Das neue Heft Vol.383

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 12140
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon BlackMassReverend » 21.03.2019 07:14

metalbart hat geschrieben:Muss mir endlich mal die beneath the remains Scheibe zu Gemüte führen. Hatte da eigentlich nur die Arise,Chaos, roots Phase mit Cavalera


Schizophrenia !!!!
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 21605
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon hellj » 21.03.2019 14:43

BlackMassReverend hat geschrieben:
metalbart hat geschrieben:Muss mir endlich mal die beneath the remains Scheibe zu Gemüte führen. Hatte da eigentlich nur die Arise,Chaos, roots Phase mit Cavalera


Schizophrenia !!!!


!!!
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 34202
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon oger » 21.03.2019 18:59

Was die Metaldurchschnittsalterdiskussion angeht, fand ich das Ghost-Konzert neulich interessant. Da lag der Schnitt bei Mitte/Ende 20 und wir waren die Opas.

Ich vermute, dass das bei Sabaton oder FFDP ähnlich sein wird.

Von meiner Schule kann ich über die letzten 15 Jahre bestätigen, dass der Anteil der (erkennbaren) Metaller bei der U20-Fraktion sehr konstant ist.

E sind in jedem Jahrgang halt so erkennbar zwischen ein und drei Leuten, mit letzthin steigendem Frauen-Anteil. Also zumindest zahlenmäßig nicht so viel anders als Anno 86.

Damals gab es dann aber doch viel mehr Leute die Prog, Hardrock, Indie, Wave oder so was gehört haben. Die gibt es heute nicht mehr, es dominiert der HippHopp, die Radioeinheitssülze und (ernstgemeinter) Schlager.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 49744
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon Tolpan » 21.03.2019 22:34

oger hat geschrieben:(ernstgemeinter) Schlager.

:kratz:
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 34202
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon oger » 21.03.2019 22:36

Tolpan hat geschrieben:
oger hat geschrieben:(ernstgemeinter) Schlager.

:kratz:


Also freiwillig gehörter wollte ich eigentlich ausdrücken...
Benutzeravatar
Mondschatten
Beiträge: 812
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon Mondschatten » 22.03.2019 09:53

Ian Finlay (ex Running Wild) steht jetzt nicht gerade als Sympathie Bolzen im Heft
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 52080
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon playloud308 » 22.03.2019 16:52

oger hat geschrieben:Was die Metaldurchschnittsalterdiskussion angeht, fand ich das Ghost-Konzert neulich interessant. Da lag der Schnitt bei Mitte/Ende 20 und wir waren die Opas.

Ich vermute, dass das bei Sabaton oder FFDP ähnlich sein wird.

Von meiner Schule kann ich über die letzten 15 Jahre bestätigen, dass der Anteil der (erkennbaren) Metaller bei der U20-Fraktion sehr konstant ist.

E sind in jedem Jahrgang halt so erkennbar zwischen ein und drei Leuten, mit letzthin steigendem Frauen-Anteil. Also zumindest zahlenmäßig nicht so viel anders als Anno 86.

Damals gab es dann aber doch viel mehr Leute die Prog, Hardrock, Indie, Wave oder so was gehört haben. Die gibt es heute nicht mehr, es dominiert der HippHopp, die Radioeinheitssülze und (ernstgemeinter) Schlager.

Bei meinem Sohn ( 15 )wird in der Klasse ausschließlich Hip-Hop der Marke KC Rebell oder Kollegah gehört. Rock und Metal hören die so gut wie gar nicht.

Wenn ich mal auf Metalcore Konzerten bin, komme ich mir
auch uralt vor.
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 13086
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon Hyronimus » 22.03.2019 17:18

Wie geil ist eigentlich der Leserbrief mit dem 63-jährigen Nachbarn? :heul:
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 7063
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon TMW316 » 23.03.2019 16:41

Also mein Heft ist immer noch nicht da. Ich schreib da mal eine Mail...;) ;(
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
WolfgangW76
Beiträge: 354
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon WolfgangW76 » 23.03.2019 17:43

oger hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
oger hat geschrieben:(ernstgemeinter) Schlager.

:kratz:


Also freiwillig gehörter wollte ich eigentlich ausdrücken...


*huld* :D
Benutzeravatar
ursusdd
Beiträge: 481
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Göttingen

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon ursusdd » 23.03.2019 19:07

Gerade nach dem tollen Sentenced-Rückblick im letzten Heft find ich Jaedikes Einleitung zur "Vor 10 Jahren" Rubrik einfach nur dämlich, zumal auch noch der Vorname falsch geschrieben ist. :rot:
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 708
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon astr0naut » 25.03.2019 12:22

WolfgangW76 hat geschrieben:Äh, gleich zwei Jubiläumsthemen als Titelgeschichten? Passiert im Metal nix Neues mehr? :kratz:

Zumindest weiß ich jetzt, was Sodom 1989 das Jahr über so gemacht haben. Danke! :prost:
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 708
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon astr0naut » 25.03.2019 12:29

WolfgangW76 hat geschrieben:
RH Jens hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:Interessanterweise berichten die Medien so viel wie nie über Wacken und andere Festivals, aber gespielt wird im Radio z.B. so gut wie keinen härteren Rock oder Metal. Maximal Nickelback und Bon Jovi hört man noch ganz selten mal. Und das obwohl durchaus Metalbands in den Charts präsent sind. Alleine in den Top 10 Albumcharts sind Queen, Avantasia und In Flames. Und was spielt man im Radio? Maximal Queen.

Das stimmt so aber auch nicht, zumindest nicht in NRW. Auf WDR2 laufen gerne mal Guns N' Roses, Black Sabbath und sogar Metallica (da dann allerdings vornehmlich Sachen wie 'Nothing Else Matters'), ab und an auch neuere Sachen wie Blues Pills. WDR4 spielt viel Rock aus den Siebzigern und Achtzigern.


?? In welchem NRW wohnst Du, Jens? Mein WDR2 spielt mittlerweile nur noch Mist wie früher 1Live, welches ja sowieso vollkommen unhörbar war und ist.

Vor ein paar Jahren, gab es ein Statement zur Umgestaltung des WDR-Radios. Das lautete dann sinngemäß: WDR 4 ist das neue WDR2 (von früher). Und für die Leute, die früher 1Live gehört haben, für die ist das neue WDR 2-Programm.
WolfgangW76
Beiträge: 354
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon WolfgangW76 » 25.03.2019 16:55

astr0naut hat geschrieben:
WolfgangW76 hat geschrieben:
RH Jens hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:Interessanterweise berichten die Medien so viel wie nie über Wacken und andere Festivals, aber gespielt wird im Radio z.B. so gut wie keinen härteren Rock oder Metal. Maximal Nickelback und Bon Jovi hört man noch ganz selten mal. Und das obwohl durchaus Metalbands in den Charts präsent sind. Alleine in den Top 10 Albumcharts sind Queen, Avantasia und In Flames. Und was spielt man im Radio? Maximal Queen.

Das stimmt so aber auch nicht, zumindest nicht in NRW. Auf WDR2 laufen gerne mal Guns N' Roses, Black Sabbath und sogar Metallica (da dann allerdings vornehmlich Sachen wie 'Nothing Else Matters'), ab und an auch neuere Sachen wie Blues Pills. WDR4 spielt viel Rock aus den Siebzigern und Achtzigern.


?? In welchem NRW wohnst Du, Jens? Mein WDR2 spielt mittlerweile nur noch Mist wie früher 1Live, welches ja sowieso vollkommen unhörbar war und ist.

Vor ein paar Jahren, gab es ein Statement zur Umgestaltung des WDR-Radios. Das lautete dann sinngemäß: WDR 4 ist das neue WDR2 (von früher). Und für die Leute, die früher 1Live gehört haben, für die ist das neue WDR 2-Programm.


Ja, daran erinnere ich mich auch. Aber das macht es ja nun nicht besser, nicht wahr? :-) Aber was ich mich damals schon gefragt habe: Für wen ist denn dann das neue 1Live? Säuglinge? Und grenzt das nicht an Kindesmisshandlung?
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 18148
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.383

Beitragvon Eiswalzer » 26.03.2019 11:25

Helft mir mal auf die Sprünge: Was ist damit gemeint, wenn im Labelporträt dieser MDD-Typ davon spricht, momentan würde ein "Digitalunternehmen" reihenweise Labels aufkaufen? Um welchen Laden geht es da? :kratz:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste