Das neue Heft Vol.380

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19941
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Dimebag666 » 26.12.2018 11:36

hellj hat geschrieben:Mit Sentenced habe ich mich bis zu dem Special ewig nicht mehr beschäftigt. Habe ich das richtig in Erinnerung, dass die sonne Abschiedsnummer auch mal auf nem RHF gespielt haben? Und dass das ziemlich gut war?
Du hast das richtig in Erinnerung. Beides.

D.Flasack
Beiträge: 11
Registriert: 23.12.2018 14:25

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von D.Flasack » 26.12.2018 14:43

Jepp....das kann ich bestätigen.

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25789
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Sambora » 27.12.2018 09:40

Sambora hat geschrieben:
Mondschatten hat geschrieben:Als es vor einigen Jahren hier hitzig zu ging sind Leute wegen richtig wenig angezählt worden.
Liebe Admins, ich bin zwar nicht der fleissigste Schreiber hier, lese den heft Thread aber immer gerne mit.
Könnt ihr den Sinn und die Kultur hier aufrecht erhalten indem ihr den unnötigen mit 2 Accounts einfach kickt?
Danke
Das mit dem Doppelaccount kann ich ihm nicht nachweisen, auch wenn es eigentlich offensichtlich ist.

Wegen seiner anderen Aussetzer hat er drüben im Buzze-Thread schon eine Ansage von Tolpan bekommen. Nachdem er jetzt gerade so weiter macht, dürfte er bald weg sein.

Zur Info: der angesprochene User und sein vermeintliches Alter Ego wurden gestern nachmittag entsorgt.

WolfgangW76
Beiträge: 439
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von WolfgangW76 » 01.01.2019 02:07

Und mit ihm der ganze Thread... :-)))
Ein gutes neues und schwer rockendes Jahr 2019 euch allen! :prost:

Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5497
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Eiswalzer » 06.01.2019 00:40

Frappierend: Die Amon-Amarth-Story versprüht mal wieder ein ganz ordentliches Kumpel-Flair (nicht zuletzt durch die genialen Fotos aus dem ominösen Früh-90er-Griechenlandurlaub...), das wiederum den Berichten über die ach so bodenständigen, Rockstar-fremden Volbeat und Emigrate völlig abgeht. Ob's an der Musik liegt? Oder doch an den leicht unterschiedlichen kommerziellen Dimensionen dieser Bands?

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1864
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von metalbart » 07.01.2019 13:15

Wenn so eine Band schon so lange zusammen ist und viel zusammen unternimmt, dann wirkt das einfach familiärer.
Emmigrate ist ja einfach so ein Solo Projekt, die machen Musik als Geschäft. Meine Meinung :ka:

Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5246
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von schneezi » 07.01.2019 18:24

metalbart hat geschrieben:Wenn so eine Band schon so lange zusammen ist und viel zusammen unternimmt, dann wirkt das einfach familiärer.
Emmigrate ist ja einfach so ein Solo Projekt, die machen Musik als Geschäft. Meine Meinung :ka:
Als Geschäft würd ich jetzt nicht sagen. Kruspe hat da schon Bock darauf und genießt die Unabhängigkeit als Solokünstler, wenn er sich halt Musiker ins Studio holen kann wie er will. Überhaupt kommt Kruspe im aktuellen Interview fast schon sympathisch rüber. Das war in der Vergangenheit......nicht immer so.... :D
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1864
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von metalbart » 08.01.2019 10:42

Ja schon klar. Aber er hat halt klare Vorstellungen und holt sich dafür die Musiker. Muss der Leidenschaft ja nicht abträglich sein.
Aber Amon Amarth sind wahrscheinlich schon als Kinder mit dem Plastik Wikinger Schiff über nen schwedischen See geschippert oder so.

Benutzeravatar
wulf90
Beiträge: 46
Registriert: 07.12.2016 10:58

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von wulf90 » 09.01.2019 10:44

Ich lese das Rock Hard jetzt schon ein paar Jahre lang, aber ich habe mir noch nie Gedanken dazu gemacht, wie es eigentlich zu den Dynamit-Alben kommt. Auf jeden Fall kann ich mich nicht dran erinnern, dass mal nur 4mal Dynamit gab. Kann mich da jemand aufklären? Oder liegt es im Zweifel einfach an einer geringen Zahl (oder Qualität) der vorliegenden Veröffentlichungen?

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27973
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Thunderforce » 09.01.2019 10:55

wulf90 hat geschrieben:Ich lese das Rock Hard jetzt schon ein paar Jahre lang, aber ich habe mir noch nie Gedanken dazu gemacht, wie es eigentlich zu den Dynamit-Alben kommt. Auf jeden Fall kann ich mich nicht dran erinnern, dass mal nur 4mal Dynamit gab. Kann mich da jemand aufklären? Oder liegt es im Zweifel einfach an einer geringen Zahl (oder Qualität) der vorliegenden Veröffentlichungen?
Trotzdem ne gute Frage. Denn 10 Alben bzw. mehr waren ja insgesamt trotzdem im Soundcheck
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Apparition » 09.01.2019 11:13

Thunderforce hat geschrieben:
wulf90 hat geschrieben:Ich lese das Rock Hard jetzt schon ein paar Jahre lang, aber ich habe mir noch nie Gedanken dazu gemacht, wie es eigentlich zu den Dynamit-Alben kommt. Auf jeden Fall kann ich mich nicht dran erinnern, dass mal nur 4mal Dynamit gab. Kann mich da jemand aufklären? Oder liegt es im Zweifel einfach an einer geringen Zahl (oder Qualität) der vorliegenden Veröffentlichungen?
Trotzdem ne gute Frage. Denn 10 Alben bzw. mehr waren ja insgesamt trotzdem im Soundcheck
Normalerweise sind es immer 10, aber dass in der Januarausgabe weniger sind, gibt es jetzt glaube ich schon seit ein paar Jahren. Wahrscheinlich nehmen sie dann anteilig weniger.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1620
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Corpsegrinder72 » 09.01.2019 11:16

Thunderforce hat geschrieben:
wulf90 hat geschrieben:Ich lese das Rock Hard jetzt schon ein paar Jahre lang, aber ich habe mir noch nie Gedanken dazu gemacht, wie es eigentlich zu den Dynamit-Alben kommt. Auf jeden Fall kann ich mich nicht dran erinnern, dass mal nur 4mal Dynamit gab. Kann mich da jemand aufklären? Oder liegt es im Zweifel einfach an einer geringen Zahl (oder Qualität) der vorliegenden Veröffentlichungen?
Trotzdem ne gute Frage. Denn 10 Alben bzw. mehr waren ja insgesamt trotzdem im Soundcheck
Ganz einfache Erklärung. Weil ganz am Ende des Jahres bzw. um die Jahreswende herum halt relativ wenig neue, herausragende Platten erscheinen, gibt´s demzufolge in der jeweiligen Januar-Ausgabe der RH ganz traditionell auch immer nur eine abgespeckte Form der Dynamitseiten. Wie lang das Prozedere nun schon so gehandhabt wird, habe ich jetzt aber nicht genau auf dem Schirm. Da müsste ich ältere Exemplare nochmal hervorkramen, um das genau nachzurecherchieren. Gefühlt aber schon ziemlich lange.
" Lieber Cordhose als `ne Leberzirrhose "

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27973
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Thunderforce » 09.01.2019 11:28

Das ist schon klar, war aber ja nicht die Frage.

Die Frage ist, warum 4?
Und nicht 3 oder 5?

Was macht eine Platte auch in einem veröffentlichungsschwachen Monat zur Dynamitscheibe, bzw. was nicht?
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1620
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von Corpsegrinder72 » 09.01.2019 12:01

Ich vermute mal, dass eine Platte einen gewissen Notenschnitt nicht unterschreiten darf, um als Dynamitscheibe durchgehen zu dürfen. Wahrscheinlich liegt die Grenze irgendwo bei 7.0. Also alles, was unter einem Schnitt von 7 liegt, darf dann halt nur auf den Reviewseiten auftauchen. Alles, was knapp drüber liegt, hat dann auch in einem schwächeren VÖ-Monat berechtigte Chancen.

Und normal ist halt ne halbierte Dynamit-Rubrik in den Januar-Ausgaben - also nur fünf Platten, die berücksichtigt werden. Warum es diesmal nur vier sind, liegt dann wohl an einem noch spärlicheren VÖ-Dezember 2018 respektive VÖ-Januar 2019.
Zuletzt geändert von Corpsegrinder72 am 12.01.2019 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
" Lieber Cordhose als `ne Leberzirrhose "

Benutzeravatar
wulf90
Beiträge: 46
Registriert: 07.12.2016 10:58

Re: Das neue Heft Vol.380

Beitrag von wulf90 » 09.01.2019 12:04

Thunderforce hat geschrieben:Das ist schon klar, war aber ja nicht die Frage.
Teilweise schon, aber das ist zu meinem Verstädnis beantwortet, danke euch!
Thunderforce hat geschrieben:Die Frage ist, warum 4?
Und nicht 3 oder 5?

Was macht eine Platte auch in einem veröffentlichungsschwachen Monat zur Dynamitscheibe, bzw. was nicht?
Die Frage finde ich immer noch spannend. Insbesondere, weil es in der aktuellen Ausgabe so ist, dass sowohl die neue Svartidaudi als auch die neue von John Garcia auf einen Schnitt von 7,1 kommen, aber nur die Svartidaudi hat's zur Dynamitplatte gebracht. (Was gegen die Grenze von 7,0 sprechen dürfte...)

Witzigerweise habe ich mir darüber bisher nicht einmal Gedanken gemacht, vielleicht war ich sonst bei der Januar-Ausgabe auch immer noch wenig umnachtet.

Antworten