Alben des Jahres, Leserpolls

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Mustafa_Manson
Beiträge: 3245
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Straubing

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Mustafa_Manson »

logos hat geschrieben:
27.05.2020 14:21
- Akercocke - Words That Go Unspoken, Deeds That Go Undone
Damals fast mein Album des Jahres! Prog-Metal in Perfektion. Was da alles passiert...
Hab ich mir damals aufgrund des (10/10...Album des Jahres...) Reviews von wrm geholt, und war erstmal enttäuscht.
Über die Jahre konnte ich mich aber anfreunden, und finde sie nun auch super.
Hullu poro
Beiträge: 1449
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Hullu poro »

2005

1. Kreator - Enemy Of God
Finde ich immer noch gut, auch wenn ich andere Alben bevorzuge.

2. Nevermore - This Godless Endeavor
Die zweitbeste von ihnen.

6. System Of A Down - Hypnotize
Die schwächere der beiden. Aber: Banana terracotta pie! :D

10. System Of A Down - Mezmerize
Die stärkere der beiden. Dennoch hätte ich die Highlights der beiden Alben auf ein Album gepackt.

11. Disturbed - Ten Thousand Fists
Bärenstarkes Album, wenn auch hinter dem Vorgänger.

14. Communic - Conspiracy In Mind
Gab es um dieses Album hier im Forum nicht einen tierischen Hype? Dann muss die Band aber ziemlich schnell in der Versenkung verschwunden sein.

17. Exodus - Shovel Headed Kill Machine
Der Sänger ging ja gar nicht.

21. Helloween - Keeper Of The Seven Keys: The Legacy
Mit Mrs. God würde die Band im ZDF-Fernsehgarten nicht auffallen.

23. Soilwork - Stabbing The Drama
Ab hier wurde die Band für mich uninteressant.

31. Dark Tranquillity - Character
Auch ein bärenstarkes Album. Dennoch ist der Vorgänger besser.

41. Trivium - Ascendancy
Habe ich neulich wieder gehört und mich gefragt, was ich damals an dieser Platte toll fand.

Was fehlt:

The Duskfall - Lifetime Supply of Guilt
Volbeat - The Strength / The Sound / The Songs
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3111
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Alphex »

Hullu poro hat geschrieben:
27.05.2020 17:59
21. Helloween - Keeper Of The Seven Keys: The Legacy
Mit Mrs. God würde die Band im ZDF-Fernsehgarten nicht auffallen.
Ärgerlich finde ich den Zuckerguss viel eher bei Silent Rain - da ist die Vertonung der Thematik mal überhaupt nicht angemessen. Occasion Avenue und My Life For One More Day sind aber gut.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5218
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von ReplicaOfLife »

2005: Ziemlich großartiges Jahr, da haben einige Bands Alben rausgebracht, die mir viel bedeutet haben, oder es noch tun. Es finden sich auch verhältnismässig viele Scheiben, die ich erst z.T. deutlich später entdeckt habe.

Klasse Alben, die ich immer noch (in unterschiedlicher Regelmäßigkeit) höre:

1. Kreator - Enemy Of God
2. Nevermore - This Godless Endeavor
3. Bolt Thrower - Those Once Loyal
6. System Of A Down - Hypnotize
10. System Of A Down - Mezmerize
13. Opeth - Ghost Reveries
14. Communic - Conspiracy In Mind
26. Hypocrisy - Virus
39. Gorefest - La Muerte
48. Primordial - The Gathering Wilderness


Fand ich damals gut, höre ich aber nur noch extrem selten:
17. Exodus - Shovel Headed Kill Machine

Fand ich damals gut, höre ich gar nicht mehr:
20. Sentenced - The Funeral Album
28. Dream Theater - Octavarium
44. Dew-Scented - Issue VI

Schon damals schwach, mit Abstand kompletter Ranz:
47. Demons & Wizards - Touched By The Crimson King
He says he's six foot, but he's five foot four - it's little Alex Hooorne!
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10266
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Disbeliefer »

Das 2005er Poll-Ergebnis is ja schonmal vergleichsweise übel...

Meine ungeschonte Selbstkasteiung geb ich morgen preis.
-13
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8438
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Feindin »

Apparition hat geschrieben:
27.05.2020 09:30
Biomechanical - The Empires of the Worlds
Meine Antwort auf das Totschlagargument, dass man im Thrash Metal ja nichts neues mehr machen könnte und darum ja alle nur nach ExoKreaSlayTallica klingen könnten. Fickt euch. Komplett einzigartige Mischung aus Pantera, Fear Factory, Painkiller-Priest und SYL mit fantastischem Sänger und fantastischen Songs. Eisig, gefühllos, unbarmherzig. Live als Support von Exodus auch ein völliger Abriss.
Hör ich grade.
Schon geil.
Wo war denn das Konzert? Ich kann mich nicht erinnern das die mir mal über den Weg gelaufen wären.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10266
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Disbeliefer »

Damals ja, heute ja:

2. Nevermore - This Godless Endeavor
Neben dem Debüt meine liebste Nevermore.

3. Bolt Thrower - Those Once Loyal
Nicht unbedingt ihre beste, aber halt trotzdem saustark.

13. Opeth - Ghost Reveries
Knallerplatte! Die Longtracks reissen natürlich alles, aber auch die kurzen Stücke können überzeugen.

28. Dream Theater - Octavarium
Gutes Album, selbst der Kleister (Sacrificed Sons) is zu ertragen.

29. Obituary - Frozen In Time
Fetzt. Nicht mehr, aber uch nicht weniger.

30. Annihilator - Schizo Deluxe
Leg ich selten auf, aber wenn, dann mit Spaß in den Backen.

39. Gorefest - La Muerte
Super Comeback-Scheibe! Der instrumentale Titeltrack und 'Rogue State'reissen alles nieder. Der Rest ist nicht minder stark.


Damals ja, heute nein:

1. Kreator - Enemy Of God
17. Exodus - Shovel Headed Kill Machine
23. Soilwork - Stabbing The Drama
24. Savage Circus - Dreamland Manor
26. Hypocrisy - Virus
31. Dark Tranquillity - Character
40. Nile - Annihilation Of The Wicked
48. Primordial - The Gathering Wilderness

Damals nein, heute nein:

Der Rest

Gut bis sehr gut, aber nicht im Poll:

Bloc Party - Silent Alarm
Comatose Vigil - Not A Gleam Of Hope
Disbelief - 66 Sick
Draconian - Arcane Rain Fell
El Caco - The Search
Farin Urlaub - Am Ende der Sonne
Gojira - From Mars To Sirius
Men In Search Of The Perfect Weapon - Men In Search Of The Perfect Weapon
Meshuggah - Catch 33
Moonsorrow - Verisäkeet
Mourning Beloveth - A Murderous Circus
Paradise Lost - Paradise Lost
Strapping Young Lad - Alien
Urfaust - Verräterischer, nichtwürdiger Geist
-13
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3111
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Alphex »

Disbeliefer hat geschrieben:
28.05.2020 16:05
Farin Urlaub - Am Ende der Sonne
Die fand ich damals enttäuschend. Fand vor allem die Mischung aus ernsten Themen und völlig krampfhaft lustigem Drumherum und Pressetexten massiv... ja krampfig halt. Mag von dem Album auch nur zwei Songs so richtig; ein auf hart und cool machender Farin ist bei mir irgendwie keine Bank (der Opener, also "Mehr" ist da doch eher bemüht, aber auch der Witz-Versuch Dusche zündet nicht so richtiug). Bleiben der quasi-Titeltrack und Wie ich den Marilyn... als Hits. Der Nachfolger war wieder deutlich besser. Auch, was den Drumsound angeht.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24733
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von costaweidner »

Alphex hat geschrieben:
28.05.2020 16:45
Disbeliefer hat geschrieben:
28.05.2020 16:05
Farin Urlaub - Am Ende der Sonne
Die fand ich damals enttäuschend. Fand vor allem die Mischung aus ernsten Themen und völlig krampfhaft lustigem Drumherum und Pressetexten massiv... ja krampfig halt. Mag von dem Album auch nur zwei Songs so richtig; ein auf hart und cool machender Farin ist bei mir irgendwie keine Bank (der Opener, also "Mehr" ist da doch eher bemüht, aber auch der Witz-Versuch Dusche zündet nicht so richtiug). Bleiben der quasi-Titeltrack und Wie ich den Marilyn... als Hits. Der Nachfolger war wieder deutlich besser. Auch, was den Drumsound angeht.
Ich war nie Farin- oder auch nur Ärzte-Fan und kann mir das heute größtenteils überhaupt nicht mehr anhören, aber als schlimmer Teenager fand ich 'Sonne' und 'Porzellan' schon gut. Aber da find ich die melancholischen Ärzte-Songs ja auch noch gut. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3111
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Alphex »

costaweidner hat geschrieben:
28.05.2020 17:04
Ich war nie Farin- oder auch nur Ärzte-Fan und kann mir das heute größtenteils überhaupt nicht mehr anhören, aber als schlimmer Teenager fand ich 'Sonne' und 'Porzellan' schon gut. Aber da find ich die melancholischen Ärzte-Songs ja auch noch gut. :D
"Sonne" ist super, das steht ja oben auch schon :P "Porzellan" ist halt Indiekram und für mich langweilig. Es war nur dieses seltsam traurige Album, aber dann ein Pressetext wie von Oliver Pocher, und klamaukige Videos, und dieser schrottige Sound, und dass nur 1/3 der Songs gut sind... naja, das war halt alles komisch so. Ich habe kein Problem mit erntshafterem Kram von den Ärzten, auch solo. "Unter Wasser" ist auch ein guter Song fällt mir gerade ein.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14008
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Apparition »

Feindin hat geschrieben:
28.05.2020 10:38
Apparition hat geschrieben:
27.05.2020 09:30
Biomechanical - The Empires of the Worlds
Meine Antwort auf das Totschlagargument, dass man im Thrash Metal ja nichts neues mehr machen könnte und darum ja alle nur nach ExoKreaSlayTallica klingen könnten. Fickt euch. Komplett einzigartige Mischung aus Pantera, Fear Factory, Painkiller-Priest und SYL mit fantastischem Sänger und fantastischen Songs. Eisig, gefühllos, unbarmherzig. Live als Support von Exodus auch ein völliger Abriss.
Hör ich grade.
Schon geil.
Wo war denn das Konzert? Ich kann mich nicht erinnern das die mir mal über den Weg gelaufen wären.
Das war im Alten Bahnhof in Würzburg. Exodus haben damals eine Tour durch lauter eher unbekannte Locations gefahren und die üblichen Metropolen ausgelassen. Das war glaub ich die erste richtige Deutschlandtour nach dem Comeback, da haben sie vorsichtig versucht, wieder Fuß zu fassen.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8438
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Feindin »

Laut setlist.fm waren sie 2005 in Essen mit Hypochrisy.
2006 haben sie in so Löchern wie dem alten Bastard Club gespielt.
Da war aber zumindest in Osnabrück keine gescheite Vorband dabei.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14008
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Apparition »

Feindin hat geschrieben:
28.05.2020 20:36
Laut setlist.fm waren sie 2005 in Essen mit Hypochrisy.
2006 haben sie in so Löchern wie dem alten Bastard Club gespielt.
Da war aber zumindest in Osnabrück keine gescheite Vorband dabei.
Das war 2006, glaube ich. Und nicht in Würzburg, sondern natürlich in Schweinfurt.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
wulf90
Beiträge: 54
Registriert: 07.12.2016 10:58

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von wulf90 »

Gutes Jahr:

* Kreator - Enemy Of God
Nevermore - This Godless Endeavor
Bolt Thrower - Those Once Loyal
Rammstein - Rosenrot
Judas Priest - Angel Of Retribution
* System Of A Down - Hypnotize
Children Of Bodom - Are You Dead Yet?
* Arch Enemy - Doomsday Machine
* System Of A Down - Mezmerize
Soulfly - Dark Ages
Opeth - Ghost Reveries
In Extremo - Mein rasend Herz
Soilwork - Stabbing The Drama
* Subway To Sally - Nord Nord Ost
Trivium - Ascendancy
* Demons & Wizards - Touched By The Crimson King
Audioslave - Out Of Exile
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2421
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Alben des Jahres, Leserpolls

Beitrag von Master_of_Insanity »

Das Jahr 2006:

1. Iron Maiden - A Matter Of Life And Death
2. Amon Amarth - With Oden On Our Side
3. Slayer - Christ Illusion
4. In Flames - Come Clarity
5. Motörhead - Kiss Of Death
6. Billy Talent - II
7. Trivium - The Crusade
8. Blind Guardian - A Twist In The Myth
9. Edguy - Rocket Ride
10. Hammerfall - Threshold
11. I - Between Two Worlds
12. Jon Oliva's Pain - Maniacal Renderings
13. Tool - 10.000 Days
14. Die Apokalyptischen Reiter - Riders On The Storm
15. God Dethroned - The Toxic Touch
16. Kataklysm - In The Arms Of Devastation
17. Communic - Waves Of Visual Decay
18. Legion Of The Damned - Malevolent Rapture
19. Stone Sour - Come What(ever) May
20. Cradle Of Filth - Thornography
21. Hardcore Superstar - Hardcore Superstar
22. Sodom - Sodom
23. Benedictum - Uncreation
24. Celtic Frost - Monotheist
25. Solitude Aeturnus - Alone
26. Danko Jones - Sleep Is The Enemy
27. Ignite - Our Darkest Days
28. Axel Rudi Pell - Mystica
29. Heaven Shall Burn - Deaf To Our Prayers
30. Katatonia - The Great Cold Distance
31. Rammstein - Völkerball
32. Cannibal Corpse - Kill
33. Amorphis - Eclipse
34. Ministry - Rio Grande Blood
35. Doro - Warrior Soul
36. Into Eternity - The Scattering Of Ashes
37. Deicide - The Stench Of Redemption
38. Unleashed - Midvinterblot
39. Bullet For My Valentine - The Poison
40. Europe - Secret Society
41. Evanescence - The Open Door
42. Hatebreed - Supremacy
43. Red Hot Chili Peppers - Stadium Arcadium
44. Disillusion - Gloria
45. Illdisposed - Burn Me Wicked
46. Isis - In The Absence Of Truth
47. Paul Stanley - Live To Win
48. Belphegor - Pestapokalypse VI
49. Killswitch Engage - As Daylight Dies
50. My Dying Bride - A Line Of Deathless Kings
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Antworten