Das neue Heft: Nr. 357

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 7722
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon JudasRising » 05.02.2017 22:45

tigerarmy hat geschrieben:
Shadowrunner92 hat geschrieben:
tigerarmy hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:Das Broilers-Interview ist auch klasse, wie eigentlich immer. Die Musik finde ich zwar glkaube ich furchtbar, aber Interviews mit denen lese ich immer gerne. An der Passage, die auch zitiert wird (Helene Fischer) ist verdammt viel dran.

in der Tat. Wer die Band immer noch in die gleiche Kiste wie FreiWild, Kärbholz, Onkelz etc. wirft sollte sich nur mal das Interview durchlesen und sollte dann den Unterschied erkennen. Und das ist nicht mal auf die politischen Aussagen bezogen...


Hä, macht das wirklich irgendwer? Bis auf die Sprache der Texte haben die mit dieser Deutschrock-Mischpoke doch überhaupt nichts zu tun.

in meinem Bekanntenkreis habe ich zumindest den Eindruck, dass da die o.g. Bands tlw. munter in einen Topf geschmissen werden.

Die machen alle (mehr oder weniger) rockige Musik mit deutschen Texten, finden in den selben Magazinen und früher auch auf den selben Festivals statt, haben zumindest teilweise das selbe Publikum und ziemlich ähnliche Shirt-Motive, da kann man dann schon mal auf den ersten Blick was in einen Topf werfen. Das die Düsseldorfer dabei inhaltlich und sympathiemäßig 'ne völlig andere Liga sind steht natürlich außer Frage, erschließt sich aber halt erst wenn man sich mal genauer damit beschäftigt.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2779
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon tigerarmy » 06.02.2017 10:53

JudasRising hat geschrieben:
tigerarmy hat geschrieben:
Shadowrunner92 hat geschrieben:
tigerarmy hat geschrieben:in der Tat. Wer die Band immer noch in die gleiche Kiste wie FreiWild, Kärbholz, Onkelz etc. wirft sollte sich nur mal das Interview durchlesen und sollte dann den Unterschied erkennen. Und das ist nicht mal auf die politischen Aussagen bezogen...


Hä, macht das wirklich irgendwer? Bis auf die Sprache der Texte haben die mit dieser Deutschrock-Mischpoke doch überhaupt nichts zu tun.

in meinem Bekanntenkreis habe ich zumindest den Eindruck, dass da die o.g. Bands tlw. munter in einen Topf geschmissen werden.

Die machen alle (mehr oder weniger) rockige Musik mit deutschen Texten, finden in den selben Magazinen und früher auch auf den selben Festivals statt, haben zumindest teilweise das selbe Publikum und ziemlich ähnliche Shirt-Motive, da kann man dann schon mal auf den ersten Blick was in einen Topf werfen. Das die Düsseldorfer dabei inhaltlich und sympathiemäßig 'ne völlig andere Liga sind steht natürlich außer Frage, erschließt sich aber halt erst wenn man sich mal genauer damit beschäftigt.

danke, genau so war mein erster Kommentar auch gemeint.
Benutzeravatar
Mondschatten
Beiträge: 793
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon Mondschatten » 10.02.2017 20:11

Eigentlich ist es so simpel und doof, aber gerade deswegen der beste oneliner im Heft: Grüner wirds nicht (Vorankündigung zur Overkill Story im nächsten Heft)
WolfgangW76
Beiträge: 258
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon WolfgangW76 » 04.04.2017 21:30

Ich lese übrigens gerade, das ja offensichtlich in diesem Heft vorgestellte Buch "Systemstörung", bin auf den ersten 30 Seiten - und ganz ehrlich schockiert über Schiffmanns Überrsetzungsleistung. Ganz schlechtes Tischtennis, echt... :rot: :ka: :sick:
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon MetalEschi » 05.04.2017 11:13

Tja. Für sowas machen manche nicht umsonst drei Jahre Ausbildung. *g*
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 37814
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Im fahlen Licht der Schutzlaterne
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon costaweidner » 05.04.2017 11:25

MetalEschi hat geschrieben:Tja. Für sowas machen manche nicht umsonst drei Jahre Ausbildung. *g*

Ohne jetzt zu wissen um was es da im Heft geht: Der Herr Schiffmann hat das auch gelernt.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon MetalEschi » 05.04.2017 11:34

War auch nur ein Scherz bzw so gemeint, dass es schon leicht ist, von außen drauf zu schauen und in der Praxis wesentlich schwerer, so ne Übersetzung auch umzusetzen. :)
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 37814
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Im fahlen Licht der Schutzlaterne
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon costaweidner » 05.04.2017 11:42

MetalEschi hat geschrieben:War auch nur ein Scherz bzw so gemeint, dass es schon leicht ist, von außen drauf zu schauen und in der Praxis wesentlich schwerer, so ne Übersetzung auch umzusetzen. :)

Ging ich auch davon aus, dass du das nicht so gemeint hast, aber ich wollte es bloß angemerkt haben. *g*
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon MetalEschi » 05.04.2017 11:44

Ja, angesichts meiner Formulierung auch besser *g*
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 7722
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon JudasRising » 05.04.2017 16:24

Oha, das Buch habe ich gerade erst bestellt...Dachte aber auch bisher das wäre auf deutsch verfasst worden.
BLASPHEMER!
WolfgangW76
Beiträge: 258
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon WolfgangW76 » 06.04.2017 06:31

Naja.

Aber: Wenn ich lese ... "Verrückt wie es klingt, kaufte ich meine ersten Platten erst viel später in Berlin im Zuge der 77er Punkbewegung, und da war ich schon Mitte 20!" (Seite 26) ... dann sind da gleich drei Fehler, bzw. Holprigkeiten in nur einem Satz.
1 (und schlimmstens): Verrückt wie es klingt - also vermutlich: as crazy as it may sound oder crazy as it sounds - einfach mal wörtlich übersetzt. Das muss doch dann spätestens dem Lektorat auffallen, oder näch?
2: Bindestriche mögen viele nicht, okay, aber nach 77er gehört halt schon einer hin.
3. Kommaregeln sucken, auch okay, aber das nach der Punkbewegung stimmt halt auch nicht.

Und das zieht sich durch die ersten Seiten, was nichts Gutes für die restlichen knapp 500 erwarten lässt. Abgesehen davon, dass mir der Walterbach bislang echt unsympathisch wie nur was erscheint - aber dafür kann der Herr Schiffmann ja nun auch nix! :D

@ JudasRising: Ne, ist eh ein völlig seltsames Konstrukt, das Buch: US-Musikjournalist schreibt auf Englisch ein Buch mit reichlich vielen deutschsprachigen Musikern. Die Interviews wurden logischerweise auf Englisch geführt und dann zurückübersetzt. Ob das wohl auch fürs Vorwort von Hansi "Ritterschlag" Kürsch gilt, das übrigens auch nicht das Gelbe vom Ei ist?
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 94707
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon Thunderforce » 06.04.2017 07:03

Wenn ich mir angucke, was selbst bei Mega-Mainstream-Serien wie den Simpsons (da wird zum Beispiel "sympathy" bei einer Beerdigung mit "Sympathie" übersetzt) an unfassbaren Übersetzungs-Klöpsen unbemerkt durchgewunken wird, wundert mich so ein krumm und scief klingender Satz bei einem Buch, das bestenfalls einen kleinen Kreis von Leuten interessiert ehrlich gesagt kein Stück *g*

Der Walterbach kommt aber eigentlich immer und überall unsympathisch rüber, wo er mitmacht oder wo es um ihn geht, oder?
Ich denke da zum Beispiel an die Coroner-Doku. Da kriegt man ja zuviel.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | Last FM | RYM Diary 2018
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 32928
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon GoTellSomebody » 06.04.2017 07:22

Thunderforce hat geschrieben:Der Walterbach kommt aber eigentlich immer und überall unsympathisch rüber, wo er mitmacht oder wo es um ihn geht, oder?

Ja.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon MetalEschi » 06.04.2017 08:30

WolfgangW76 hat geschrieben:2: Bindestriche mögen viele nicht, okay, aber nach 77er gehört halt schon einer hin.


Keine Ahnung, warum du der Meinung bist, ist aber falsch.
Bei einer Satzreihe kann ebenfalls ein Komma zwischen zwei Hauptsätzen stehen, und die haben wir hier bei Punkt drei.
Zuletzt geändert von MetalEschi am 06.04.2017 08:32, insgesamt 2-mal geändert.
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 32928
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Das neue Heft: Nr. 357

Beitragvon GoTellSomebody » 06.04.2017 08:31

MetalEschi hat geschrieben:
WolfgangW76 hat geschrieben:2: Bindestriche mögen viele nicht, okay, aber nach 77er gehört halt schon einer hin.


Keine Ahnung, warum du der Meinung bist, ist aber falsch.

Schön aber dass Du ein Komma hinter "Keine Ahnung" setzt.
Zuletzt geändert von GoTellSomebody am 06.04.2017 08:32, insgesamt 1-mal geändert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste