Das neue Heft Vol. 349

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20082
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von GoTellSomebody »

GoTellSomebody hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:Boris Kaiser ist Chefredakteur
Richtig, Holger Stratmann ist der Herausgeber. Ohne die Kompetenz von Boris Kaiser in Abrede stellen zu wollen (wahrscheinlich kennt der Mann mehr Bands als wir hier alle zusammen), für mich ist Holger immer noch "das Gesicht des Rock Hard", von daher finde ich es berechtigt, dass er die Heftvorstellung macht, dieses Mal wirkte es allerdings auch auf mich etwas unvorbereitet. Nun denn, es gibt wichtigeres, wie z.B. das Heft an sich.
...welches gerade im Briefkasten lag und schon durch das Review zur neuen Death Angel erfreut, weil dort geschrieben steht "...verstärkt melodiöse Gesangsparts und Soli in das wie immer anspruchsvolle Riffgewitter integriert...".
Das man das nicht unbedingt erwarten konnte sehe ich allerdings anders. Im Grunde muß man es als DA-Fan erwarten, denn sie haben es wie kaum eine andere Thrashband drauf und es auf den letzten Alben (leider nur) vereinzelt immer wieder aufblitzen lassen. Ob es wirklich so ist werde ich in einer Woche checken.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Dimebag666 »

Jemanden wie Richie Blackmore, der seit Jahrzehnten Alben mit mittelalterlicher Musik einspielt, zu fragen, ob es gut ist wenn man sich musikalisch an der Vergangenheit orientiert oder man sich doch lieber weiterentwickeln sollte, das trifft mein Komikzentrum. Sehr schön, Stefano Cerati. *g*
Benutzeravatar
ursusdd
Beiträge: 402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Göttingen

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von ursusdd »

Zum ersten mal seit langem kein Heft vor oder zum Wochenende im Kasten. :gaehn:
Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1659
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Corpsegrinder72 »

Hmm, der aktuelle Sampler Vol. 46 ist mit gleich sechs Beiträgen zum Thema "Thrash-Metal" diesmal, nun ja, eben ziemlich thrashlastig ausgefallen. Wobei ich den Song von Rage, den ich überraschenderweise recht gelungen finde, aufgrund seiner Ausrichtung jetzt einfach mal mit dazu zähle. Also ich persönlich kann damit ja ziemlich gut leben, solange Kupfer das nächste Mal nicht als Ausgleich den nächsten Okkult-Retrorock/Metallastigen Sampler nachschiebt. :wink:

Der Nachfolger darf also ruhig gerne wieder stilistisch breiter aufgestellt sein, denn solche Sampler sind erfahrungsgemäß dann auch meist die besten - nicht zuletzt zur Erweiterung des eigenen musikalischen Horizonts. Und schenkt man der Aussage in der Heft-Vorschau Glauben, so soll aufgrund von verheißungsvollen Releases in der nächsten Zeit mit Vol. 47 ja angeblich auch ein Sampler-Highlight folgen. Bin daher jetzt schon gespannt, wie dieser wohl aussehen wird.

Doch zurück zum aktuellen: Positive Highlights sind neben dem bereits erwähnten Rage-Beitrag die aktuellen Songs von Death Angel (wobei die anderen beiden Vorabsongs zum neuen Album noch stärker sind), Katatonia (zum Glück zeigt sich die Band wieder deutlich erstarkt und scheint qualitätsmäßig tatsächlich an die letzte Großtat "The Great Cold Distance" anknüpfen zu können) und Assassin, die ich überhaupt nicht mehr auf dem Schirm hatte. Heiliger Strohsack, was ist das denn bitte schön für ein geiler Thrash-Sound! Der totale Abriss. Das Album muss sofort auf den Einkaufszettel. Aber auch sonst kann man sich das Teil von vorne bis hinten recht gut anhören, ohne zwischendurch Bauch- bzw. Kopfschmerzen zu bekommen. Da hat der Verantwortliche bei der Auswahl also mal wieder ein glückliches Händchen bewiesen.
Zuletzt geändert von Corpsegrinder72 am 25.05.2016 08:31, insgesamt 1-mal geändert.
" The day Di died Dodi died too. "
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23273
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Tolpan »

Den Iron-Maiden-Bericht fand ich großartig, eben weil es nicht die typische Tour-Story ist, sondern viel Hintergrundwissen rund um China beinhaltet und die Tour quasi als roter Leitfaden dient. Hätte meinetwegen gerne noch 2 Seiten länger sein dürfen.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Dimebag666 »

Der Bericht zeigt ebenfalls ganz klar auf, dass man auch als größter Metalsänger unserer Zeit während des Sightseeings immer aussieht wie ein Tourist, ich hoffe aber ohne weiße Ringelsocken in Sandalen. *g*
Benutzeravatar
Mondschatten
Beiträge: 525
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Mondschatten »

Vardis: heutzutage ist es schwierig als Gitarrist noch etwas Neues zu kreieren. Chuck Berry hat bereits eigentlich alles gesagt.

Stimmt. Und ein Buch zu schreiben ebenso. In der Bibel sind ja schon alle Buchstaben verwendet worden.


Candlemass: Leif hat was ähnliches wie burn out? Muss aber dann unbedingt noch eine zweitkapelle gründen (Avatarium) und bei Erika mitspielen. So so...?
Benutzeravatar
Reiner S.
Beiträge: 517
Registriert: 13.10.2015 18:02
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Reiner S. »

Das erste Kreuz-und-quer-Lesen ist durch.
Blieb bei den Lives von Overkill und Axel Rudi Pell, My Hometown, Lesercharts, Richterskala hängen sowie natürlich Vorwort, Moment mal und am natürlichsten DORO.
Wird ein gutes Heft sein - die Standards überzeugen.
Das Amon Amarth Poster ist ausgebreitet - *demnächst umdreh*.
Lauschangriff darf morgen Werbung zum Albumkauf machen.
Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von raininadamstown »

Heute mal beim Ausdauertraining ein paar Artikel gelesen.Wieder ein sehr gutes Heft. Dass Diamond Head nochmal so ein gutes Album hinkriegen hätte ich nicht gedacht. Der kurze Artikel über Fates Warning lässt einen den Erscheinungstermin kaum mehr erwarten können. Tja, Herr Blackmore ist halt er selber geblieben. Ich mag solche Leute die ihren Stiefel durchziehen mit allen Konsequenzen. Der KIT Bericht gefällt auch obwohl Fates Warning bei aller Liebe zur Band doch etwas zu gut wegkommen. Bei Candlemass finde ich es auch komisch dass Leif sich trotz Überarbeitung so mit Arbeit zuballert. Achja, superduber endlich mal was von Cheap Trick zu lesen. Das Album ist wirklich geil geworden.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8899
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Projecto »

Hey, ich wurde bei Leserbriefen zitiert. Das erste Mal, nach 2001 :D
Benutzeravatar
the mirrorblack
Beiträge: 17
Registriert: 18.06.2011 20:32

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von the mirrorblack »

Ich sag mal, der Andreas Schiffmann ist DER Newcomer der letzten
Jahre, sehr erfrischend der Junge. Weiter so!
Death Angel auf 1, sehr schön, die neue Flotsam muss ich mir auch noch besorgen, dazu Metal Church am 12.8 im Turock - was willst du mehr?
Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5844
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Tailgunner »

Sehr schön ist das Dark Funeral Interview von Mandy.
Auch wenn die Mucke der Band mir total am Popo vorbei geht, der Enthusiasmus, mit der sie in das Gespräch gegangen ist, ist nicht nur durch die Einleitung des Artikels spürbar und das macht einfach Spass zu lesen.
Now I am a 21st Century digital unicorn
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Dimebag666 »

Tailgunner hat geschrieben:Sehr schön ist das Dark Funeral Interview von Mandy.
Auch wenn die Mucke der Band mir total am Popo vorbei geht, der Enthusiasmus, mit der sie in das Gespräch gegangen ist, ist nicht nur durch die Einleitung des Artikels spürbar und das macht einfach Spass zu lesen.
Gerade von dir ist das ein Lob aller erster Güte. Dark Funeral sind ja soweit von deinem musikalischen Kosmos entfernt, wie äh, deiner von meinem musikalischen Kosmos. *g*
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von Eiswalzer »

Tolpan hat geschrieben:Den Iron-Maiden-Bericht fand ich großartig, eben weil es nicht die typische Tour-Story ist, sondern viel Hintergrundwissen rund um China beinhaltet und die Tour quasi als roter Leitfaden dient. Hätte meinetwegen gerne noch 2 Seiten länger sein dürfen.
+1. Fand die Story wirklich sehr gelungen, und das aufs Cover zu packen, ist absolut würdig. Die Interviews auf den Seiten danach (Kvelertak, Katatonia) waren aber auch sehr, sehr gut. Die Ausgabe scheint ein ziemliches Highlight zu sein, da freue ich mich schon auf die nächsten Toilettengänge, bei denen ich weiterlesen werde. :D
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20082
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Das neue Heft Vol. 349

Beitrag von GoTellSomebody »

Ja, Nobody Said It Was Easy ist unbedingt auf eine Stufe mit den besten (Hard)Rock-Alben aller Zeiten zu stellen. Herr Kupfer irrt allerdings dass es sich dabei um die einzige Scheibe aus dem Hause The Four Horsemen handelt. Der Nachfolger Gettin' Pretty Good...At Barely Gettin' By hat den gleichen Witz, ist kompositorisch aber noch vielseitiger.
Antworten