Das neue Heft Vol.378

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Hullu poro
Beiträge: 1408
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Hullu poro » 03.12.2018 19:02

Das Interview mit Honk von Hell ist reine Platzverschwendung.
Mein Feenname ist Trinkerbell.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2849
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Alphex » 03.12.2018 23:54

Tolpan hat geschrieben:
Diacetyl hat geschrieben:subtiler Humor
Also das Interview mag ja alles gewesen sein, nur nicht subtil.

Wenn der Gesprächsstil Absicht war, fände ich es infantil.

Für mich wahrscheinlicher ist aber, dass er einfach ein psychisches Wrack ist und dann wäre es vor allem tragisch.
Hatte der nicht sowohl Probleme mit harten Drogen als auch Verstrickungen mit Sektenkram (Scientology oder so)? Da dann die "subtil-launigen" Zoten zücken ist auch irgendwie eher Flucht nach vorne...
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Diacetyl
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2018 11:53

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Diacetyl » 04.12.2018 10:02

Der Hank war heroinabhängig, ist aber seit längerer Zeit clean. Und tut net so gutmenschenartig empört, politisch korrekt war er noch nie, und schon gar net zu Turbonegerzeiten. Wobei damals Happy Tom noch weniger politisch korrekt war.
Nur der KSC

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10122
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von infected » 04.12.2018 10:20

Das hat nichts mit politisch korrekt oder nicht zu tun, Hank wirkt hier wie der alte besoffene Onkel auf der Familienfeier, der nur noch zum Fremdschämen ist, weil er nicht merkt, dass die alten Zoten spätestens nach dem 100. dahin gelallten erzählen einfach nicht mehr lustig sind.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22418
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Tolpan » 04.12.2018 10:28

Diacetyl hat geschrieben:Der Hank war heroinabhängig, ist aber seit längerer Zeit clean. Und tut net so gutmenschenartig empört, politisch korrekt war er noch nie, und schon gar net zu Turbonegerzeiten. Wobei damals Happy Tom noch weniger politisch korrekt war.
Wer hat von politischer Korrektheit gesprochen?

Ich sprach von Infantilität oder/und Tragik.

Und auch wenn er clean ist, kann es ja dennoch zu Schädigungen gekommen sein. Das eine schließt das andere ja nicht aus.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Diacetyl
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2018 11:53

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Diacetyl » 04.12.2018 10:29

Ehrlich gesagt sind mir solche Sprüche, wie der Hank sie macht, tausendmal lieber als das pseudointellektuelle und möchtegern-philosophische Gewäsch einiger Bands. Von dem Geseier, was darauf dann noch manche RockHard-Redakteure ablassen, ganz zu schweigen.
Nur der KSC

Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5134
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von ReplicaOfLife » 04.12.2018 10:30

Ich weiß ehrlichgesagt nicht, wovon ihr redet. In meiner Ausgabe #378 ist kein Interview mit Hank von Hell.

Das Interview in der Folge-Ausgabe ist aber wirklich ein Armutszeugnis (für den Künstler). Verkrampft-albernes Geschwafel, das auf ein Humorverständnis irgendwo zwischen 5-jähigem Kind und stockbesoffenem Depp schließen lässt.
You look like a terrorist with a broken windscreen wiper, and your face is ridiculous.

Diacetyl
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2018 11:53

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Diacetyl » 04.12.2018 10:35

Übrigens gibt es auf YouTube ein Interview mit Hank zu seiner Drogenvergangenheit. Da spricht er vollkommen ernsthaft und differenziert über das Thema. Schaut euch das mal an, bevor ihr über ihn schreibt, er hätte davon einen Hirnschaden bekommen.
Nur der KSC

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10122
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von infected » 04.12.2018 10:40

Diacetyl hat geschrieben:Übrigens gibt es auf YouTube ein Interview mit Hank zu seiner Drogenvergangenheit. Da spricht er vollkommen ernsthaft und differenziert über das Thema. Schaut euch das mal an, bevor ihr über ihn schreibt, er hätte davon einen Hirnschaden bekommen.
Bist du vom Streetteam oder sonst wie von der Plattenfirma beauftragt den Typen zu verteidigen? Der Typ ist ne tragische Gestalt, wenn er den Absprung von den Drogen und Scientology geschafft hat, um so besser. Ändert aber nichts an dem Fremdschäm-Potential seiner Äußerungen. :ka:
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von hellj » 04.12.2018 11:32

Hank gibt also keine "guten" Interviews.

Gleich behauptet bestimmt noch jemand, dass er eigentlich gar kein guter Sänger ist.

Oder kein Sixpack hat.

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22418
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Tolpan » 04.12.2018 12:48

Diacetyl hat geschrieben:Übrigens gibt es auf YouTube ein Interview mit Hank zu seiner Drogenvergangenheit. Da spricht er vollkommen ernsthaft und differenziert über das Thema. Schaut euch das mal an, bevor ihr über ihn schreibt, er hätte davon einen Hirnschaden bekommen.
Dann ist es halt infantiles Marketing. War ja auch meine zweite Vermutung. Macht es nicht besser, außer für seine Gesundheit natürlich.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Diacetyl
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2018 11:53

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Diacetyl » 04.12.2018 17:41

Das kann man ja halten, wie man will. Aber Wolfgang Liu Kuhns letzter Interviewsatz war für mich halt bezeichnend, wie humorbefreit doch so manche RockHard-Redakteure sind, hahahaha.
Nur der KSC

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22418
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Tolpan » 04.12.2018 18:57

Diacetyl hat geschrieben:Das kann man ja halten, wie man will. Aber Wolfgang Liu Kuhns letzter Interviewsatz war für mich halt bezeichnend, wie humorbefreit doch so manche RockHard-Redakteure sind, hahahaha.
Keine Ahnung, wie der letzte Satz lautete, aber auf die letzte Frage hat der mächtige Hank einfach aufgelegt. Wie sieht hier die Humorbefreiung aus?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Diacetyl
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2018 11:53

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Diacetyl » 04.12.2018 20:04

Da war er nur konsequent.

Wie auch immer, ich freue mich sehr auf sein Konzert in München kommenden Montag.
Für die Oldschool-Turbonegerfans wird es ein Festtag werden, allein wegen seiner politisch-unkorrekten asozialen Ansagen.
Nur der KSC

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19934
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol.378

Beitrag von Dimebag666 » 04.12.2018 21:03

Las mir das Interview auch gerade mal durch und bin überrascht, wie wenig es von allem hat. Zu bemüht, um lustig zu sein, zu egal, um sich darüber aufzuregen.

Die gedachte Situationskomik zum Ende hat mich dann aber sogar leicht zum Schmunzeln gebracht.

Antworten