Das neue Heft Vol.383

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
KreaHead
Beiträge: 171
Registriert: 12.03.2009 17:19
Wohnort: Kelkheim

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von KreaHead » 26.03.2019 11:50

Eiswalzer hat geschrieben:Helft mir mal auf die Sprünge: Was ist damit gemeint, wenn im Labelporträt dieser MDD-Typ davon spricht, momentan würde ein "Digitalunternehmen" reihenweise Labels aufkaufen? Um welchen Laden geht es da? :kratz:
Wenn es Dich genau interessiert

Hier:

https://www.ifpi.org/downloads/GMR2018.pdf

wird Dir geholfen.

Und da Soundcloud letztens tatsächlich kleinere Labels gekauft hat, gehe ich mal davon aus, dass er die meint.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von Thunderforce » 26.03.2019 15:30

Schnabelrock hat geschrieben:Was mag wohl Jürgen Votteler für ein Problem haben, eine ganze Seite mit Schlechtmenschenwitzen aus dem Atomzeitalter vollzuschreiben?
Wer? Wo?
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5440
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von Eiswalzer » 26.03.2019 18:02

KreaHead hat geschrieben:
Eiswalzer hat geschrieben:Helft mir mal auf die Sprünge: Was ist damit gemeint, wenn im Labelporträt dieser MDD-Typ davon spricht, momentan würde ein "Digitalunternehmen" reihenweise Labels aufkaufen? Um welchen Laden geht es da? :kratz:
Wenn es Dich genau interessiert

Hier:

https://www.ifpi.org/downloads/GMR2018.pdf

wird Dir geholfen.

Und da Soundcloud letztens tatsächlich kleinere Labels gekauft hat, gehe ich mal davon aus, dass er die meint.
Danke, und letzteres überrascht übrigens. Komischerweise ist das letzte, was ich in "offizieller" Hinsicht von Soundcloud gelesen habe, solche Hiobsbotschaften wie diese hier. Aber das ist ja auch schon zwei Jahre her, mittlerweile schreiben die Medien stattdessen von einem "leise[n] Neustart" nach einer "dramatische[n] Rettungsaktion".

:EDIT: Ach ja, noch was anderes: Das Interview mit Iain Finlay (so großkotzig finde ich den gar nicht - es muss ja nicht jede Reunion stattfinden) hat ein gewisser "Stefan Gnad" geführt. Ist das ein Tippfehler, und es war eigentlich Stefan Glas gemeint? Oder ist das jemand anders?

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9025
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von MetalEschi » 26.03.2019 18:54

Thunderforce hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:Was mag wohl Jürgen Votteler für ein Problem haben, eine ganze Seite mit Schlechtmenschenwitzen aus dem Atomzeitalter vollzuschreiben?
Wer? Wo?
Leserbriefe. Besagten hab ich nach dem ersten Absatz abgebrochen.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
zwnn
Beiträge: 16
Registriert: 17.01.2009 21:54

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von zwnn » 26.03.2019 21:23

Eiswalzer hat geschrieben::EDIT: Ach ja, noch was anderes: Das Interview mit Iain Finlay (so großkotzig finde ich den gar nicht - es muss ja nicht jede Reunion stattfinden) hat ein gewisser "Stefan Gnad" geführt. Ist das ein Tippfehler, und es war eigentlich Stefan Glas gemeint? Oder ist das jemand anders?
Stefan Gnad, ehemals "Eternal Flame"-Magazin. Eine legendäre Glosse war seinerzeit der Artikel "Wie werde ich ein echter Kultmetaller" - fanden wohl einige gar nicht mal sooo lustig. :D

Er schreibt auch noch für die Nürnberger Nachrichten, bei vampster ist online 2018/2019 wieder was von ihm erschienen. Und falls sich jemand über meinen merkwürdigen Usernamen wundert: Bei unserem Online-Fanzine "zine-with-no-name" (Nachfolger des Print-Fanzines "Nonkonform" - kennt das noch jemand?) hat Stefan Gnad als "gnadiator" auch einige Sachen geschrieben.
Stromgitarrenmusik und mehr: www.zine-with-no-name.de

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13095
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von Apparition » 26.03.2019 22:55

zwnn hat geschrieben:
Eiswalzer hat geschrieben::EDIT: Ach ja, noch was anderes: Das Interview mit Iain Finlay (so großkotzig finde ich den gar nicht - es muss ja nicht jede Reunion stattfinden) hat ein gewisser "Stefan Gnad" geführt. Ist das ein Tippfehler, und es war eigentlich Stefan Glas gemeint? Oder ist das jemand anders?
Stefan Gnad, ehemals "Eternal Flame"-Magazin. Eine legendäre Glosse war seinerzeit der Artikel "Wie werde ich ein echter Kultmetaller" - fanden wohl einige gar nicht mal sooo lustig. :D

Er schreibt auch noch für die Nürnberger Nachrichten, bei vampster ist online 2018/2019 wieder was von ihm erschienen. Und falls sich jemand über meinen merkwürdigen Usernamen wundert: Bei unserem Online-Fanzine "zine-with-no-name" (Nachfolger des Print-Fanzines "Nonkonform" - kennt das noch jemand?) hat Stefan Gnad als "gnadiator" auch einige Sachen geschrieben.
Hihi, das Heft hab ich sogar noch. Tolles, an den richtigen Stellen gegen den Strich gebürstetes Zine. Wäre toll, wenn es davon eine aktuelle Ausgabe gäbe, aber wenn ich mich an die Meinung der Schreiber zur damals schon grassierenden Comebackwelle erinnere, kämen die vor lauter Kotzen vermutlich gar nicht mehr zum Schreiben.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

VHS Metalfest
Beiträge: 145
Registriert: 14.02.2016 20:18
Wohnort: Kleve

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von VHS Metalfest » 04.04.2019 13:06

Susi666 hat geschrieben:Endlich mal wieder eine relevante Titelstory! :pommes:
Und passend zur Titelstory habe ich tatsächlich ein dazugehöriges Livetape gefunden: Sepultura - Zeche Bochum 24/09/1989. Derzeit läuft "Inner self".
"Ivanova is always right. I will listen to Ivanova. I will not ignore Ivanova´s recommendations. Ivanova is God. And, if this ever happens again, Ivanova will personally rip your lungs out."

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8010
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von BlackMassReverend » 09.04.2019 06:09

Bisher ne Runde Sache das Heft. Schön auch zu lesen, wie scheinbar ruhig und geerdet die Cavaleras auf die frühen Jahre zurückblicken.
Bei Andreas Kisser blitzt hingegen immer mal wieder dieser "kleine-Pimmel-Effekt" durch, der seinen Beitrag zu "Beneath Teh Remains" leider durch
die Sticheleien bitter klingen lässt, als hätte Miesepeter ihn geschrieben. Schade, fand ich gemessen am Anlass zum Interview eher daneben....

"I just walk, I don't evolve, I just walk"......aus 'Primitive Future'
Zuletzt geändert von BlackMassReverend am 10.04.2019 06:11, insgesamt 2-mal geändert.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 6909
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von Susi666 » 09.04.2019 16:34

VHS Metalfest hat geschrieben:
Susi666 hat geschrieben:Endlich mal wieder eine relevante Titelstory! :pommes:
Und passend zur Titelstory habe ich tatsächlich ein dazugehöriges Livetape gefunden: Sepultura - Zeche Bochum 24/09/1989. Derzeit läuft "Inner self".
Bei deinem Usernamen vermute ich, daß es sich um ein VHS-Tape handelt?
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)

VHS Metalfest
Beiträge: 145
Registriert: 14.02.2016 20:18
Wohnort: Kleve

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von VHS Metalfest » 10.04.2019 13:37

Susi666 hat geschrieben:
VHS Metalfest hat geschrieben:
Susi666 hat geschrieben:Endlich mal wieder eine relevante Titelstory! :pommes:
Und passend zur Titelstory habe ich tatsächlich ein dazugehöriges Livetape gefunden: Sepultura - Zeche Bochum 24/09/1989. Derzeit läuft "Inner self".
Bei deinem Usernamen vermute ich, daß es sich um ein VHS-Tape handelt?
Nein, es ist ein Audio-Tape, davon habe ich nämlich noch einige Kartons. Das VHS bezieht sich auf meinen Arbeitsplatz.
"Ivanova is always right. I will listen to Ivanova. I will not ignore Ivanova´s recommendations. Ivanova is God. And, if this ever happens again, Ivanova will personally rip your lungs out."

Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 6909
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von Susi666 » 10.04.2019 17:33

Also Volkshochschule Metalfest!? :pommes:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)

VHS Metalfest
Beiträge: 145
Registriert: 14.02.2016 20:18
Wohnort: Kleve

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von VHS Metalfest » 18.04.2019 08:10

Susi666 hat geschrieben:Also Volkshochschule Metalfest!? :pommes:
Genau so. :pommes:
"Ivanova is always right. I will listen to Ivanova. I will not ignore Ivanova´s recommendations. Ivanova is God. And, if this ever happens again, Ivanova will personally rip your lungs out."

Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 6909
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von Susi666 » 30.04.2019 18:33

So, hab die Sepultura-Story heute endlich auch gelesen. Seit langer Zeit mal wieder ne richtig interessante Titelstory. Und jetzt verstehe ich auch "Wir haben 1989 durchgesoffen.", was hier irgendjemand als Signatur hat. :prost:

VHS-Metalfest, falls du das Tape abgeben willst, oder mir überspielen kannst, dann wäre ich interessiert! :pommes:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)

Schnabelrock
Beiträge: 9543
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitrag von Schnabelrock » 01.05.2019 18:34

Tommy Victor nimmt also eine Badehose auf die einsame Insel mit. Sonst macht er aber einen pfiffigen Eindruck.
Mit 14 hatte ich ein halbes Dutzend Sportarten durch, das war alles nix, Musik wars!

Antworten