Das neue Heft Vol. 394

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von Tolpan »

Olschool01 hat geschrieben: 06.03.2020 14:19 Da würde ich lieber auf Auflage verzichten.
Wenn Du eine Zeitung heraus bringst, kannst Du das ja machen.
Wenn Du keine Zeitung heraus bringst, ist sowas vielleicht ja leichter gesagt als getan.

Und falls Du jetzt mit dem DF kommst: Die Onkels kamen schon lange vor dem Split zurück ins Heft und ich meine mich an entsprechende Editorials von GK zur Verteidigung dieses Schrittes erinnern zu können (kann mich da aber auch irren, dass diese jemand anders geschrieben hat).

Ich persönlich brauche keine 2 x DFs und keine 2 x RHs und bin froh über die unterschiedlichen Schwerpunkte (wobei ich sämtliche Onkels-Artikel nie gelesen habe).
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4440
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Olschool01 hat geschrieben: 06.03.2020 14:19
Tolpan hat geschrieben: 06.03.2020 12:41
Olschool01 hat geschrieben: 06.03.2020 12:35
costaweidner hat geschrieben: 06.03.2020 12:32 "Mittlerweile das Geld regiert". Was für ein Quatsch. Die müssen halt irgendwie Hefte absetzen und da die Print-Branche schrumpft wird das halt sicher nicht mit einer sechsseitigen Stallion-Titelstory oder etwas Vergleichbarem passieren.
Und es ist ja um Gottes Willen nicht so als hätte das Heft 25 Jahre lang die Onkelz boykottiert und sie jetzt aus Geldgier aufs Cover genommen. *lol*
Dieses Mal ohne Beleidigung! Was ist los?
Entschuldige bitte, aber Du bist hier mit
Dumpfbacken-Kumpels
eingestartet und wer austeilt, sollte auch einstecken können.

Think about it, Glaskinn... :D
Dumpfbacken war auf die Onkelz bezogen. Warum?
Ich hatte in jüngerer Vergangenheit beruflich mit denen zu tun. Wer seine Fans nach Strich und Faden verarscht,
hat es aus meiner Sicht nicht anders verdient. Und aus dem gleichen Grund kann ich nicht verstehen, dass ein Magazin die Band so hypen muss.
Da würde ich lieber auf Auflage verzichten.
Hättest ja auch auf die berufliche Zusammenarbeit und auf das Geld (Gehalt oder whatever) verzichten können. Dafür lieber mal kleinere Bands beruflich unterstützen!
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von Tolpan »

Ghost_in_the_Ruin hat geschrieben: 06.03.2020 15:40 Hättest ja auch auf die berufliche Zusammenarbeit und auf das Geld (Gehalt oder whatever) verzichten können. Dafür lieber mal kleinere Bands beruflich unterstützen!
*lol*
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von costaweidner »

Olschool01 hat geschrieben: 06.03.2020 14:16
costaweidner hat geschrieben: 06.03.2020 12:38
Olschool01 hat geschrieben: 06.03.2020 12:35
costaweidner hat geschrieben: 06.03.2020 12:32 "Mittlerweile das Geld regiert". Was für ein Quatsch. Die müssen halt irgendwie Hefte absetzen und da die Print-Branche schrumpft wird das halt sicher nicht mit einer sechsseitigen Stallion-Titelstory oder etwas Vergleichbarem passieren.
Und es ist ja um Gottes Willen nicht so als hätte das Heft 25 Jahre lang die Onkelz boykottiert und sie jetzt aus Geldgier aufs Cover genommen. *lol*
Dieses Mal ohne Beleidigung! Was ist los?
Das ist das Schlaueste, was dir einfällt wenn man dir ein Argument liefert? Top.
Machen Wasserköpfe so! Sorry...
Scheint dich ja schwer getroffen zu haben. *lol*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9774
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von MetalEschi »

Ich meine, dass es genau die Diskussion schon öfter gab. Ich kann mich aber auch täuschen.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2021
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6030
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von ReplicaOfLife »

Tolpan hat geschrieben: 06.03.2020 15:19 Die Onkels kamen schon lange vor dem Split zurück ins Heft und ich meine mich an entsprechende Editorials von GK zur Verteidigung dieses Schrittes erinnern zu können (kann mich da aber auch irren, dass diese jemand anders geschrieben hat).
Die Onkels waren schon im RH etabliert, als ich angefangen habe, RH zu lesen. Also weit über 20 Jahre. Irgendwann Ende der 90er war sogar mal deren Tourprogramm zum Herausnehmen im Heft.

Macht sie nicht besser, aber wer sich anno 2020 noch über die Onkels im RH aufregt, postet auch Tiraden bzgl. so aktueller Themen wie Load oder den Gitarren-Synthesizern auf Somewhere in Time. :ka:
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5683
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von JudasRising »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 06.03.2020 17:34
Tolpan hat geschrieben: 06.03.2020 15:19 Die Onkels kamen schon lange vor dem Split zurück ins Heft und ich meine mich an entsprechende Editorials von GK zur Verteidigung dieses Schrittes erinnern zu können (kann mich da aber auch irren, dass diese jemand anders geschrieben hat).
Die Onkels waren schon im RH etabliert, als ich angefangen habe, RH zu lesen. Also weit über 20 Jahre. Irgendwann Ende der 90er war sogar mal deren Tourprogramm zum Herausnehmen im Heft.

Macht sie nicht besser, aber wer sich anno 2020 noch über die Onkels im RH aufregt, postet auch Tiraden bzgl. so aktueller Themen wie Load oder den Gitarren-Synthesizern auf Somewhere in Time. :ka:
Mehr braucht man dazu auch nicht zu sagen, also jedes Mal *g*
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von Dimebag666 »

Alles wie immer, wenn die Onkelz im Heft sind. Früher wurde aber wenigstens noch mit Abokündigung gedroht.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11706
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von OriginOfStorms »

Olschool01 hat geschrieben: 06.03.2020 15:18
JudasRising hat geschrieben: 06.03.2020 14:49 Und woher bitteschön soll das RH jetzt wissen, was für berufliche Erfahrungen du mit denen gemacht hast? Und deswegen auf sie verzichten?
Stichwort: Recherche!? Und dies bzgl. Vorgehensweise Band und Management!
Oder Augen zu, Ohren zu und Mund zu! Und schön weiter die Buddies pushen!
Over and Out!
Ich hab nun wirklich nicht den Ruf eines Freundes dieser .... Band. Aber das ist schon geil. :traenenlach:
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5683
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von JudasRising »

Hab ich mir auch gedacht. Wie und was soll das RH denn da "recherchieren"?
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20851
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von GoTellSomebody »

Wenn die Onkelz bzw. deren Mitarbeiter so sind wie von Olschool01 angedeutet, wird die Presse halt auch nur das zu hören bekommen, was sie soll, damit sie weiter gefeatured werden.

Das Interesse dürfte durchaus nicht einseitig sein, denn in welcher Publikation kann man denn überhaupt noch was von den Onkelz lesen, außer vielleicht in Werbeblättchen wie MusiX?
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von Dimebag666 »

Anstatt nur nebulös anzudeuten, was das Problem ist, wären Eier auf den Tisch aussagekräftiger und glaubwürdiger. So wirkt es wie ein Onkelzsongtext.
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von Wishmonster »

Dimebag666 hat geschrieben: 07.03.2020 10:43 Anstatt nur nebulös anzudeuten, was das Problem ist, wären Eier auf den Tisch aussagekräftiger und glaubwürdiger. So wirkt es wie ein Onkelzsongtext.
Womöglich darf er aus verschwiegenheitsgründen nichts dazu sagen. :ka:

Wobei ich es auch immer bescheuert finde nur Andeutungen ohne Hintergründe zu bringen. Wenn man keine Details nennen darf, dann sollte man auch diese Andeutungen sein lassen.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5683
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von JudasRising »

Wishmonster hat geschrieben: 07.03.2020 10:50
Wobei ich es auch immer bescheuert finde nur Andeutungen ohne Hintergründe zu bringen. Wenn man keine Details nennen darf, dann sollte man auch diese Andeutungen sein lassen.
Genau das, und zwar völlig egal bei welchem Thema.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15378
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol. 394

Beitrag von Apparition »

GoTellSomebody hat geschrieben: 07.03.2020 09:46 Wenn die Onkelz bzw. deren Mitarbeiter so sind wie von Olschool01 angedeutet, wird die Presse halt auch nur das zu hören bekommen, was sie soll, damit sie weiter gefeatured werden.

Das Interesse dürfte durchaus nicht einseitig sein, denn in welcher Publikation kann man denn überhaupt noch was von den Onkelz lesen, außer vielleicht in Werbeblättchen wie MusiX?
Naja, der Hammer hat sie auch auf dem Cover. Ähnlich wie beim Rock Hard, währt diese Zusammenarbeit ja auch schon Jahrzehnte.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Antworten