Das neue Heft Vol. 384

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 3895
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von TMW316 » 25.04.2019 11:40

Biernot hat geschrieben:[...]
Der Schwatzkasten ist schon ziemlich interessant für einen Erwachsenen...
Wenn ein Metaller/Rocker erwachsen wird, dann hat er was falsch gemacht. ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

WolfgangW76
Beiträge: 376
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von WolfgangW76 » 25.04.2019 11:50

TMW316 hat geschrieben:
Biernot hat geschrieben:[...]
Der Schwatzkasten ist schon ziemlich interessant für einen Erwachsenen...
Wenn ein Metaller/Rocker erwachsen wird, dann hat er was falsch gemacht. ;)
Soso, wir sind also nur dann trve, wenn wir infantile, sexistische und gewaltverherrlichende Vollpfosten mit Minderwertigkeits- oder Gotteskomplex sind?

Dann verhökere ich mal als erstes meine Sammlung... :kratz:

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 3895
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von TMW316 » 25.04.2019 11:56

WolfgangW76 hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:
Biernot hat geschrieben:[...]
Der Schwatzkasten ist schon ziemlich interessant für einen Erwachsenen...
Wenn ein Metaller/Rocker erwachsen wird, dann hat er was falsch gemacht. ;)
Soso, wir sind also nur dann trve, wenn wir infantile, sexistische und gewaltverherrlichende Vollpfosten mit Minderwertigkeits- oder Gotteskomplex sind?

Dann verhökere ich mal als erstes meine Sammlung... :kratz:
Nein, aber man sollte das ganze nicht all zu tierisch ernst nehmen was der im Schwatzkasten erzählt. Und als Metalfan/Metaller sollte man auch nicht alles immer stocksteif betrachten.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18340
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von GoTellSomebody » 25.04.2019 13:11

Dürfte auch ca. 20 Jahre her sein.

WolfgangW76
Beiträge: 376
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von WolfgangW76 » 25.04.2019 13:32

TMW316 hat geschrieben:
WolfgangW76 hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:
Biernot hat geschrieben:[...]
Der Schwatzkasten ist schon ziemlich interessant für einen Erwachsenen...
Wenn ein Metaller/Rocker erwachsen wird, dann hat er was falsch gemacht. ;)
Soso, wir sind also nur dann trve, wenn wir infantile, sexistische und gewaltverherrlichende Vollpfosten mit Minderwertigkeits- oder Gotteskomplex sind?

Dann verhökere ich mal als erstes meine Sammlung... :kratz:
Nein, aber man sollte das ganze nicht all zu tierisch ernst nehmen was der im Schwatzkasten erzählt. Und als Metalfan/Metaller sollte man auch nicht alles immer stocksteif betrachten.
Sehe ich grundsätzlich auch so, aber - warum auch immer - dieser Typ triggert mich extrem, so dass ich ihm nur Böses und Dummheiten unterstelle. Und mich, natürlich, davon auch nicht mehr abbringen lasse. :)

Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5414
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von Eiswalzer » 26.04.2019 09:14

Erst mal durchgeblättert, eine Sache fand ich aber schon mal erstaunlich: Der Herr im Leserporträt würde gerne als Musikjournalist arbeiten, aber seine Familie ist dagegen? Und so etwas beugt sich eine 40-jährige Person? Wird der sonst enterbt, oder was? :o

Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5180
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von JudasRising » 29.04.2019 21:46

GoTellSomebody hat geschrieben:Dürfte auch ca. 20 Jahre her sein.
Laut dem Artikel war er da 33. Bei manchen Antworten vermutet man aber eher jemand sehr viel jüngeren *g*
Manches ist mir da gerade auch sauer aufgestoßen, wobei ich mir auch nicht sicher bin, inwieweit das jeweils wirklich ernst gemeint war, das er sowas wie diesen "Todesstrafe für Kinderschänder"-Spruch heute noch unterschreiben würde, kann ich mir z.B. nicht vorstellen.
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
drmedmabuse
Beiträge: 123
Registriert: 30.01.2012 15:01
Wohnort: Bavaria

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von drmedmabuse » 03.05.2019 07:32

Eiswalzer hat geschrieben:Erst mal durchgeblättert, eine Sache fand ich aber schon mal erstaunlich: Der Herr im Leserporträt würde gerne als Musikjournalist arbeiten, aber seine Familie ist dagegen? Und so etwas beugt sich eine 40-jährige Person? Wird der sonst enterbt, oder was? :o
Das hat mich auch völlig ratlos zurückgelassen...Muss man doch redigieren sowas, der Arme kommt da ja rüber wie ne Wurst.

Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 4686
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von ReplicaOfLife » 03.05.2019 09:59

MetalEschi hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Ich fand das Bad Religion Interview eigentlich sehr interessant zu lesen, vor allem, weil er der Band auch mal inhaltlich auf den Zahn fühlt und ein paar richtige Fragen stellt. Sicher das Interview im Heft, in dem am meisten lesenswertes steht.
Ich fand es auch interessant, hatte aber den Eindruck, dass das Interview selbst sehr kurz war, da es kaum O-Töne der Band gab und stattdessen Herr Uschmann seinen Gedanken freien Lauf ließ (um die Seiten voll zu bekommen?).

Brauche ich jetzt nicht ständig, aber eine interessante Abwechslung war es für mich schon.
Ich konnte da wirklich zum Teil nicht auseinanderhalten, welche Aussagen da von Uschmann und welche von dem Bad Religion-Typen kamen.
Das ist das Hauptproblem. Dieser ständige Wechsel zwischen direkter und indirekter Rede sowie in den Raum gestellten Aussagen funktioniert nicht, da nie wirklich klar ist, ob letztere nun die Meinung Uschmanns oder die des Bad Religion Typen sind, oder einfach eine faktenbasierte Aussage sind.
You look like a terrorist with a broken windscreen wiper, and your face is ridiculous.

Benutzeravatar
peterott
Beiträge: 245
Registriert: 23.07.2010 19:01

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von peterott » 03.05.2019 14:55

ReplicaOfLife hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Ich fand das Bad Religion Interview eigentlich sehr interessant zu lesen, vor allem, weil er der Band auch mal inhaltlich auf den Zahn fühlt und ein paar richtige Fragen stellt. Sicher das Interview im Heft, in dem am meisten lesenswertes steht.
Ich fand es auch interessant, hatte aber den Eindruck, dass das Interview selbst sehr kurz war, da es kaum O-Töne der Band gab und stattdessen Herr Uschmann seinen Gedanken freien Lauf ließ (um die Seiten voll zu bekommen?).

Brauche ich jetzt nicht ständig, aber eine interessante Abwechslung war es für mich schon.
Ich konnte da wirklich zum Teil nicht auseinanderhalten, welche Aussagen da von Uschmann und welche von dem Bad Religion-Typen kamen.
Das ist das Hauptproblem. Dieser ständige Wechsel zwischen direkter und indirekter Rede sowie in den Raum gestellten Aussagen funktioniert nicht, da nie wirklich klar ist, ob letztere nun die Meinung Uschmanns oder die des Bad Religion Typen sind, oder einfach eine faktenbasierte Aussage sind.
Deswegen reagiere ich mittlerweile beim Legacy allergisch auf diese Interview Geschichten. Da wird von den dortigen Schreiberlingen teilweise Zeugs reininterpretiert... und als Leser darf man ausklabüstern, was jetzt vom Musiker kommt und was vom Autor dazugefügt wurde. Habe deswegen mit dem Legacy aufgehört. Dass das hier jetzt weitergeht ist :ka:
Wantlist und Tradelist: http://www.peterott.net/wanttrad.html

Gute Trader (NWN!-Forum und Metal Archives Forum) hier - bissle nach unten scrollen:
http://www.nwnprod.com/forum/viewtopic.php?t=1339
http://www.metal-archives.com/board/viewtopic.php?t=10942

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26543
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 384

Beitrag von Thunderforce » 06.05.2019 11:54

Nach der EInfuhr des Albums habe ich das Interview nochmal gelesen und beim 2. Lesen wird schon deutlicher, wer da was sagt und wer nicht. I
Bleibt trotzdem anstrenegnd zu lesen, aber immerhin bin ich nun nicht mehr völlig verwirrt *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Antworten