Das neue Heft Vol. 398

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3797
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von Alphex »

Apparition hat geschrieben: 29.06.2020 15:06So ganz falsch ist das auch nicht, zumindest wird über die am meisten gesprochen. Ich bin bei Purple jetzt auch kein Experte, aber ich würde auch sagen, das ist schon eine Band, bei der es in der "zweiten Reihe" viel zu entdecken gibt.
Ja, ich mag The Battle Rages On und Bananas zum Beispiel auch ziemlich gerne, aber "KLASSIKER DIE MAN KENNEN MUSS UM ROCKMUSIK ZU VERSTEHEN" sind die definitiv nicht. Und das ist ein Made In Japan halt schon.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von OriginOfStorms »

M.o.D. hat geschrieben: 29.06.2020 12:38 Bei Purple überschatten meist 1-2 Songs den Rest des Albums....ist zwar fast immer und überall so, aber mir fällt es bei DP besonders auf, wahrscheinlich weil der Bekanntheitsgrad der bekannten Songs sooo weit über dem der anderen steht....

Perfect Strangers:
Titelsong und "Knocking On Your Backdoor" stehen über "Under The Gun" oder "Mean Streak"
Da haste imho die schwächsten raus gesucht. Gypsy's Kiss oder Wasted Sunset überschatten sie nicht.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4170
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von Shadowrunner92 »

OriginOfStorms hat geschrieben: 29.06.2020 16:55
M.o.D. hat geschrieben: 29.06.2020 12:38 Bei Purple überschatten meist 1-2 Songs den Rest des Albums....ist zwar fast immer und überall so, aber mir fällt es bei DP besonders auf, wahrscheinlich weil der Bekanntheitsgrad der bekannten Songs sooo weit über dem der anderen steht....

Perfect Strangers:
Titelsong und "Knocking On Your Backdoor" stehen über "Under The Gun" oder "Mean Streak"
Da haste imho die schwächsten raus gesucht. Gypsy's Kiss oder Wasted Sunset überschatten sie nicht.
Ich finde die Aussage gerade bei dem Album auch eher fragwürdig, weil ich die Qualität eigentlich durchgängig sehr hoch finde. Klar sind die genannten 2 die beiden auffälligsten Songs, aber der Rest ist eben auch super. Und "Gypsy's Kiss" ist IMO sogar besser als der Titeltrack.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von Apparition »

Gypsy's Kiss ist super. Eigentlich gibt's auf dem ganzen Album keinen Song, der unten rausfällt.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
TheRiverDragon
Beiträge: 418
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Freising

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von TheRiverDragon »

OriginOfStorms hat geschrieben: 29.06.2020 16:55
M.o.D. hat geschrieben: 29.06.2020 12:38 Bei Purple überschatten meist 1-2 Songs den Rest des Albums....ist zwar fast immer und überall so, aber mir fällt es bei DP besonders auf, wahrscheinlich weil der Bekanntheitsgrad der bekannten Songs sooo weit über dem der anderen steht....

Perfect Strangers:
Titelsong und "Knocking On Your Backdoor" stehen über "Under The Gun" oder "Mean Streak"
Da haste imho die schwächsten raus gesucht. Gypsy's Kiss oder Wasted Sunset überschatten sie nicht.
Wenn man die Highlights von "Perfect Strangers" aufzählt, sollte man auf keinen Fall "Hungry Daze" unerwähnt lassen.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von OriginOfStorms »

Ich finde die These grundsätzlich nicht völlig falsch. Aber bei PS passt es für mich nicht, weil ich es für das stärkste Album insgesamt halte.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5683
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von JudasRising »

Alphex hat geschrieben: 29.06.2020 14:23
Thunderforce hat geschrieben: 28.06.2020 20:37Die History wirkt auf mich als Purplenoob aber ehrlich gesagt schon ein wenig wie "An sich gibt es vier, maximal fünf essentielle Alben, der Rest ist halt ganz gut oder Käse." Hmm.
Heft noch nicht hier und bei Purple auch kein Vollkenner (ich habe halt einige Alben, aber bei Gott nicht alle), aber den Eindruck hatte ich auch immer: Essenziell sind Machine Head, Perfect Strangers, In Rock, Made in Japan und Burn.
+ Purpendicular. Die ist für mich auf Albumlänge mindestens so stark wie alle genannten Studioalben außer Perfect Strangers. Und die beste mit Steve Morse sowieso.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3797
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von Alphex »

JudasRising hat geschrieben: 01.07.2020 22:59
Alphex hat geschrieben: 29.06.2020 14:23
Thunderforce hat geschrieben: 28.06.2020 20:37Die History wirkt auf mich als Purplenoob aber ehrlich gesagt schon ein wenig wie "An sich gibt es vier, maximal fünf essentielle Alben, der Rest ist halt ganz gut oder Käse." Hmm.
Heft noch nicht hier und bei Purple auch kein Vollkenner (ich habe halt einige Alben, aber bei Gott nicht alle), aber den Eindruck hatte ich auch immer: Essenziell sind Machine Head, Perfect Strangers, In Rock, Made in Japan und Burn.
+ Purpendicular. Die ist für mich auf Albumlänge mindestens so stark wie alle genannten Studioalben außer Perfect Strangers. Und die beste mit Steve Morse sowieso.
Das ist die mit Sometimes I Feel Like Screaming, ne? Joa, ist halt viel Jammiges drauf. Mir fehlte da 'n bisschen das Zeug, das einfach nur nach vorne geht. Also nicht unbedingt im Sinne von hart, sondern im Sinne von "auf den Punkt kommen". Sowas kann die Band ja durchaus auch.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 9024
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von Feindin »

Das war auch mein Hauptkritikpunkt als ich sie zuletzt live sehen durfte. Barcelona 2017.
Klar erwartet man von ihnen diese gegenseitige Bälle zuspielen zwischen Keyboard und Gitarre.
Aber irgendwie hatte ich den Eindruck, dass es zum Selbstzweck verkommen ist.
Macht man, weil es erwartet wird, nicht weil es Song oder Show irgendwie weiter bringt.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2567
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von Stormrider »

OriginOfStorms hat geschrieben: 29.06.2020 20:44 Ich finde die These grundsätzlich nicht völlig falsch. Aber bei PS passt es für mich nicht, weil ich es für das stärkste Album insgesamt halte.
+1
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5683
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von JudasRising »

Alphex hat geschrieben: 01.07.2020 23:02
JudasRising hat geschrieben: 01.07.2020 22:59
Alphex hat geschrieben: 29.06.2020 14:23
Thunderforce hat geschrieben: 28.06.2020 20:37Die History wirkt auf mich als Purplenoob aber ehrlich gesagt schon ein wenig wie "An sich gibt es vier, maximal fünf essentielle Alben, der Rest ist halt ganz gut oder Käse." Hmm.
Heft noch nicht hier und bei Purple auch kein Vollkenner (ich habe halt einige Alben, aber bei Gott nicht alle), aber den Eindruck hatte ich auch immer: Essenziell sind Machine Head, Perfect Strangers, In Rock, Made in Japan und Burn.
+ Purpendicular. Die ist für mich auf Albumlänge mindestens so stark wie alle genannten Studioalben außer Perfect Strangers. Und die beste mit Steve Morse sowieso.
Das ist die mit Sometimes I Feel Like Screaming, ne? Joa, ist halt viel Jammiges drauf. Mir fehlte da 'n bisschen das Zeug, das einfach nur nach vorne geht. Also nicht unbedingt im Sinne von hart, sondern im Sinne von "auf den Punkt kommen". Sowas kann die Band ja durchaus auch.
Kann ich verstehen, aber das ist ja auf sämtlichen Alben mit Morse der Fall und für mich gibt es seitdem auch zu wenig "echte" Songs, auf Purpendicular finde ich das Niveau aber noch verdammt hoch, und mit "Sometimes..." und "Loosing my Strings" sind auch 2 Superhits vertreten, die ich auf jeden DP Sampler packen würde.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5683
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von JudasRising »

Feindin hat geschrieben: 01.07.2020 23:25 Das war auch mein Hauptkritikpunkt als ich sie zuletzt live sehen durfte. Barcelona 2017.
Klar erwartet man von ihnen diese gegenseitige Bälle zuspielen zwischen Keyboard und Gitarre.
Aber irgendwie hatte ich den Eindruck, dass es zum Selbstzweck verkommen ist.
Macht man, weil es erwartet wird, nicht weil es Song oder Show irgendwie weiter bringt.
Wenn man ehrlich ist, war dieses Ausufernde aber schon auf Made in Japan so.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von GoTellSomebody »

JudasRising hat geschrieben: 02.07.2020 10:15
Feindin hat geschrieben: 01.07.2020 23:25 Das war auch mein Hauptkritikpunkt als ich sie zuletzt live sehen durfte. Barcelona 2017.
Klar erwartet man von ihnen diese gegenseitige Bälle zuspielen zwischen Keyboard und Gitarre.
Aber irgendwie hatte ich den Eindruck, dass es zum Selbstzweck verkommen ist.
Macht man, weil es erwartet wird, nicht weil es Song oder Show irgendwie weiter bringt.
Wenn man ehrlich ist, war dieses Ausufernde aber schon auf Made in Japan so.
Wenn man ehrlich ist, kann das auch kaum eine andere Band so gut bzw. traut es sich überhaupt.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von OriginOfStorms »

JudasRising hat geschrieben: 02.07.2020 10:15
Feindin hat geschrieben: 01.07.2020 23:25 Das war auch mein Hauptkritikpunkt als ich sie zuletzt live sehen durfte. Barcelona 2017.
Klar erwartet man von ihnen diese gegenseitige Bälle zuspielen zwischen Keyboard und Gitarre.
Aber irgendwie hatte ich den Eindruck, dass es zum Selbstzweck verkommen ist.
Macht man, weil es erwartet wird, nicht weil es Song oder Show irgendwie weiter bringt.
Wenn man ehrlich ist, war dieses Ausufernde aber schon auf Made in Japan so.
Ich habe die The Mule- Seite eventuell drei mal gehört.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Das neue Heft Vol. 398

Beitrag von OriginOfStorms »

Das ist aber zwei mal öfter als Dazed & Confused von The Song Remains The Same.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Antworten