Seite 5 von 7

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 10.02.2019 22:59
von Schnabelrock
Disbeliefer hat geschrieben:
KreaHead hat geschrieben:Was ich aber immer noch nicht verstanden habe: Ist Moonglow nun ein Konzeptalbum oder sind es 10 eigenständige Songs, die zusammenhängen? :D

Es sind 10 Konzeptalben, die zusammen keinen Sinn ergeben.


Konfusalben.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 03:52
von BierGeballer
Dimebag666 hat geschrieben:Früher gabs bei einem Cover mit Tobi wenigstens noch Titten.


Stimmt, das war damals n geiles Cover :-D Aber mach heut ma Möpse irgendwo drauf, dann rasten gleich die ganzen Berufsbetroffenen aus, die sich von allem angegriffen fühlen.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 07:52
von GoTellSomebody
Was schreibt denn der Herr Mader für einen Quark im Dream Theater-Lauschangriff? Es muss sich ja nicht jeder so wie ich vom kritiklosen Fanboy zum sympathisierenden Kritiker mutieren, aber ein bisschen weniger verbale Rundfahrt im Allerwertesten hätte es auch getan, zumindest wenn man etwas über Songs schreibt, die jeder bereits gehört haben kann.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 08:57
von MetalEschi
GoTellSomebody hat geschrieben:Was schreibt denn der Herr Mader für einen Quark im Dream Theater-Lauschangriff? Es muss sich ja nicht jeder so wie ich vom kritiklosen Fanboy zum sympathisierenden Kritiker mutieren, aber ein bisschen weniger verbale Rundfahrt im Allerwertesten hätte es auch getan, zumindest wenn man etwas über Songs schreibt, die jeder bereits gehört haben kann.


Fand das auch ein bisschen zu wertend. Bin nicht unbedingt extrem heiß auf das Album, aber der Lauschangriff sollte zuallererst einen Eindruck vermitteln. Zum Reviewen und Bewerten ist ja später noch genug Zeit.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 09:09
von Tolpan
MetalEschi hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Was schreibt denn der Herr Mader für einen Quark im Dream Theater-Lauschangriff? Es muss sich ja nicht jeder so wie ich vom kritiklosen Fanboy zum sympathisierenden Kritiker mutieren, aber ein bisschen weniger verbale Rundfahrt im Allerwertesten hätte es auch getan, zumindest wenn man etwas über Songs schreibt, die jeder bereits gehört haben kann.


Fand das auch ein bisschen zu wertend. Bin nicht unbedingt extrem heiß auf das Album, aber der Lauschangriff sollte zuallererst einen Eindruck vermitteln. Zum Reviewen und Bewerten ist ja später noch genug Zeit.

Hat man bei einem Lauschangriff schon jemals was kritisches/negatives gelesen?

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 09:55
von JudasRising
Eben. Die Dinger sind fast so überflüssig wie die unechten Leserbriefe. Den Platz könnte man für ausführlichere Interviews, Seziertische oder anderes besser nutzen.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 11:38
von MetalEschi
Tolpan hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Was schreibt denn der Herr Mader für einen Quark im Dream Theater-Lauschangriff? Es muss sich ja nicht jeder so wie ich vom kritiklosen Fanboy zum sympathisierenden Kritiker mutieren, aber ein bisschen weniger verbale Rundfahrt im Allerwertesten hätte es auch getan, zumindest wenn man etwas über Songs schreibt, die jeder bereits gehört haben kann.


Fand das auch ein bisschen zu wertend. Bin nicht unbedingt extrem heiß auf das Album, aber der Lauschangriff sollte zuallererst einen Eindruck vermitteln. Zum Reviewen und Bewerten ist ja später noch genug Zeit.

Hat man bei einem Lauschangriff schon jemals was kritisches/negatives gelesen?


Nein, warum auch? Ist ja nur der Bericht aus dem Studio. Das ist für Fans schon interessant, wenn die Dinger frühzeitig kommen, bevor man im Netz was hören kann, aber die Alben werden eins, höchstens zwei mal vorgespielt und ob da dein eine subjektive Bewertung des Gehörten schon Sinn macht, halte ich zumindest für fragwürdig.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 11:58
von Tolpan
MetalEschi hat geschrieben:und ob da dein eine subjektive Bewertung des Gehörten schon Sinn macht, halte ich zumindest für fragwürdig.

Naja, Positives gibt es ja immer zuhauf zu berichten...warum nicht auch Negatives?

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 12:01
von Dimebag666
Tolpan hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Was schreibt denn der Herr Mader für einen Quark im Dream Theater-Lauschangriff? Es muss sich ja nicht jeder so wie ich vom kritiklosen Fanboy zum sympathisierenden Kritiker mutieren, aber ein bisschen weniger verbale Rundfahrt im Allerwertesten hätte es auch getan, zumindest wenn man etwas über Songs schreibt, die jeder bereits gehört haben kann.


Fand das auch ein bisschen zu wertend. Bin nicht unbedingt extrem heiß auf das Album, aber der Lauschangriff sollte zuallererst einen Eindruck vermitteln. Zum Reviewen und Bewerten ist ja später noch genug Zeit.

Hat man bei einem Lauschangriff schon jemals was kritisches/negatives gelesen?


Nope, ist immer "erinnert an XY vom Album Popohausen", "wird ein neuer Bandklassiker" und "wird ein super Album".

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 12:37
von JudasRising
MetalEschi hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Was schreibt denn der Herr Mader für einen Quark im Dream Theater-Lauschangriff? Es muss sich ja nicht jeder so wie ich vom kritiklosen Fanboy zum sympathisierenden Kritiker mutieren, aber ein bisschen weniger verbale Rundfahrt im Allerwertesten hätte es auch getan, zumindest wenn man etwas über Songs schreibt, die jeder bereits gehört haben kann.


Fand das auch ein bisschen zu wertend. Bin nicht unbedingt extrem heiß auf das Album, aber der Lauschangriff sollte zuallererst einen Eindruck vermitteln. Zum Reviewen und Bewerten ist ja später noch genug Zeit.

Hat man bei einem Lauschangriff schon jemals was kritisches/negatives gelesen?


Nein, warum auch? Ist ja nur der Bericht aus dem Studio. Das ist für Fans schon interessant, wenn die Dinger frühzeitig kommen, bevor man im Netz was hören kann, aber die Alben werden eins, höchstens zwei mal vorgespielt und ob da dein eine subjektive Bewertung des Gehörten schon Sinn macht, halte ich zumindest für fragwürdig.

Na also, mehr als ne vage Einschätzung ist quasi nicht möglich, meistens gibt's da ja auch nicht das ganze Album zu hören, dann kann man sich den Quark auch ganz sparen. Vor allem in Zeiten, wo Wochen bis Monate vor VÖ schon Vorabsongs ins Netz gestellt werden.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 12:39
von Thunderforce
Ich lese anscheinend andere Lauschangriffe als ihr *g*

Da steht doch ständig neben Lubhudelein sowas drin wie "ganz nett", "Überzeugt noch nicht wirklich", "Relativ unscheinbar" und weiß der Geier was.
Gut, sowas wie "Völlige Fickrotze" ist eher selten, das liegt aber vermutlich daran, dass man die Redakteure halbwegs entsprechend ihres Geschmacks zu den Studios schickt.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 13:10
von Porcupine
Thunderforce hat geschrieben:Ich lese anscheinend andere Lauschangriffe als ihr *g*

Da steht doch ständig neben Lubhudelein sowas drin wie "ganz nett", "Überzeugt noch nicht wirklich", "Relativ unscheinbar" und weiß der Geier was.
Gut, sowas wie "Völlige Fickrotze" ist eher selten, das liegt aber vermutlich daran, dass man die Redakteure halbwegs entsprechend ihres Geschmacks zu den Studios schickt.

+1

Die Artikel erfüllen ihren Zweck: Erste Eindrücke und vorsichtige Einschätzungen von einem Mitarbeiter, der generell etwas mit der Band anfangen kann. Nicht mehr und nicht weniger.

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 15:06
von JudasRising
Das ist schon richtig, ich frage mich nur was ich als Leser bzw Interessent von irgendwelchen ersten Eindrücken von halb fertigen Alben habe. Da warte ich doch lieber auf das Review von dem Album was der Schreiber dann auch richtig gehört hat, in der Form wie es veröffentlicht wird. Oder hat sich hier schonmal jemand ein Album aufgrund von ersten Eindrücken Anderer blind gekauft bzw nicht gekauft?

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 15:17
von Dimebag666
JudasRising hat geschrieben:Oder hat sich hier schonmal jemand ein Album aufgrund von ersten Eindrücken Anderer blind gekauft bzw nicht gekauft?


Man kann das Album zu dem Zeitpunkt ja noch garnicht kaufen. *g*

Ich finde es schon interessant, wenn ein Musikjournalist, der sich mit der Band auskennt, schonmal vorab sagen kann, wo das Album in der Diskography der Band halbwegs einzuordnen ist (Ja, am Ende, um das vorweg zu nehmen.*g*).

Re: Das neue Heft Vol.381

Verfasst: 11.02.2019 15:28
von Thunderforce
Dimebag666 hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Oder hat sich hier schonmal jemand ein Album aufgrund von ersten Eindrücken Anderer blind gekauft bzw nicht gekauft?


Man kann das Album zu dem Zeitpunkt ja noch garnicht kaufen. *g*

Ich finde es schon interessant, wenn ein Musikjournalist, der sich mit der Band auskennt, schonmal vorab sagen kann, wo das Album in der Diskography der Band halbwegs einzuordnen ist (Ja, am Ende, um das vorweg zu nehmen.*g*).



Eben.
Michaels Studioreport zu Tools 10.000 Days wird zum Beispiel auf ewig ein Highlight bleiben.

Erste Eindrücke a la "Wie klingt die denn so" finde ich grundsätzlivh jedenfalls interessanter als ein fertiges Review.
Zumindest bei Bands, deren Musik ich kenne.