Seite 6 von 7

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 16:50
von Shadowrunner92
Ich lese das Heft inzwischen nur noch sporadisch, aber früher fand ich es total super, mir Alben anhand der Beschreibungen vorzustellen, bevor ich sie in die Finger bekam.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 16:50
von Porcupine
JudasRising hat geschrieben:Das ist schon richtig, ich frage mich nur was ich als Leser bzw Interessent von irgendwelchen ersten Eindrücken von halb fertigen Alben habe. Da warte ich doch lieber auf das Review von dem Album was der Schreiber dann auch richtig gehört hat, in der Form wie es veröffentlicht wird. Oder hat sich hier schonmal jemand ein Album aufgrund von ersten Eindrücken Anderer blind gekauft bzw nicht gekauft?

Wie kommst du denn auf die Idee, dass die Alben noch nicht fertig sind?
Klar, das gab es auch mal. Bei den aktuellen Studioreports werden aber so gut wie immer komplett fertiggestellte Alben vorgestellt.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 19:26
von playloud308
Shadowrunner92 hat geschrieben:Ich lese das Heft inzwischen nur noch sporadisch, aber früher fand ich es total super, mir Alben anhand der Beschreibungen vorzustellen, bevor ich sie in die Finger bekam.


+1
Ich habe sogar meine Abo gekündigt. Das Heft liegt bei mir fast nur noch ungelesen rum.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 19:30
von Tailgunner
Zum Teil werde tatsächlich noch nicht ganz fertige Versionen vorgespielt, das steht dann aber idR auch dabei. "....es fehlen noch die Chöre..." etc.

Ich finde die Studioberichte super, da könnte es gern mehr von geben.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 19:34
von JudasRising
Porcupine hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Das ist schon richtig, ich frage mich nur was ich als Leser bzw Interessent von irgendwelchen ersten Eindrücken von halb fertigen Alben habe. Da warte ich doch lieber auf das Review von dem Album was der Schreiber dann auch richtig gehört hat, in der Form wie es veröffentlicht wird. Oder hat sich hier schonmal jemand ein Album aufgrund von ersten Eindrücken Anderer blind gekauft bzw nicht gekauft?

Wie kommst du denn auf die Idee, dass die Alben noch nicht fertig sind?
Klar, das gab es auch mal. Bei den aktuellen Studioreports werden aber so gut wie immer komplett fertiggestellte Alben vorgestellt.

Als ich das Heft und damit auch die Studioreporte noch regelmäßig gelesen habe war das zumindest häufig so: 3-5 Songs kommen noch dazu/sind noch nicht fertig, Chöre/Gitarrenspuren/Gastauftritte wasweißich fehlen noch, finaler Mix steht noch aus usw. Wenn das mittlerweile anders ist, hab ich diesbezüglich nix gesagt. Im DF ist das zumindest heute noch häufig so und denen wird ja wahrscheinlich auch nichts anderes vorgespielt als den Kollegen vom RH.

Ich lese das Heft inzwischen nur noch sporadisch, aber früher fand ich es total super, mir Alben anhand der Beschreibungen vorzustellen, bevor ich sie in die Finger bekam.

Das Gefühl finde ich auch heute noch super, allerdings in Form von Reviews. Es doch einfach viel aussagekräftiger, wenn jemand ein Album beschreibt, das er mehrmals intensiv gehört hat als wenn er nach dem Studiobesuch seine ersten Eindrücke aufschreibt. Und zumindest soundtechnisch dürfte es einen großen Unterschied machen, ob ich das Ding über sauteures Studioequipment um die Ohren geblasen kriege oder ob ich das auf der heimischen Anlage höre.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 12.02.2019 20:37
von hellj
Super Tonezone diesmal!

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 12.02.2019 21:06
von Thunderforce
hellj hat geschrieben:Super Tonezone diesmal!


Eh eigentlich die beste Rubrik überhaupt, auch als Nichtmusiker
Diesmal fand ich es auch besonders gelungen. Geiler Typ einfach.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 13.02.2019 14:20
von TMW316
Ich finde Studioberichte auch interessanter als zu erfahren, welche Politiker man unterstützt oder wo man früher auf der Schule war.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 13.02.2019 18:33
von playloud308
TMW316 hat geschrieben:Ich finde Studioberichte auch interessanter als zu erfahren, welche Politiker man unterstützt oder wo man früher auf der Schule war.


+1

Das Tone Special ist echt immer interessant, nur dieses
Mal nicht, weil a) Ich ähnliches in der Gitarre&Bass schon gelesen habe und b) der eh nix kann. :D

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 13.02.2019 21:40
von JudasRising
Um wen geht's denn? Yngwie?

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 13.02.2019 23:13
von playloud308
JudasRising hat geschrieben:Um wen geht's denn? Yngwie?

Ne, der kann auch nix. Den Mantar Gitarrist.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 15.02.2019 14:14
von Mondschatten
Bei den Re Releases spricht Peters im Hammerfall Review, dass der damalige Rezensenr 9,5 Punkte gab
Jetzt wollte ich gerne wissen wer das war und ob es ein ex Kollege ist, evtl sogar ex Chefredakteur
Also auf der Homepage geguckt, Review gefunden und keinen Namen gesehen.

Meine Frage: war das schon immer so? Ich meine nämlich
Sollte das im zuge des Relaunch zum Opfer gefallen sein, finde ich das schade, denn es macht ja doch was aus, wer genau da schreibt.
Sollte es wegen des Split sein wäre das ganz schön affiges Verhalten

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 15.02.2019 14:34
von GoTellSomebody
hellj hat geschrieben:Super Tonezone diesmal!

Außer bei dieser stimmts. Meistens.
Bei dem Mantar-Fuzzi hätte ein Schwatzkasten besser gepasst.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 15.02.2019 14:50
von Shadowrunner92
Mondschatten hat geschrieben:Bei den Re Releases spricht Peters im Hammerfall Review, dass der damalige Rezensenr 9,5 Punkte gab
Jetzt wollte ich gerne wissen wer das war und ob es ein ex Kollege ist, evtl sogar ex Chefredakteur
Also auf der Homepage geguckt, Review gefunden und keinen Namen gesehen.

Meine Frage: war das schon immer so? Ich meine nämlich
Sollte das im zuge des Relaunch zum Opfer gefallen sein, finde ich das schade, denn es macht ja doch was aus, wer genau da schreibt.
Sollte es wegen des Split sein wäre das ganz schön affiges Verhalten


Man kann das Archiv gezielt nach Autoren durchsuchen, dann kann man sich auch das hypothetische Aufregen sparen. Die Reviews der alten Garde sind alle noch da, aber es gibt in der Tat gerade bei älteren Scheiben gern mal das Problem, dass sie ohne Autor in der Datenbank stehen. Keine Ahnung wieso, anders wäre schöner, aber vermutlich auch eine fürchterliche Menge Arbeit.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 15.02.2019 15:53
von Mondschatten
Shadowrunner92 hat geschrieben:
Mondschatten hat geschrieben:Bei den Re Releases spricht Peters im Hammerfall Review, dass der damalige Rezensenr 9,5 Punkte gab
Jetzt wollte ich gerne wissen wer das war und ob es ein ex Kollege ist, evtl sogar ex Chefredakteur
Also auf der Homepage geguckt, Review gefunden und keinen Namen gesehen.

Meine Frage: war das schon immer so? Ich meine nämlich
Sollte das im zuge des Relaunch zum Opfer gefallen sein, finde ich das schade, denn es macht ja doch was aus, wer genau da schreibt.
Sollte es wegen des Split sein wäre das ganz schön affiges Verhalten


Man kann das Archiv gezielt nach Autoren durchsuchen, dann kann man sich auch das hypothetische Aufregen sparen. Die Reviews der alten Garde sind alle noch da, aber es gibt in der Tat gerade bei älteren Scheiben gern mal das Problem, dass sie ohne Autor in der Datenbank stehen. Keine Ahnung wieso, anders wäre schöner, aber vermutlich auch eine fürchterliche Menge Arbeit.


Auf eigener Hypothese beruhend jemand hypothetische Aufregung zu unterstellen finde ich ebenfalls affig.

Aufregend finde ich daran gar nix, seltsam genug um die Frage hier in den Raum zu schmeißen schon...