Rock Hard Vol. 358

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 9811
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Projecto » 22.02.2017 22:15

Das SFU Interview fällt ja ähnlich spannend aus, wie deren Platten....
Benutzeravatar
Mondschatten
Beiträge: 794
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Mondschatten » 22.02.2017 22:30

Projecto hat geschrieben:Das SFU Interview fällt ja ähnlich spannend aus, wie deren Platten....

Ich fand es gut. Ob man jetzt jede Meinung teilen muss mal dahingestellt
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 7272
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Wishmonster » 23.02.2017 07:25

BlackMassReverend hat geschrieben:
Gentleman_Hank hat geschrieben:
Wishmonster hat geschrieben:Ich habe das Heft gerade aus dem Briefkasten gefischt, und das Cover der LP ist leicht ramponiert ...


Mist, bei mir war nur ne Single bei



Da fällt mir doch glatt der Spruch aus dem alternativen Poll-Ergebnis ein: Ich bin schon so lange Sinlge, ich glaube ich werde bald zum Album..... :D

:D
NM156
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7497
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon NM156 » 23.02.2017 11:16

Sorry, aber ich hab' noch nie so einen schwachen und gefakten Alternativ-Poll gelesen! Wenn jetzt schon TV-Zitate als Spruch des Jahres genommen werden... dann gute Nacht...
Mitglied No. 2 Schriftführer und Kassenwart des V.S.O.P - Verein der Stammposter Ohne Posersignatur
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 95168
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Thunderforce » 23.02.2017 13:10

Der Alternativpoll ist IMO seit locker 5-8 Jahren komplett unlustig.

So, das Overkill-Inti habe ich schon geschafft. Sehr schön, klasse Interview. Und vor allem auch tolle Fotos. Das beste ist das Foto auf Seite 25. Was für ein geiler Schnappschuß. Der eine Typ guckt sich gerade noch so wachhaltend in sein Smartphone, nach dem er den Gary Holt Lookalike-Contest gewonnen hat und der Frau rechts neben Bobby wächst gerade ein dritter Arm, der eine Brille hält. :D

Ansonsten ist mir bisher die Werbeanzeige für die neue Deep Purple positiv aufgefallen *g* (letzte Seite)
Was für ein geiles Cover, und das Bandfoto toppt das sogar noch
You don't even Nomi.
Thekenumschau | Last FM | RYM Diary 2018
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 4930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon casta » 23.02.2017 18:55

Mondschatten hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:Das SFU Interview fällt ja ähnlich spannend aus, wie deren Platten....

Ich fand es gut. Ob man jetzt jede Meinung teilen muss mal dahingestellt


Fand das Interview auch höhst unterhaltsam :) Was da verzapft wird ist natürlich eine andere Sache. Diese Verschwörungstheorie ist schon geil und ich kauf ihm auch zu 100 Prozent ab, dass er das wirklich so glaubt und wahrnimmt. Und dann noch das Bild von einem völlig fertigen Chris Barnes... Unfalltourismus.
Benutzeravatar
Mondschatten
Beiträge: 794
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Mondschatten » 23.02.2017 19:58

Hahahaha: Raven
...blö blö und ich blieb auf den Kosten sitzen.

2 Dollar

:traenenlach:
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 11570
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon BlackMassReverend » 24.02.2017 08:08

Besonders fein fand ich das insgesamt aufgrund der Antworten recht ziel- und inhaltslose Interview mit der Frontfrau von Dool, die zum Ende mit der - ich habe den genauen Wortlaut grad nicht 100%-ig parat - weltweiten Situation im allgemeinen und der gesellschaftlichen Lage im besonderen unzufrieden ist. DAS ist doch mal eine fundierte Aussage, die verkappte Pubertätsbeginner in politischer Weltkunde gern mal äußer(te)n, wenn man intellektuell aufzufallen gedenkt. Leider ging das damals wie heute (q.e.d.) völlig in die Buchse. Aber vielleicht war das Interview auch einfach nur zu kurz. Der Musik tut das indes keinen Abbruch, die finde ich nämlich wirklich gut.
Blitzkrieg Witchcraft
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 9811
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Projecto » 24.02.2017 09:27

Schönes Blitz Interview. Dazu tolle Bilder.
Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 988
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon raininadamstown » 24.02.2017 11:49

Als erstes gleich mal gelesen was ihr so von Morgana Lefay haltet. Sehr schön dass erkannt wird wie toll diese Band Ist/war. Kleiner Unterschied zu Eurer Meinung ist dass ich die "Abberrations....." viel sperriger finde als die "Grand Marteria". Auf der sind ja sogar 2 Metallica taugliche Balladen und dazu wie ihr schön schreibt der HIT "Hollow". "I roam", "Angels deciet". Sehr eingängig. Aber Egal, "Over and over again" von der Grünen ist auf jeden Fall mein Lieblingssong. Als ich den damals erstmals hörte habe ich gleich gesagt: "Scheiße es ist vorbei. Was für ein trauriger Text über das Tourleben. Danke für den Seziertisch !

Dann habe ich noch mit erstaunen gelesen dass es jemanden gibt der die "Cause for conflict" mag. Das erste mal. So soll es sein. Geht mir mit der "Endorama" genauso. Es müssen ja nicht immer die gleichen Meinungen sein.

Und achja, die DOOL Kritik ist auch interessant. Habe nämlich beim ersten Hören auch sofort an Blue Öyster Cult und ihren "Reaper" gedacht. Übrigens auch in bestimmten Gesangspassagen an den guten alten Geddy Lee. Ihr werdet sicher auch diese Passagen herausfinden. Gute neue Band.

Und natürlich Faithful Breath. Toller Artikel und dann in Zukunft hoffentlich noch was über die Metal Zeit um "Gold`n Glory" rum oder die tolle Risk Scheibe "The reborn". Das Konzert mit den Wikinger Verkleidungen in meiner frühen Jugend hat mich halt sehr musikalisch geprägt.

Mal weiterlesen.......
Benutzeravatar
6666
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10498
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Metal Metal Land
Kontaktdaten:

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon 6666 » 24.02.2017 15:57

den RH-forums-poll hätte man übrigens auch ins heft nehmen können. gab es den dort nicht auch in den letzten jahren ? es werden ja mittlerweile auch reichlich zitate aus dem forum auf den leserbriefseiten "verwurstet"...
der alternativ-poll war früher mal ganz lustig, als es noch kein internet gab. heutzutage muss man sich seine "kreativität" und seinen "humor" nicht bis zum jahresende aufbewahren um damit den poll zu füllen, heute lässt es man den senf täglich bei facebook und co. auf die menschheit los...
"I can't only not see light... I can't find the tunnel"
http://www.musik-sammler.de/sammlung/6666
NM156
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7497
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon NM156 » 24.02.2017 16:29

6666 hat geschrieben:es werden ja mittlerweile auch reichlich zitate aus dem forum auf den leserbriefseiten "verwurstet"...

Auch so ein Punkt, der mich in den letzten Monaten ziemlich nervt...
Nichts gegen die, die veröffentlicht wurden, Ihr könnt ja nichts dafür, aber es gab halt auch schon "richtige" Leserbriefe...
Mitglied No. 2 Schriftführer und Kassenwart des V.S.O.P - Verein der Stammposter Ohne Posersignatur
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 26020
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Apparition » 24.02.2017 22:25

Zum Morgana-Lefay-Seziertisch: vieles richtig, aber ich hätte "Abberations of the Mind" keinesfalls unter den essentiellen Scheiben einsortiert. Wenn eine Platte von ihnen zwiespältig ist, dann die. Nicht nur dass sie sehr mäßig klingt, die meisten Songs kommen mir auch ziemlich unfertig und mit Gewalt auf heavy getrimmt vor. Sicher das Album, was am wenigsten von dem bietet, das sich an ML schätze.

Dafür muss natürlich "The Secret Doctrine" zu den Pflichtalben. Für nicht wenige Leute ist das die beste, und ich bin geneigt, mich da anzuschließen.
Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 7796
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon JudasRising » 26.02.2017 12:57

Apparition hat geschrieben:Zum Morgana-Lefay-Seziertisch: vieles richtig, aber ich hätte "Abberations of the Mind" keinesfalls unter den essentiellen Scheiben einsortiert. Wenn eine Platte von ihnen zwiespältig ist, dann die. Nicht nur dass sie sehr mäßig klingt, die meisten Songs kommen mir auch ziemlich unfertig und mit Gewalt auf heavy getrimmt vor. Sicher das Album, was am wenigsten von dem bietet, das sich an ML schätze.

Dafür muss natürlich "The Secret Doctrine" zu den Pflichtalben. Für nicht wenige Leute ist das die beste, und ich bin geneigt, mich da anzuschließen.

Alles richtig, die Sanctified ist für mich auch allenfalls "empfehlenswert". Und diese merkwürdige selbstbetitelte von den "falschen" ML hätte man auch ganz weglassen können.

Wobei ich mir erlaube, die Band insgesamt für leicht überschätzt zu halten, zumindest auf Konserve. Die 3 Liveshows die ich gesehen habe waren der totale Knaller, da war ich anschließend vor der heimischen Anlage etwas enttäuscht. Sicher guter bis sehr guter Power Metal, der diese Bezeichnung auch verdient, den Götterstatus, der den Schweden von manchem zugewiesen wird, konnte ich aber noch nie nachvollziehen.

Werde mir aber heute aus gegebenem Anlass mal wieder Maleficium und Secret Doctrine zu Gemüte führen, viel zu lange nicht mehr gehört.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 26020
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rock Hard Vol. 358

Beitragvon Apparition » 26.02.2017 17:44

JudasRising hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Zum Morgana-Lefay-Seziertisch: vieles richtig, aber ich hätte "Abberations of the Mind" keinesfalls unter den essentiellen Scheiben einsortiert. Wenn eine Platte von ihnen zwiespältig ist, dann die. Nicht nur dass sie sehr mäßig klingt, die meisten Songs kommen mir auch ziemlich unfertig und mit Gewalt auf heavy getrimmt vor. Sicher das Album, was am wenigsten von dem bietet, das sich an ML schätze.

Dafür muss natürlich "The Secret Doctrine" zu den Pflichtalben. Für nicht wenige Leute ist das die beste, und ich bin geneigt, mich da anzuschließen.

Alles richtig, die Sanctified ist für mich auch allenfalls "empfehlenswert". Und diese merkwürdige selbstbetitelte von den "falschen" ML hätte man auch ganz weglassen können.

Wobei ich mir erlaube, die Band insgesamt für leicht überschätzt zu halten, zumindest auf Konserve. Die 3 Liveshows die ich gesehen habe waren der totale Knaller, da war ich anschließend vor der heimischen Anlage etwas enttäuscht. Sicher guter bis sehr guter Power Metal, der diese Bezeichnung auch verdient, den Götterstatus, der den Schweden von manchem zugewiesen wird, konnte ich aber noch nie nachvollziehen.

Werde mir aber heute aus gegebenem Anlass mal wieder Maleficium und Secret Doctrine zu Gemüte führen, viel zu lange nicht mehr gehört.


Auf der Bühne waren ML nochmal ein ganz anderes Kaliber, das stimmt. Ich hab sie leider nur zweimal live gesehen, aber das stellt bis heute alles in den Schatten, was ich je an "Power Metal" live gehört habe. Pure, rohe Gewalt und der derbste Sound, den ich je von einer Metalband live gehört habe.
Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste