ersten Symptomen eines Wachkomas.
Das ist wirklich eine extreme Fehlleistung, gerade wenn das von Frank The Tank kommt, der doch eigentlich scheuklappenfrei bewertet.

Was Bettencourt mit seinen stumpigen, schwarzlackierten Wurstfingern auf der Scheibe mit dieser herrlich anzusehenden N3-Ibanez mit Naturholzoptik zusammengefiedelt hat, ist wirklich sensationell - abgesehen davon, dass die Songs allesamt Zucker sind. Und Gary Cherone hat neben dem verblichenen George Michael als einziger Künstler auf dem Freddie-Mercury-Tribute-Konzert eben jenem Queen-Genie stimmlich das Wasser reichen können. Der Rest der Mischpoke war da bestenfalls auf Zweitliga-Niveau unterwegs. Und das war live.

Ne, Frankie, da hast Du mal einen kapitalen Bock geschossen. Und ich hör mir jetzt Get The Funk Out mal wieder an und werde beim Gitarrensolo mal eben kurz niederknien. :-)
Benutzeravatar
ursusdd
Beiträge: 402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Göttingen

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von ursusdd »

Apparition hat geschrieben: 22.08.2020 11:53 Und, ähm, Slayer haben nach "Seasons..." 25 Jahre keinen Videoclip mehr veröffentlicht? Dittohead? Serenity in Murder? I Hate You? Stain of Mind? Bloodline?
Das ist mir auch gleich aufgefallen. Und das ist nicht der einzige Bock den JJ da fabriziert. Er greift ja auch noch das alte Interview auf, in dem gemutmaßt wird, dass "Temptation" der einzige Song von "Seasons In The Abyss" sein wird, der nie live gespielt werde. Das hätte man ja mit dem heutigen Blick mal gerade rücken können. Überhaupt ein komischer Artikel zu Slayer.

BTW: Bei dem Bild von Anselmo auf Seite 39 dachte ich beim ersten Aufschlagen ein Foto von Skid Rows Sebastian Bach zu sehen.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von Apparition »

ursusdd hat geschrieben: 24.08.2020 13:00
Apparition hat geschrieben: 22.08.2020 11:53 Und, ähm, Slayer haben nach "Seasons..." 25 Jahre keinen Videoclip mehr veröffentlicht? Dittohead? Serenity in Murder? I Hate You? Stain of Mind? Bloodline?
Das ist mir auch gleich aufgefallen. Und das ist nicht der einzige Bock den JJ da fabriziert. Er greift ja auch noch das alte Interview auf, in dem gemutmaßt wird, dass "Temptation" der einzige Song von "Seasons In The Abyss" sein wird, der nie live gespielt werde. Das hätte man ja mit dem heutigen Blick mal gerade rücken können. Überhaupt ein komischer Artikel zu Slayer.

BTW: Bei dem Bild von Anselmo auf Seite 39 dachte ich beim ersten Aufschlagen ein Foto von Skid Rows Sebastian Bach zu sehen.
Da muss wenn, dann sehr früh im Jahr 1990 aufgenommen worden sein, auf den Promofotos zu CFH hatte er ja schon den Undercut. Genauso das Foto von Dime auf dem Cover. Ich schätze aber, die sind von der Power Metal-Tour
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
guentherkoch
Beiträge: 934
Registriert: 28.01.2009 13:53
Wohnort: Bavaria

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von guentherkoch »

GoTellSomebody hat geschrieben: 19.08.2020 07:56 Das Review des von mir ansonsten auch persönlich sehr geschätzten Kollegen Schnädelbach zu Death Angels Act III tut mir in der Seele weh. Dass nicht The Organization, sondern Discontinued und zumindest in der Strophe Stagnant die "funky Vibes" beeinhalten, ist ja noch zu verschmerzen. Die Behauptung aber, man habe die Band aus geschäftlichen Erwägungen später als "Funk-Metal-Outfit" (gemeint sind wahrscheinlich The Organization, deren Debut im Vergleich zu Death Angel nicht mehr "funky Vibes" hat, dafür aber einfach wunderbar austarierten, zeitlosen (Hard) Rock statt (Thrash) Metal), verschweigt mal eben das schlimme Busunglück während der Tour zu besagtem Album, bei dem Drummer Andy Galeon beinahe das Zeitliche gesegnet hätte und das die Band auf dem Sprung zur nächsten Karrierestufe mal eben auf Null runtergebremst hat. Nach unter diesen Umständen relativ kurzen je nach Sichtweise zwei bis drei Jahren überhaupt nochmal zurückzukommen, und dann auch noch mit einer neuen Band, dafür braucht es schon Klasse, die sie im Übrigen schon allein mit den beiden sensationellen Dynamo-Shows bewiesen haben, bei denen sich Death Angel- und The Organization-Songs, gepaart mit unbändiger Spielfreude und wahrscheinlich einem Gefühl von "letzten Strohhalm ergreifen" völlig harmonisch ergänzt haben.
Das war aber der Stratmann! :)
IMO sollte der eh mal den Stift fallen lassen.
Kommt mir immer vor, als schreibe er für ein nicht Metal-affines Publikum.
Schreiben kann er ohne Frage, aber mit der Szene hat er scheinbar nix mehr am Hut.
Würde in dieser Form wohl besser in den Rolling Stone oder so passen.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9763
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft Vol. 399

Beitrag von MetalEschi »

Ganz seltsam. Es ist noch gar nicht lange her, da hab ich Stratmann noch dafür gelobt, dass er einer der ganz Wenigen ist, die immer um Objektivität bemüht sind und auch bei seinen nicht bevorzugten Genres versucht, die Vorzüge darzulegen. In letzter Zeit sinds aber vermehrt hingeschluderte Allgemeinverrisse, die man zu lesen bekommt. Ich hoffe, das fängt sich wieder.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Antworten