Lauschangriff Vol. 71

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10415
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Projecto » 21.03.2019 19:42

Mein Heft war dann auch endlich mal in der Post :)

1. Iced Earth - To curse the sky
Ich bin normalerweise nicht der größte IE Fan. Ich fand die immer ganz okay bzw. gut, aber so richtig gepackt (abgesehen von Dark Saga) haben die mich eigentlich nie. Die Nummer klingt allerdings sehr interessant. Die Produktion ist nicht ganz so trocken ausgefallen wie bei anderen IE Platten.Handelt es sich hier um ne alte Nummer? Ich bin kein Experte, gefällt mir jedenfalls richtig gut. 8,5/10

2. Grand Magus - Wolf god
Typische Grand Magus Nummer. Schleppendes Tempo, schön zum mitwippen. Ein echter Fistraiser*g* 7/10

3. Enforcer - Die for the devil
Huch...zuerst dachte ich, dass hier ne Frau singt. Die hatte ich aber doch etwas in Erinnerung. Weniger Heavy Metal, viel mehr Haarspray. Gute Autonummer 7/10

4. Ketzer - No stories left
Die Band sitzt wie immer zwischen allen Stühlen und macht damit ziemlich viel richtig. Sehr angenehme Produktion, feine Leads, gutes Songwriting. 7,5/10

5. Exumer - Hostile defiance
Von denen noch mal was neues zu hören hätte ich nie im Leben erwartet. Deutlich melodischer als früher, aber immer noch genau so geil. Thrash mit hohem Wiedererkennungswert. Wird definitiv angecheckt und dann vermutlich auch eingetütet. 8/10

6. Battle Beast - Eden
Beginnt wie ne Nummer von Epica, oder so. Hmm....das ist schon verdammt glattgebügelt und verflucht catchy. Das soll es wohl auch sein...Mit Heavy Metal hat das nicht wirklich viel zu tun, muss es aber auch nicht. Wer AOR mag, der wird damit auch warm. 7,5/10

7. Iron Savior - Eternal Quest
Iron Savior waren für mich vor 3 jahren oder so, die Band des RHF Das lag vielleicht auch daran, dass ich am letzten Tag des RHF schon morgens dermaßen die Ampel anhatte :) Unabhängig davon gefällt mir die Nummer hier richtig gut. Power Metal, ende aus fertig. Knaller Hook, schönes Solo...arrrgh 8,5/10

8. Whitechappel- When a demon......
Die hatte ich völlig anders in Erinnerung. War das nicht mal ne reine Frickel Death(core) band? Sehr abwechslungsreich....Der Chorus könnte glatt von Blind Guardian stammen (kein WItz). In anderer Stimmlage versteht sich........hintenraus gehts dann in ne Night in Gales Richtung.....muss ich mich näher mit beschäftigen 8/10

9. Sinmara - The Arteries of withered earth
Okay....Black Metal......dumpfe Produktion, aber passt schon. Muss man sich ein paar mal anhören, denn hier passiert relativ viel. Das scheinen richtig gute Musiker zu sein. Interessant 7/10

10. Undead Phropecies - Unholy entity
Huch,,,,unkonventioneller Anfang....old schooliger Death Thrash. Könnte auch von 1990 sein. Macht Laune 7/10

Fazit:
Nicht eine miese Nummer. Gabs auch schon laaaange nicht mehr. Bester Sampler seit Ewigkeiten.

Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 1696
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Bloody_Sandman » 21.03.2019 22:53

1. ICED EARTH - To Curse the Sky ---> 7,5/10
Noch nicht so überladen wie es später oftmals der Fall war. Insgesamt kein Meilenstein in der IE-Geschichte, aber ein solider und guter Song.

2. GRAND MAGUS - Wolf God ---> 6/10
Mit der Band werde ich in diesem Leben nicht mehr warm. Musikalisch ist das über weite Strecken zwar durchaus meine Baustelle, aber mit dem Gesang konnte ich noch nie was anfangen. Das ändert sich durch diesen Song auch kein Stück.

3. ENFORCER - Die For The Devil ---> 8,5/10
Bärenstarkes Teil, das leider beim Refrain ein bissel schwachbrüstig wirkt. Guter Laune-Song, mit dem ENFORCER ihren guten Ruf absolut bestätigen können.

4. KETZER - No Stories Left ---> 7/10
Obwohl ich es mir immer mal wieder vornehme, habe ich mich bis jetzt noch nicht näher mit KETZER auseinander gesetzt. Der Song hat durchaus interessante Momente, ist aber auch nicht der Überflieger, der mich gleich dazu bringen würde, alles andere stehen und liegen zu lassen. Gerade in dem Bereich herrscht für mich aktuell irgendwie Reizüberflutung.

5. EXUMER - Hostile Defiance ---> 8/10
Überraschend (zumindest für mich) Soundchecksieger. Das Vorgängeralbum hatte es ordentlich in sich ... und "Hostile Defiance" lässt vermuten, dass die neue Scheibe auch ein ziemliches Brett sein könnte. Song gefällt, ohne jetzt gleich ein totaler Killer zu sein.

6. BATTLE BEAST - Eden ---> 1/10
Ich krieg Pickel bei diesem ESC-"Metal" ... und der Text versetzt der ganzen Nummer dann noch den letzten Todesstoß. Solche Mucke ist echte Folter für mich. Die gute Gitarrenarbeit muss man dennoch anerkennen.

7. IRON SAVIOR - Eternal Quest ---> 3/10
Auch die Schunkelmucke von IRON SAVIOR ist so weit von meiner Baustelle entfernt, wie es nur möglich ist. Handwerklich gute Mucke, die verdientermaßen immer wieder ihr Publikum findet, aber nun mal überhaupt nicht mein Ding.

8. WHITECHAPEL - When a Demon defiles a Witch ---> 5/10
So muss das klingen, wenn "Deicide" und "Depeche Mode" gemeinsam ne Platte aufnehmen würden. Der Song ist ne Mischung aus Rumpelei und Anspruch und geht völlig an meinen Ohren vorbei, weil weder der eine noch der andere Aspekt richtig hängen bleibt.

9. SINMARA - The Arteries of Withered Earth ---> 8/10
Black Metal aus Island ist ja nun auch schon lange nichts Außergewöhnliches mehr. SINMARA haben fünf Jahre an ihrem zweiten Album gebastelt ... und es scheint sich gelohnt zu haben. Gut ausgetüftelter Song, der nicht überladen wirkt und definitiv seine Momente hat. Sound hätte ein bissel weniger dumpf sein dürfen.

10. UNDEAD PROPHECIES - Unholy Entity ---> 5,5/10
Ja mei ... tut nicht weh, ist aber auch nicht umwerfend. Mal hat halt versucht, alle vorhandenen Trademarks in gut 3 Minuten unterzubringen. Kann man machen, muss man aber nicht. Schon tausendmal gehört - manchmal besser, manchmal schlechter.

Fazit: Enforcer, Sinmara und Exumer sind meine Sampler-Highlights. Insgesamt recht durchwachsener Lauschangriff, durch den sich nichts auf den Einkaufszettel verirren dürfte.

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 7194
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von TMW316 » 26.03.2019 20:52

Also ich glaube es gab noch nie einen Sampler wie diesen hier, wo ich jetzt im Zweifel jedes Lied anhören könnte ohne gleich wegskippen zu wollen. Bis vielleicht auf Battle Beast. Wer denkt sich sowas aus? Sabaton, Powerwolf, Battle Beast... ist da irgendwo ein Metal Band Generator? ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 16919
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Susi666 » 27.03.2019 20:33

Projecto hat geschrieben:Mein Heft war dann auch endlich mal in der Post :)

1. Iced Earth - To curse the sky
Ich bin normalerweise nicht der größte IE Fan. Ich fand die immer ganz okay bzw. gut, aber so richtig gepackt (abgesehen von Dark Saga) haben die mich eigentlich nie. Die Nummer klingt allerdings sehr interessant. Die Produktion ist nicht ganz so trocken ausgefallen wie bei anderen IE Platten.Handelt es sich hier um ne alte Nummer? Ich bin kein Experte, gefällt mir jedenfalls richtig gut. 8,5/10
Vom Debut. Und damit essenziell. Tatsächlich zusammen mit dem Zweitling die einzigen Iced Earth-Studioalben für die Insel. Und das sage ich als Matt Barlow-Fangirl. Aber es spricht ja nix dagegen, die Alive In Athens noch einzupacken. :pommes:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)

Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 44259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von schneezi » 28.03.2019 04:58

Susi666 hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:Mein Heft war dann auch endlich mal in der Post :)

1. Iced Earth - To curse the sky
Ich bin normalerweise nicht der größte IE Fan. Ich fand die immer ganz okay bzw. gut, aber so richtig gepackt (abgesehen von Dark Saga) haben die mich eigentlich nie. Die Nummer klingt allerdings sehr interessant. Die Produktion ist nicht ganz so trocken ausgefallen wie bei anderen IE Platten.Handelt es sich hier um ne alte Nummer? Ich bin kein Experte, gefällt mir jedenfalls richtig gut. 8,5/10
Vom Debut. Und damit essenziell. Tatsächlich zusammen mit dem Zweitling die einzigen Iced Earth-Studioalben für die Insel. Und das sage ich als Matt Barlow-Fangirl. Aber es spricht ja nix dagegen, die Alive In Athens noch einzupacken. :pommes:
In diesem Fall: vom Demo. :pommes:
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27804
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Apparition » 28.03.2019 08:33

Iced Earth liefern erwartungsgemäß den besten Beitrag ab, trotz Gene Adams limitierten Gesangs. Wusste man vorher.

Grand Magus mit einer unverschämtheit von Selbstkopie, bei der man sich noch nicht mal die Mühe gemacht hat, sie einigermaßen inspiriert und frisch klingen zu lassen. Weg.

Enforcer wollen anscheinend die neuen Night Flight Orchestra meets Bon Jovi werden. Von mir aus, aber ohne mich.

Ketzer haben leider die Experimente ad acta gelegt und kehren zum Black Metal zurück. Kompetent, gibt mir aber nichts mehr.

Exumer brettern straight nach vorne und machen das ziemlich gut und ziemlich zeitgemäß. Find ich gut.

Battle Beast: alles gesagt

Iron Saviour: wahrscheinlich die einzige Band dieser Stilrichtung, die ich richtig gut finde.

Rest nicht gehört.
Zuletzt geändert von Apparition am 29.03.2019 08:43, insgesamt 1-mal geändert.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 12239
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von BlackMassReverend » 28.03.2019 13:38

Apparition hat geschrieben:Iced Earth lifern erwartungsgemäß den besten Beitrag ab, trotz Gene Adams limitierten Gesangs. Wusste man vorher.
....und das sagt schon eine Menge über den Sampler aus.

Ketzer und Exumer machen ihre Sache gut, aber ziemlich seelenlos.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 37834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Porcupine » 28.03.2019 13:55

BlackMassReverend hat geschrieben:Ketzer und Exumer machen ihre Sache gut, aber ziemlich seelenlos.
Ketzer erinnern etwas an Nachtmystium und den Exumer Song braucht niemand, der vorher schonmal Slayer und Kreator gehört hat.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 1696
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Bloody_Sandman » 28.03.2019 17:00

Porcupine hat geschrieben:... und den Exumer Song braucht niemand, der vorher schonmal Slayer und Kreator gehört hat.
Ich hab Gerüchte vernommen, die besagen, dass Exumer in irgendeiner Gazette sogar auf Platz 1 im Soundcheck gelandet sein soll.
Zuletzt geändert von Bloody_Sandman am 28.03.2019 23:18, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 21653
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von hellj » 28.03.2019 22:09

Großartig zitiert!

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21679
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Disbeliefer » 29.03.2019 01:13

Reingehört.

Alles Schmu ausser Undead Prophecies.
Okay, die sind jetzt auch nicht sonderlich originell, aber fahren wenigstens einen geilen Sound.
Der Rest is halt pillepalle. Battle Beast, ey... ZDF Frühstücksfernsehen hat mehr Eier. Und gibt dabei wenigstens nicht vor etwas zu sein, was es nicht ist.
Dass eine vollkommen egale Band wie Exumer den Soundcheck gewinnt, sagt halt echt nichts Gutes über unsere Szene.
Oder von mir aus auch das Monat.
Oder das Heft.
Wie auch immer.
Bleibt halt egal.
In dieser Form funktioniert Thrash Metal für mich halt einfach nicht.
Der braucht Dreck, Wut, Attitude!
Und ich hör da weder das eine, das andere, noch das dritte.
I M P E R I O U S

On Tour:
4.10.19 - Sulphur Aeon, Chapel Of Disease - Leipzig, Mörtelwerk

Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17052
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von ReplicaOfLife » 29.03.2019 10:06

Apparition hat geschrieben:Iced Earth liefern erwartungsgemäß den besten Beitrag ab, trotz Gene Adams limitierten Gesangs. Wusste man vorher.

.
Und das mit dem mit Abstand schwächsten Song einer 30 Jahre alten Demo.
Sagt alles.
You look like a terrorist with a broken windscreen wiper, and your face is ridiculous.

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27511
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von MetalEschi » 30.03.2019 14:21

Keine Ahnung, ob es an mir liegt, aber es gab Zeiten, da waren die Dynamit-Sampler (vielleicht auch mangels Alternativen) echte Dauerbrenner, bei denen man echte Perlen entdeckt hat und die man durchaus den ganzen Monat lang gut durchhören könnte. Mittlerweile besteht 80% des Hörvorgangs nur noch aus Wegskippen, weil *unbrauch*. Hat die Qualität so abgebaut, kriegt das RH von den Labels nur noch den Absud zur Verfügung gestellt oder hab ich mich tatsächlich so sehr verändert?
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 37834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Porcupine » 30.03.2019 15:06

Nee, das sind schon die Sampler die sich verändert haben. Früher (lang ist's her) bestanden die Sampler größtenteils noch aus Bands die einen eigenen Stil hatten. Heute überwiegen die Nummer Sicher Kapellen, die schonmal dagewesenes in lauwarm neu aufkochen. Mein Drang, mir die Dinger anzuhören, hat daher auch stark nachgelassen.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 28945
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Lauschangriff Vol. 71

Beitrag von Dimebag666 » 30.03.2019 15:19

MetalEschi hat geschrieben:Keine Ahnung, ob es an mir liegt, aber es gab Zeiten, da waren die Dynamit-Sampler (vielleicht auch mangels Alternativen) echte Dauerbrenner, bei denen man echte Perlen entdeckt hat und die man durchaus den ganzen Monat lang gut durchhören könnte. Mittlerweile besteht 80% des Hörvorgangs nur noch aus Wegskippen, weil *unbrauch*. Hat die Qualität so abgebaut, kriegt das RH von den Labels nur noch den Absud zur Verfügung gestellt oder hab ich mich tatsächlich so sehr verändert?
Das geile Zeug verschenkt man heutzutage halt ungern auf CD.

Antworten