Alben des Jahres, Leserpolls

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von costaweidner »

Flow hat geschrieben:
30.04.2020 15:13
Porcupine hat geschrieben:
30.04.2020 14:00
Flow hat geschrieben:
30.04.2020 09:52
Bin ich eigentlich der einzige Idiot, der die alten Tiamat-Alben vor "Deeper Kind Of Slumber" als seeehr schlecht gealtert empfindet, besonders Clouds und Wildhoney? DKOS finde ich viel zeitloser (und besser sowieso).
Also Wildhoney geht immer. Finde ich heute kein bisschen schwächer als damals.
Meine Meinung zu Deeper Kind Of Slumber hat sich auch nicht geändert, die finde ich immer noch sacköde. *g*
Wildhoney ist für mich ein Übergangsalbum. Sie wollten woanders hin, haben etwas Neues ausprobiert und wollten sich bewusst von von ihren Anfängen entfernen. Das hat geklappt, aber man hört der Platte in meiner Wahrnehmung schon die (natürlich vorhandene) Unsicherheit an, vor allem in Hinblick auf den handwerklichen Umgang mit neuen Sounds und neuen Stimmungen. Für mich ist das noch alles eher hölzern umgesetzt. Dass sie enorm einflussreich war, steht dagegen nicht zur Diskussion. Und ich habe die früher auch sehr gerne gehört.

Dasselbe gilt für mich für "Icon". Auch ein Übergangsalbum, eines von vielen für Paradise Lost, aber vielleicht das mit dem größten Sprung in ihrer Karriere ("Host" ist für mich kein Übergangswerk, eher die Endhaltestelle). Habe ich früher für etwa 1, 2 Jahre sehr gerne gehört und habe positive Erinnerungen daran - tatsächlich zieht es mich im Moment durch den Vinyl Reissue fast magisch an, mir das nochmal zu kaufen. Und dann höre ich immer wieder nochmal rein (habe die CD schon lange verkauft und die Platte seit 1995 bestimmt nicht mehr gehört) und mir fallen jedes Mal fast die Ohren ab. Das ist so Steinzeit.

Übergansplatten sind irgendwie immer kritisch, weil sie den nicht abgeschlossenen Entwicklungsstand zu einem bestimmten Zeitpunkt spiegeln, das ist zeitlich so eingekapselt - und vieles davon funktioniert für mich heute nicht mehr so gut.

Kein Dogma - mal klappts besser, mal schlechter. Aber ich höre ein Muster.
Wie du mich manchmal aufregst. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2892
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Flow »

costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:21
Wie du mich manchmal aufregst. :D
Wie man's macht, isses verkehrt. Furzt man einfach nur doof rum: "Wie Du mich aufregst!".

Formuliert man seine Meinung schön aus und begründet:"Wie du mich aufregst."

Pussies. :D
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von costaweidner »

Flow hat geschrieben:
30.04.2020 15:35
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:21
Wie du mich manchmal aufregst. :D
Wie man's macht, isses verkehrt. Furzt man einfach nur doof rum: "Wie Du mich aufregst!".

Formuliert man seine Meinung schön aus und begründet:"Wie du mich aufregst."

Pussies. :D
Nee, alles gut. Eigentlich war's nur der eine Satz. *g*
Zumal vieles von dem, was du über Übergangsalben schreibst, durchaus sinnig ist.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2892
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Flow »

costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:37
Flow hat geschrieben:
30.04.2020 15:35
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:21
Wie du mich manchmal aufregst. :D
Wie man's macht, isses verkehrt. Furzt man einfach nur doof rum: "Wie Du mich aufregst!".

Formuliert man seine Meinung schön aus und begründet:"Wie du mich aufregst."

Pussies. :D
Nee, alles gut. Eigentlich war's nur der eine Satz. *g*
Zumal vieles von dem, was du über Übergangsalben schreibst, durchaus sinnig ist.
Ja, aber sorry...Holmes konnte nie singen, kann nicht singen und wird nie singen können - der Mann klingt auf "Icon" wie ein Neanderthaler, der gerade Feuer entdeckt hat. *g*
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von costaweidner »

Flow hat geschrieben:
30.04.2020 15:45
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:37
Flow hat geschrieben:
30.04.2020 15:35
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:21
Wie du mich manchmal aufregst. :D
Wie man's macht, isses verkehrt. Furzt man einfach nur doof rum: "Wie Du mich aufregst!".

Formuliert man seine Meinung schön aus und begründet:"Wie du mich aufregst."

Pussies. :D
Nee, alles gut. Eigentlich war's nur der eine Satz. *g*
Zumal vieles von dem, was du über Übergangsalben schreibst, durchaus sinnig ist.
Ja, aber sorry...Holmes konnte nie singen, kann nicht singen und wird nie singen können - der Mann klingt auf "Icon" wie ein Neanderthaler, der gerade Feuer entdeckt hat. *g*
Ach das war wörtlich gemeint. *LOL*
Ich dachte es war nur wieder dein übliches "DAS KLINGT HEUTE ALT!"-Genöle. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2892
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Flow »

costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:47
Flow hat geschrieben:
30.04.2020 15:45
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 15:37
Flow hat geschrieben:
30.04.2020 15:35


Wie man's macht, isses verkehrt. Furzt man einfach nur doof rum: "Wie Du mich aufregst!".

Formuliert man seine Meinung schön aus und begründet:"Wie du mich aufregst."

Pussies. :D
Nee, alles gut. Eigentlich war's nur der eine Satz. *g*
Zumal vieles von dem, was du über Übergangsalben schreibst, durchaus sinnig ist.
Ja, aber sorry...Holmes konnte nie singen, kann nicht singen und wird nie singen können - der Mann klingt auf "Icon" wie ein Neanderthaler, der gerade Feuer entdeckt hat. *g*
Ach das war wörtlich gemeint. *LOL*
Ich dachte es war nur wieder dein übliches "DAS KLINGT HEUTE ALT!"-Genöle. *g*
JA IS JA AUCH SOOOOGLGLGLGLglglglgl
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3936
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Shadowrunner92 »

costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 14:10
Shadowrunner92 hat geschrieben:
30.04.2020 14:08
Thunderforce hat geschrieben:
30.04.2020 10:34
Beste Tiamat ist aber natürlich dennoch die Deeper Kind, klar.
Wollte die gerade mal antesten, aber das Artwork ist schon eine 10 auf der Vollkatastrophenskala. *g*
Das stimmt. Aber das ist doch kein Grund sich das Album nicht anzuhören?
Es erzeugt jedenfalls eine Voreingenommenheit, die die Musik erstmal überwinden muss.
HaHoHe

Euer Jürgen
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von costaweidner »

Shadowrunner92 hat geschrieben:
30.04.2020 16:44
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 14:10
Shadowrunner92 hat geschrieben:
30.04.2020 14:08
Thunderforce hat geschrieben:
30.04.2020 10:34
Beste Tiamat ist aber natürlich dennoch die Deeper Kind, klar.
Wollte die gerade mal antesten, aber das Artwork ist schon eine 10 auf der Vollkatastrophenskala. *g*
Das stimmt. Aber das ist doch kein Grund sich das Album nicht anzuhören?
Es erzeugt jedenfalls eine Voreingenommenheit, die die Musik erstmal überwinden muss.
*unvollziehen kann @ nach*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3936
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Shadowrunner92 »

costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 17:31
Shadowrunner92 hat geschrieben:
30.04.2020 16:44
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 14:10
Shadowrunner92 hat geschrieben:
30.04.2020 14:08


Wollte die gerade mal antesten, aber das Artwork ist schon eine 10 auf der Vollkatastrophenskala. *g*
Das stimmt. Aber das ist doch kein Grund sich das Album nicht anzuhören?
Es erzeugt jedenfalls eine Voreingenommenheit, die die Musik erstmal überwinden muss.
*unvollziehen kann @ nach*
Ich hab das irgendwo schon mal aufgeschrieben, für mich ist ein Album ein Gesamtkunstwerk aus verschiedenen Bestandteilen, und das Artwork zählt dazu. Bei wirklich hässlichen Covern frage ich mich dann, ob da entweder wenig Aufwand drin steckt (was mir die Musik etwas verleiden würde) oder ob Künstler und ich vollkommen unterschiedliche ästhetische Vorstellungen haben. Auch da werde ich dann zumindest misstrauisch, ob sich das nicht in der Musik fortsetzt. Das gilt auch für Band- und Albumnamen, Songtitel etc.pp.
HaHoHe

Euer Jürgen
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von costaweidner »

Ich kann das nur dann nachvollziehen wenn ich völlig ohne Vorwissen auf eine Band/einen Künstler stoße. Dann kann ein beschissenes Cover natürlich abstoßend sein. Wenn ich weiß, was eine Band so für Musik macht und diese mich ansprechen könnte bzw. jemand der meinen Geschmack kennt mir das empfiehlt, dann ist mir das Cover wirklich vollkommen wurscht.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3936
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Shadowrunner92 »

costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 18:03
Ich kann das nur dann nachvollziehen wenn ich völlig ohne Vorwissen auf eine Band/einen Künstler stoße. Dann kann ein beschissenes Cover natürlich abstoßend sein. Wenn ich weiß, was eine Band so für Musik macht und diese mich ansprechen könnte bzw. jemand der meinen Geschmack kennt mir das empfiehlt, dann ist mir das Cover wirklich vollkommen wurscht.
Da kommt dann vermutlich hinzu, dass ich auch gerne mal aus dem Gesamtwerk von Künstlern nur einzelne Sachen mag, bei denen dann alles passt. Sprich: dieses Blanko-Vertrauen gegenüber Künstlern, die in der Vergangenheit Sachen gemacht haben, die ich mochte, habe ich eigentlich nicht.
HaHoHe

Euer Jürgen
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28076
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Thunderforce »

Wildhoney als Übergangsalbum habe ich tatsächlich noch nie so gesehen, ist aber eigentlich nicht wirklich von der Hand zu weisen.
Bei Icon sehe ich das nicht so, das war vom Debüt bis zu Draconian Times IMO absolut schlüssig und logisch.
Das Übergangsalbum, wenn es eines gibt, wäre für mich dann eher One Second, wo sie schon ein bißchen elektronisch rumfummeln, sich aber noch nicht so richtig trauen.
Ein Song wie "Disappear" ist da symptomatisch. Regelrecht experimentell in den Strophen, Chorus dann Draconian Times Part 2.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von costaweidner »

Shadowrunner92 hat geschrieben:
30.04.2020 18:06
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 18:03
Ich kann das nur dann nachvollziehen wenn ich völlig ohne Vorwissen auf eine Band/einen Künstler stoße. Dann kann ein beschissenes Cover natürlich abstoßend sein. Wenn ich weiß, was eine Band so für Musik macht und diese mich ansprechen könnte bzw. jemand der meinen Geschmack kennt mir das empfiehlt, dann ist mir das Cover wirklich vollkommen wurscht.
Da kommt dann vermutlich hinzu, dass ich auch gerne mal aus dem Gesamtwerk von Künstlern nur einzelne Sachen mag, bei denen dann alles passt. Sprich: dieses Blanko-Vertrauen gegenüber Künstlern, die in der Vergangenheit Sachen gemacht haben, die ich mochte, habe ich eigentlich nicht.
Das ist bei mir nicht so extrem, aber heutzutage muss dieses Vertrauen doch gar nicht da sein. Du bist doch IMO eh Streaming-Hörer. Da kostet es doch nur maximal ein bisschen Zeit und gar kein Geld zu sagen "Ah von denen fand ich Album X gut, ich hör mal Album Y, auch wenn das Cover scheiße ist." Wenn das dann nach drei Songs Müll ist, dann hat man seinen groben Eindruck ja.
Ist ja nicht mehr wie 1984 als die Rentner hier Alben nach Cover kaufen mussten. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3936
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von Shadowrunner92 »

costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 18:08
Shadowrunner92 hat geschrieben:
30.04.2020 18:06
costaweidner hat geschrieben:
30.04.2020 18:03
Ich kann das nur dann nachvollziehen wenn ich völlig ohne Vorwissen auf eine Band/einen Künstler stoße. Dann kann ein beschissenes Cover natürlich abstoßend sein. Wenn ich weiß, was eine Band so für Musik macht und diese mich ansprechen könnte bzw. jemand der meinen Geschmack kennt mir das empfiehlt, dann ist mir das Cover wirklich vollkommen wurscht.
Da kommt dann vermutlich hinzu, dass ich auch gerne mal aus dem Gesamtwerk von Künstlern nur einzelne Sachen mag, bei denen dann alles passt. Sprich: dieses Blanko-Vertrauen gegenüber Künstlern, die in der Vergangenheit Sachen gemacht haben, die ich mochte, habe ich eigentlich nicht.
Das ist bei mir nicht so extrem, aber heutzutage muss dieses Vertrauen doch gar nicht da sein. Du bist doch IMO eh Streaming-Hörer. Da kostet es doch nur maximal ein bisschen Zeit und gar kein Geld zu sagen "Ah von denen fand ich Album X gut, ich hör mal Album Y, auch wenn das Cover scheiße ist." Wenn das dann nach drei Songs Müll ist, dann hat man seinen groben Eindruck ja.
Ist ja nicht mehr wie 1984 als die Rentner hier Alben nach Cover kaufen mussten. :D
Stimmt, es ist eher so, dass man in der Flut halt Anhaltspunkte braucht, um zu sortieren. Und hässliche Cover fliegen raus. *g*
HaHoHe

Euer Jürgen
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Alben des Jahres, Leserpoll´s, HILFE !?!

Beitrag von costaweidner »

Na gut. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Antworten